• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ideen/Position für kleine Grillecke auf kleinem Grundstück gesucht

world-e

Veganer
Hallo zusammen,

momentan bin ich an der Gartenplanung bzw. teilweise steht es schon fest. Anbei mein Plan vom Haus mit Garten und Position der Nachbarn. Die Terrasse und Überdachung stehen schon. Ebenfalls steht die Mauer aus L-Steine schon (mit 1 bis 22 nummeriert). Auf diese Mauer kommt der skizzierte Sichtschutz. Dieser ist als Frontsicht skizziert, der Rest als Draufsicht. Die L-Stein-Mauer steht direkt auf der Grenze und wurde mit dem Nachbar zusammen gemacht. Zwischen Mauer und Nachbars Garage ist ein 1m Grünstreifen und dann ein Weg in die Einliegerwohnung. Die erhöhten Pflanzbeete links oben wollen wir auch so machen. Die Frühstücksterrasse und die Wege sind zwar geplant, aber noch nicht gebaut.
Wo mir allerdings die Ideen fehlen, ist eine überdachte Grillecke. Arg viel Platz ist auf dem Grundstück allerdings nicht. Die Terrasse ist zwar überdacht, aber grillen möchte ich lieber wo anders, damit nicht der Rauch etc. unter der Überdachung sind. Momentan habe ich einen Weber E-330 Premium. Eine Neuanschaffung ist momentan nicht geplant. Ich möchte auch keine richtige Außenküche. Einfach ein kleiner Platz, wo der Grill steht und wo ein Dach drüber ist. Evtl. noch eine Ablage. Sollte auch nicht so weit von der Terrasse weg sein. Und ist die Frage, ob man eine Grillecke überhaupt an die Grundstücksgrenze in BW bauen darf. Ein Gartenhaus darf man wohl dort bauen, aber dann ohne Aufenthaltsraum.

Die bisherigen Ideen sind A und B. Bei bleibt dann aber nur ein schmaler Durchgang hinter der Garage. Und ich denke 2x1,5 sollte der Platz schon sein, eher noch größer. Links von der Terrasse wäre die Grillecke mitten drin und nimmt noch mehr vom eh schon kleinen Grundstück.

Vielleicht habt ihr Ideen dazu. Würde mich über Inspiration freuen. Vielen Dank
GSV_01.png
 

Allium

Master-Fermenter
10+ Jahre im GSV
Ich würd's direkt an der Garagenwand zum östlichen Nachbarn machen, in direkter Verlängerung des Weges von der größeren zur kleineren Terrasse.
 

Carl Itos

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich würde Platz B nehmen, ihn jedoch um Garagenbreite nach rechts schieben, da ich glaube, dass du mit der jetzigen Rasenfläche rechts von B sowieso nicht mehr viel anfangen kannst. Dann noch ein paar Büsche zur Straße, damit sich keine Fußgänger zum Essen einladen ......
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Hallo! Ich baue auch gerade "nebenan" :D

Ich würde aus meinen eigenen Überlegungen heraus auch empfehlen, Position B zu nehmen. Ich halte eine Position direkt am Haus für ideal, weil der Platz deutlich geschützter ist also Positionen an anderer Stelle auf dem Grundstück. Außerdem sind die Wege kürzer, Grillgut, Geschirr, Getränke Beilagen usw. sind schneller an den Tisch gebracht, wenn der Platz am Haus ist.
 
OP
OP
W

world-e

Veganer
Ich würde Platz B nehmen, ihn jedoch um Garagenbreite nach rechts schieben, da ich glaube, dass du mit der jetzigen Rasenfläche rechts von B sowieso nicht mehr viel anfangen kannst. Dann noch ein paar Büsche zur Straße, damit sich keine Fußgänger zum Essen einladen ......
Du meinst also ganz rechts neben der Straße? Dann ist es aber weit von der Terrasse weg. Und man sieht nicht zur Terrasse und ist alleine in der Grillecke wenn Gäste da sind ohne Sichtkontakt.
 

witti123

Grillkönig
Ich finde den Platz auch geeignet:

GSV_01.png


Nah an der Terrasse und auch nahe an der Frühstücksterrasse, wenn es mal Spiegeleier und Speck vom Grill geben sollte. Überdachung kann dann einfach an die vorhandene Terrassenüberdachung angebaut werden.

