• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzkohle Tischgrill Einsteigermodell

hephaistos77

Militanter Veganer
Titel:
Holzkohle Tischgrill Einsteigermodell
WO wird gegrillt?:
Balkon, Mietwohnung, Stadt
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Kohle
WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 80 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 15 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 15 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
ca. € 50.-
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Kugel, tragbare Grills
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Tischgrill, Kugelgrill, Campinggrill, transportable Grill, Lotusgrill. Der Lotusgrill ist zu teuer und das Fassungsvermögen für die Kohle ist zu klein. Was mir gefällt ist, dass er "rauchfrei" sein und das der Teil mit der Kohle keine Hitze abgeben soll. Kugelgrill: muss es denn ein Weber sein? Der Name ist mir egal, es kann auch ein No-Name Produkt sein, aber es muss stabil sein und der Lack darf nicht abblättern.

Wenn das Produkt nach Erhalt zuerst noch zusammengebaut werden muss, das geht auch.
DIES müsst ihr noch wissen!:
Ich werde neu beginnen mit grillieren.

Ich werde auf dem Balkon grillieren auf dem Tisch, wo wir auch essen. Daher keinen Rauch und keine Hitze, verursacht durch den Grill, die verwendete Kohle und das Anzündmaterial. (Der Rauch, der vom herunter tropfenden Fett entsteht ist eine andere Geschichte.)

Häufigkeit wird nicht 1x pro Woche sein, sondern ca. 1-2x pro Monat. Zuerst für mich und meine Freundin, später auch für Gäste (max. 4 Personen).

Primär werde ich ihn fürs direkte grillieren verwenden, sekundär möchte ich auch indirekt grillieren.

Ich hoffe, dass ihr mir trotz meinem schmalem Budget ein paar Tipps geben könnt. Ich bin jedenfalls gespannt auf eure Antworten.

Schöne Grüsse

 

Kangoo

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Ich empfehle dir den Weber Go-Anywhere. Der kann ohne Probleme direkt und indirekt. Wenn du ihn gebraucht bekommen kannst passt er fast in dein Budget. Aber Holzkohle auf dem Balkon? Ist das erlaubt bei dir?

Gruß Kangoo
 
Oben Unten