• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Iberico Schweine-Nacken

vader

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Irgendwann im letzten Jahr, schätze im November, gab es im Metro Iberico Schweine-Nacken im Angebot.
IMG_7520.jpg


Also mal mitgenommen und ab damit in den Froster.

Da lag er nun und heute Abend sollten meine Eltern zum essen kommen. Also wieder an den Schweine-Nacken erinnert und diesen für das Essen vorgesehen. Jetzt stellte sich die Frage: Wie am besten zubereiten. Spontan wollte ich diesen am Stück garen und so begann ich das Forum nach einem Rezept zu durchsuchen. Hmmm, irgendwie war die überwiegende Meinung hier (wie ich sie gefunden habe), dass man das lieber in Scheiben schneidet und grillt - erst einmal ohne Gewürze und am Ende mit Pfeffer uns Salz. OK, experimentieren wollte ich mit dem Fleisch nicht und so habe ich mich daran gehalten:
IMG_7521.jpg
IMG_7522.jpg


Jetzt stellte sich die Frage nach der Beilage. Meine Frau meinte, dass wenn wir schon das spanische Schwein haben, wir doch die spanischen Brötchen dazu machen könnten (das ist ein Rezept von einer Freundin meiner Frau, diese hat es von ihrer Spanisch Lehrerin. Es nennt sich 'Pancidos rapidos'. Ist wirklich lecker, aber ich habe das über die bekannte Suchmaschine so nicht finden können. Eventuell ist die Schreibweise falsch oder es ist ein geheimes Familienrezept.... :hmmmm:

Nun, das sind die Zutaten:
IMG_7515.jpg


Das ganze vermengt:
IMG_7516.jpg


Und in Muffin-Formen gegeben:
IMG_7517.jpg


Das Ergebnis sieht dann so aus (auch wenn es im zeitlichen Ablauf erst viel später dran kam):
IMG_7530.jpg


Jetzt wollte ich ja ursprünglich einen Long-Job mache und dieses dann mit Kohle. Hatte sich jetzt geändert, aber ich wollte mal das dann doch mit Kohle durchziehen, seit ich einen Gas-Grill habe kommt der Weber einfach zu kurz (als ob den das interessieren würde):

IMG_7518.jpg


Beim öffnen des Deckels dann das hier:
IMG_7519.jpg


Schon eine Menge Rost, die sich da angesammelt hat. Hmm, beim letzten Grillen (Bacon-Bomb) lag der Guss-Rost über Nacht draußen und es hat geregnet. Also mal angezündet und dabei gemerkt, dass wohl noch eine gewisse Menge Käse im Brennraum war, die aus der besagten Bacon-Bomb rausgelaufen ist.
IMG_7523.jpg

(Lens flare jetzt mal nicht beachten :o - das ist der braune Punkt oben rechts).

Also den Grill mal geschrubbt und eingeölt. Jetzt ein bisschen Gemüse aufgelegt:
IMG_7526.jpg


Unten im Bild sieht man ein paar Kartoffeln. Dies sind (oder sollen sein) Papas arrugadas (runzelige Kartoffeln). Als meine Frau sagte sie würde die gerne machen, habe ich das mit einem: 'Ja, ja, mach mal' quittiert und gar nicht ernst genommen (zumal sie sagte, dass man dazu eher kleine Kartoffeln benutzt und wir nur große haben). FEHLER meinerseits: Die Dinger waren sehr intensiv im Geschmack, keinesfalls versalzen... muß ich noch mal machen und dann auch ernst nehmen!!!

Gut, jetzt das Iberico auf den Rost gelegt und etwas mit der Flamme konfrontiert:
IMG_7527.jpg

Indirekt dann fertig gegart:
IMG_7528.jpg

Mein Teller (hier hat aber noch der Salat und die Joghurt-Sauce gefehlt).
IMG_7533.jpg


Also das Iberico Nacken-Steak hat wirklich sehr gut geschmeckt, werde ich wieder kaufen. Die spanischen Brötchen waren auch sehr gut und die Kartoffel muss ich unbedingt nochmal mit kleinen machen - wie schon geschrieben, habe ich die völlig unterschätzt.
 

Anhänge

  • IMG_7520.jpg
    IMG_7520.jpg
    106,7 KB · Aufrufe: 1.310
  • IMG_7521.jpg
    IMG_7521.jpg
    110,2 KB · Aufrufe: 1.275
  • IMG_7522.jpg
    IMG_7522.jpg
    134,3 KB · Aufrufe: 1.359
  • IMG_7515.jpg
    IMG_7515.jpg
    170,1 KB · Aufrufe: 1.261
  • IMG_7516.jpg
    IMG_7516.jpg
    107,5 KB · Aufrufe: 1.237
  • IMG_7517.jpg
    IMG_7517.jpg
    137,4 KB · Aufrufe: 1.260
  • IMG_7530.jpg
    IMG_7530.jpg
    125 KB · Aufrufe: 1.267
  • IMG_7518.jpg
    IMG_7518.jpg
    250,2 KB · Aufrufe: 1.201
  • IMG_7519.jpg
    IMG_7519.jpg
    213,1 KB · Aufrufe: 1.257
  • IMG_7523.jpg
    IMG_7523.jpg
    241,5 KB · Aufrufe: 1.233
  • IMG_7526.jpg
    IMG_7526.jpg
    181,2 KB · Aufrufe: 1.239
  • IMG_7527.jpg
    IMG_7527.jpg
    180,2 KB · Aufrufe: 1.194
  • IMG_7528.jpg
    IMG_7528.jpg
    174,7 KB · Aufrufe: 1.224
  • IMG_7533.jpg
    IMG_7533.jpg
    140,2 KB · Aufrufe: 1.227

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin vader,

da hätte ich gerne einen Probierteller genommen
happa.gif


:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 1.131
OP
OP
vader

vader

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Das Rezept würde mich interessieren.

Habe noch mal ein Foto im aufgeschnittenem Zustand gemacht. Es sind gestern 3 Stück....räusper.... 2 Stück übrig geblieben:
IMG_7534-1.jpg

Rezept:

Pancidos rapidos

½ Tasse Milch
1 Pk. Bacon
2 Eier
100 g Butter (Margarine)
½ Zwiebel
½ Paprika, rot
125 g Gouda
2 Tassen Mehl
2 TL Backpulver
Salz, Pfeffer


Käse, Zwiebel, Paprika u. Bacon in kleine Würfel schneiden

Bei 180°C ca. 20 Min. backen
 

Anhänge

  • IMG_7534-1.jpg
    IMG_7534-1.jpg
    172,9 KB · Aufrufe: 1.187

joehom

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Boahh, schaut der Nacken gut aus! Die Pancidos rapidos muß ich unbedingt probieren. Vielen Dank für das Rezept!

BG
Jörg
 

Brat-wurst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sieht beides "Saulecker" aus.
Ja die spanischen Brötchens muß ich demnächst auch testen.
 

Wheeler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Du was ist an den Kartoffeln das besondere ausser das sie im Grill liegen?

oder hab ich das jetzt in meiner hektik einfach nur überlesen?
 
OP
OP
vader

vader

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
oder hab ich das jetzt in meiner hektik einfach nur überlesen?

Das hast du. Es waren eine Art 'Papas arrugadas' (die werden eigentlich mit kleineren Kartoffeln gemacht). Die werden in sehr salzigem Wasser gekocht (im Original halt in Meerwasser)... Wie genau, da müsste ich jetzt meine Frau fragen, gibt aber reichlich Treffer bei Google. Auf jeden Fall waren die sehr intensiv im Geschmack. Ich fand die richtig gut.
 
Oben Unten