• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hühnerschreck: Schöne Geschichte eines Schlossers der das Jagen und Wursten erlernte

Um meinem Ehrentitel "Mr. Link" gerecht zu werden, hier mal was Aufgestöbertes aus einem Feinschmecker-Magazin:

Wilfrieds Wild
Eine Geschichte über Wilfried, den Landmaschinenschlosser, der nach der Arbeitslosigkeit das Jagen und Wursten lernte.
Wilfrieds Wild - Effilee
 

herfisch

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo Hühnerschreck,

schöne Geschichte,
aber man bekommt den Eindruck, dass der liebe Wilfried alles erlegte Wild in sein Eigentum übergehen lässt.

Kein Wort davon, dass die Jagdbeute Eigentum des Jagdherren, hier des Pächters ist und er das Wild normalerweise erwerben muss.

Sei es durch Geld oder evtl. hier durch seine Arbeitsleistung als Revierbetreuer.
Edit sagt noch: Alles andere würde den Tatbestand der Wilderei erfüllen.

Für einen mit der Jagd nicht so bewanderten Leser kommt das etwas missverständlich rüber, dieser denkt dann, dass alles was erlegt wird dem Erleger zusteht.


.
 
Zuletzt bearbeitet:

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
... unserer Mr. Link...
 

Nekoelschekrat

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Schöner Bericht,
da ist wirklich jemand mit Herzblut und Sachverstand bei der Sache.
@herfisch

Selbst für mich als absoluten laien ist die Rechtslage im Bericht absolut eindeutig gewesen, die Überlassung des Wildes gegen leistungen wurde ja explizit erwähnt :thumb2:

Da fällt mir übrigens wieder mal schmerzlich ein,wie schwer man heir im Kölner Raum an gutes,frisches und dabei bezahlbares Wild kommt.
In den "Spezialitätenläden" zahlt man ja mittlerweile Apothekerpreise :motz:
 

herfisch

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo Nekoelschekrat,

er übernahm sämtliche landwirtschaftlichen Arbeiten im Revier. Der Jagdpächter überlässt ihm dafür, je nach Aufwand und Arbeitsstunden, die entsprechende Menge Wild.

:oops::huch:
Tschuldigung, habe ich doch glatt überlesen.

Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :grin:


.
 
OP
OP
Hühnerschreck

Hühnerschreck

Mr.Link
@ Nekoelschekrat

Mach mal einen Ausflug und fahr mal den Rhein aufwärts nach Bad Hönningen, dort gibt es eine Wildkammer. Die hiesige Qualität ist sehr gut und die Preise nett, sieh mal hier:

Wildkammer Schloss Arenfels: Wildpreisliste

Hönningen hat eine eigene Rheinfähre, die letzte Brücke ist in Bonn ... falls Du nicht sowieso von der rechten Rheinseite bist. Die Kammer ist auf dem Gelände der Burg Arenfels. Kostenlose Parkplätze sind reichlich vorhanden. Hinterher empfiehlt sich ein Spaziergang mit herrlichem Rheinblick. Oder ein Besuch der Burggastronomie oder beides oder so ...

:: Entdecke eine Burg - Schloss Arenfels ::
 

Nekoelschekrat

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Mach mal einen Ausflug und fahr mal den Rhein aufwärts nach Bad Hönningen, dort gibt es eine Wildkammer. Die hiesige Qualität ist sehr gut und die Preise nett, sieh mal hier:

Wildkammer Schloss Arenfels: Wildpreisliste

Hönningen hat eine eigene Rheinfähre, die letzte Brücke ist in Bonn ... falls Du nicht sowieso von der rechten Rheinseite bist. Die Kammer ist auf dem Gelände der Burg Arenfels. Kostenlose Parkplätze sind reichlich vorhanden. Hinterher empfiehlt sich ein Spaziergang mit herrlichem Rheinblick. Oder ein Besuch der Burggastronomie oder beides oder so ...

:: Entdecke eine Burg - Schloss Arenfels ::


Na, das ist doch mal wieder n Grund Scloss Arenfels zu besuchen, war ich ewig nicht mehr.
Danke für den Tip !
 
Oben Unten