• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holz-Regenfass überwintern

Dörrentaler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

wer kann mir mit einem Tip weiterhelfen, wie ich am Besten mein Barrique-Fass, welches ich zu einem Regenfass umfunktioniert habe, über den Winter bringe ohne dass es dabei einen Schaden davonträgt?

Gruß
Achim
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Und zwischen dem (umgedrehten) Fass und dem Boden
etwas Luft schaffen, z.B. Plastikrost.
Etwas Luft oben unter der Hülle durch zwei unscharfe Holzscheide schadet auch nicht.

Und gegen den Weg-Weh-Wind die Hülle zu schützen,
nutzt auch vielleicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hörnchen

Metzger
5+ Jahre im GSV
Das Holz wird sich zusammenziehen, schrumpfen. Ist bei meinem auch so.

Dann einfach im Frühling im Regen stehen lassen, gaaanz langsam dichtets wieder.

Beim ersten Mal war ich entsetzt, aber das wird wieder
 

Alex/63

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das Holz wird sich zusammenziehen, schrumpfen. Ist bei meinem auch so.

Dann einfach im Frühling im Regen stehen lassen, gaaanz langsam dichtets wieder.

Beim ersten Mal war ich entsetzt, aber das wird wieder
... :rotfl: ... da fällt mir unser erstes Wiksi ... Hicks :) Regenfass wieder ein, da hat mich
im Frühjahr beim ersten Regen der Schlag getroffen als das Wasser schneller zu den Ritzen raus
ist als es oben eingelaufen ist. Aber nach ein, zwei Tagen war es dann wieder für eine Saison dicht :) ...
 

Mrs.Shelby

Bundesgrillminister
Entleeren, umdrehen.
:anstoßen:
unsere Fässer überwintern (auf der Alm) einfach auf ihrem angestammten Platz,
ist in 10 Jahren noch nix passiert :snowman: braucht im Frühjahr halt ein bisserl bis sie wieder dicht sind!

Liebe Grüße aus Graz
 
OP
OP
Dörrentaler

Dörrentaler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
unsere Fässer überwintern (auf der Alm) einfach auf ihrem angestammten Platz,
ist in 10 Jahren noch nix passiert :snowman: braucht im Frühjahr halt ein bisserl bis sie wieder dicht sind!

Liebe Grüße aus Graz

Hallo Mrs. Shelby,

das heißt, dass bei euch auf der Alm die Fässer mit Wasser gefüllt überwintern und somit auch einfrieren. Besteht da nicht die Wahrscheinlichkeit, dass diese Fässer bersten?

Gruß
Achim
 

Mrs.Shelby

Bundesgrillminister
Hallo Achim!

Ich meinte ausleeren, umdrehen und dann ruhig draussen stehenlassen.

Die ersten 2 Jahre haben unsere Fässer gefüllt überwintert, ist auch nix
passiert, da das Eis sich nach oben ausdehnen kann, wenn kein Deckel drauf ist.

Liebe Grüße aus Graz
 

fffranz

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Mein Weinfaß (Eiche)hat den letzten Winter nicht heil überstanden. Das Eis hat den Boden raus gedrückt. Ist also nicht zu empfehlen.
Habe dann die Faßreifen unten abgemacht, alle Bodenbretter auseinander genommen und ein neues eingesetzt. Statt Schilfrohr zwischen die Bretter habe ich Hobelstreifen von Kiefernholz genommen, dazu noch Faßdichte. Hat bis jetzt dicht gehalten. Allerdings habe ich nun daraus gelernt und das Faß entleert und verkehrt herum auf zwei Holz-Bohlen (zur Entlüftung) gestellt.
Gruß aus Berlin - Franz
 
Oben Unten