• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Honigglas vs. Glaskeramikkochfeld

lacanau

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
...hat das Glas gewonnen :-( und eine schöne Ecke (dachte das passt in die "Kochecke") aus meinem Induktionsfeld gesprengt, ca. 2x2x2 cm groß. Ich ärgere mich schwarz. Jemand eine Idee, ob man so etwas zumindest provisorisch flicken kann? Epoxidharz? Silikon?
Danke
ImageUploadedByTapatalk1352746958.770184.jpg
 

Anhänge

  • ImageUploadedByTapatalk1352746958.770184.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1352746958.770184.jpg
    69,4 KB · Aufrufe: 934
Und ich hab noch meinen Versicherungsfuzzi im Ohr: Wenn ihnen mal was aufs Ceranfeld fällt, wird es sofort zum Neuwert erstattet.

Jetzt weiß ich warum ich dazu ja gesagt habe!

Bei der Beanspruchung (hohe Temperaturunterschiede in kurzer Zeit) würde ich das glaub ich nicht flicken...
 
Ich denke, dass das Feld selbst keinen Schaden hat, außer eben der Ecke. Bei Induktion wird es auch lange nicht so heiß in der Keramik wie beim "normalen" Ceran
Will v.a. nicht, dass sich jdm an der Ecke Schneidet

Wie schön, dass ich seit 10jahren eine Hausrat habe und heute erfahren habe, dass Glas nicht drin ist
 
Wie schön, dass ich seit 10jahren eine Hausrat habe und heute erfahren habe, dass Glas nicht drin ist

Naja, dann hast doch Glück. Ein Kochfeld ist definitiv nicht Glas. Ich würd bei der Versicherung nochmal vorstellig werden. Es ist ein Gerät, das jetzt defekt ist.
 
Mal beim Herstellers fragen, was eine neue Glasscheibe kostet. Bei uns hat die Glasversicherung die Reparatur bezahlt. Da wird nur die Scheibe getauscht und nicht das ganze Feld. Bei uns war es zwar nur ein Ceranfeld aber das müsste ja an sich gleich sein.
 
Ob man das reparieren kann, weiss ich nicht. Aber haben wir eine Versicherung - NUR für mein Ceranfeld. Ich müsste nachsehen, aber ich mein die kostet um die 20 Euro. Da mein Kochfeld relativ teuer ist, hab ich das versichert. Ist auf alle Fälle eine Überlegung wert.
 
Nunja,

wenn die Versicherung nicht zahlen will, würde ich es mal mit Epoxitharz versuchen. Das ist ja am Eck und nicht sooo groß.
Auf einen Versuch würde ich das ankommen lassen.
 
Wenn es mit der Versicherung nix wird...:

Für beide Seiten ein kleines Dreieck aus gebürstetem VA schneiden (oder schneiden lassen) und aufkleben.
 
Naja, dann hast doch Glück. Ein Kochfeld ist definitiv nicht Glas. Ich würd bei der Versicherung nochmal vorstellig werden. Es ist ein Gerät, das jetzt defekt ist.

Glaube einem Versicherungsfuzzi, das ist Glas und wird nur über die Glasversicherung abgerechnet. Mal auf jeden Fall bei dieser Schadenursache. Bei einem Brand- oder Wasserschaden sähe das anders aus.
 
Zurück
Oben Unten