• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzkohlegriller ohne ahnung sucht Multifunktionalen Gasgrill ~ 1000€ ~

systemfehler

Militanter Veganer
Titel:
Holzkohlegriller ohne ahnung sucht Multifunktionalen Gasgrill ~ 1000€ ~
WO wird gegrillt?:
Garten, Terrasse, Eigenheim
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
3-4x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[20] % direkt -> Anteil in Prozent
[30] % indirekt -> Anteil in Prozent
[40] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[10] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)

[->Grillverhalten auf Holzkohle<-]​
WAS soll gegrillt werden?:
[60] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[20] % Fisch -> Anteil in Prozent
[10] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[10] % sonstiges -> Anteil in Prozent

[->Grillverhalten auf Holzkohle<-]​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß, Rost: Guss
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-10
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€1000
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Blechkisten welche z.b. im Baumarkt mit dem Bieber verfügbar sind.
Sie machen teilweise einen klapprigen, minderwertigen Eindruck, keine Beratung vor Ort möglich. Die Verkäufer kennen keine Daten/Grundinfos zu den jeweiligen Grillś.​
DIES müsst ihr noch wissen!:
Hallo, ich bin ganz neu hier & habe direkt eine Frage.
Bisher bin ich ein reiner Holzkohlegriller. Leider bin ich bisher noch nicht fündig geworden. Gegrillt wird eigentlich sogut wie alles. Von Nackensteaks, Ribs bis zu langen sachen wie z.b. pulled pork u.s.w.

Der Gasgrill soll unter der Woche, wenn weniger Zeit für die Vorbereitung ist, genutzt werden. Desweiteren sehe ich (in meinem Fall) den Vorteil vom deutlich günstigerem Brennstoff gegenüber Holzkohle.

Wichtig ist mir:
-
Stabiles Gehäuse
- Gut zu reinigen, da oft gegrillt wird
- Dämmung (nicht das bei jedem Windstoß oder bei ein paar Regentropfen gleich die Gartemp. zusammen bricht.
- Unterschrank sollte sich eignen um Grillzubehör aufzubewahren & neben dem Grill sollte eine Ablagefläche sein. ODER einen Grill ohne Schrank & ich würde mir den diesen passend selber bauen. Gasflasche wird sowieso keine direkt am Grill stehen.
- Garkammer muss hoch genug sein um z.b. auch mal ein Hähnchen aufzustellen, bzw für Ribs Hochkant.
- Spieß sollte vorhanden sein oder sich nachrüsten lassen.

-
Wenn das Budget nicht reicht & ich für ein paar € mehr eine Eierlegende-Wollmilchsau bekomme, wäre das natürlich auch völlig i.o. Immerhin soll er ein wenig halten. (Meine erste Weber Kugel ist inzwischen 12, Topfit & regelmäßig im Einsatz)


Vielen dank im vorraus.
:v:
 

sheldonator

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Multifunktional?
Eierlegende Wollmilchsau?
Spieß zwingend erforderlich?

Geht am ehesten in Richtung...
Broil King Monarch 390 <810€
Broil King Signet 390 <1100€
Broil King Baron 490 <1200€
Halt die ganzen x90er Modelle
Da gibts dann immer auch Seitenkochfeld, nen Backburner und der dir so wichtige Spieß ist auch dabei.
 
OP
OP
S

systemfehler

Militanter Veganer
Spieß ist nicht 100% zwingend notwendig, aber ein schönes Gimmik.
Seitenbrenner bräuchte ich nicht.
Das Modell Baron gefällt mir schonmal ganz gut. Den werde ich mir auf jedenfall einmal genauer angucken.
 

DerBigFatToni

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Würde bei deinem Budget mich für den Baron von Broil King entscheiden.
Wenn du etwas googls findest du den 590er gerade für 1099€ im GSV Partnershop.
Dieser hat eine ordentliche Grillfläche und einen Heckbrenner, der Spieß ist bei Broil King
gleich dabei und man muss diesen nicht extra kaufen, wie bei anderen Herstellern.
 

Meyer9055

Militanter Veganer
Kann mir jemand den Unterschied zwischen dem BK Baron 590 und dem BK Baron 590 S erklären? Werde da aus der Beschreibung nicht so ganz schlau und der Preisunterschied liegt ja immerhin bei 400 €
 

Smourf

Bundesgrillminister
Der S ist die Edelstahlvariante, der normale Baron ist emailliert.

Ich persönlich würde, aufgrund der Garantiebestimmungen des Herstellers, immer zum Edelstahl greifen. Ist allerdings meine persönliche Meinung, ich verhindere etwaige Schlupflöcher direkt von Anfang an.

Ich würde dir einen Blick auf den Signet 390 nahe legen. Der ist zwar kleiner als der Baron, hat mMn nach mit den getrennten Brennern und dem Gusskorpus, deutliche Vorteile ggü dem normalen Baron.

Wenn Baron, dann S.
 
Oben Unten