Viele Grüße und gutes Gelingen
Markus
 
OP
OP
W

world-e

Veganer
Vielen Dank für die Inputs. Habe die vorgeschlagenen Positionen skizziert.

Position C: Die Idee finde ich gar nicht schlecht. Beim Nachbar ist dort eh nur ein schmaler Kiesweg, der auch nicht allzu oft benutzt wird. Und man wäre geschützter durch die Garage des Nachbarn und man würde weniger Probleme bekommen, dass evtl. die Optik den Nachbarn stören könnte. Man hätte Sichtkontakt zu den Gästen auf der Terrasse und die Wege sind nicht allzu lang.

Position D: wenn ich die Idee richtig verstanden habe. Ist mir zu weit von der Terrasse weg. Und man wäre "alleine" in der Grillecke ohne Sichtkontakt zur Terrasse.

Position E: da befürchte ich, dass ich das nicht genehmigt bekommen würde. Und wann man eine Grillecke machen würde, die zumindest auf einer Seite geschlossen wäre, wäre einem der Blick in den eh schon kleinen Garten eingeschränkt. Und die Überdachung ist auch Glas und Aluprofilen. Wenn direkt daneben eine Grillecke aus Holz wäre, würde das vermutlich irgendwie hingestückelt aussehen. Aber vielleicht müsste ich noch weiter darüber nachdenken. Und vor allem wie die Grillecke aussehen könnte.

GSV_02.png
 

Carl Itos

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also D hast du jetzt zu weit nach rechts gerückt, da sollten ja die Büsche hin. Dass der Weg zu weit ist, fällt meiner Meinung nach nicht so ins Gewicht, die Sache mit dem Sichtkontakt stimmt, dafür bekommt aber auch keiner mit, wenn mal was schief geht :)
 
OP
OP
W

world-e

Veganer
Also D hast du jetzt zu weit nach rechts gerückt, da sollten ja die Büsche hin. Dass der Weg zu weit ist, fällt meiner Meinung nach nicht so ins Gewicht, die Sache mit dem Sichtkontakt stimmt, dafür bekommt aber auch keiner mit, wenn mal was schief geht :)
Für Büsche wäre schon noch Platz zur Straße. Die Straße ist auch erhöht bzw. steigt an, sodass zwischen Position D und Straße auch eine Böschung wäre.
 

Baconator

Grillkönig
Ich vote für E und falls das "Genehmigungsgtechnisch" nicht geht dann C :) Wollte Anfangs auch die Grillecke ganz nach hinten in einen freien Platz packen, aber kurze Wege sind wichtig. Setze es jetzt and die Terasse und erweitere die Überdachung etwas :)
 
OP
OP
W

world-e

Veganer
Eine weitere Idee ist Position F, da müsste man den Weg anders machen, aber der ist ja bisher auch noch nicht gebaut.
Aber eine Lösung ums Eck ist für die Dachkonstruktion aufwändiger. Aber in dem Teil, der ums Eck geht, könnte der Grill platziert werden.

GSV_03.png
 
OP
OP
W

world-e

Veganer
Der Garten ist noch nicht angelegt. Bisher steht die Terrasse samt Überdachung und die L-Stein-Mauer zum oberen Nachbar. Der Rest ist bisher nur geplant bzw. auch noch nicht geplant.

Ist halt die Frage, falls man doch mal etwas räuchern möchte und man das sehr nah an der Hauswand macht.
 

shinzon

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Mein Rat: plane nicht für die Grills die du hast, sondern für die, die du haben wirst!

Es wird sicher nicht bei dem einen bleiben. Irgendwann kommt noch ein Watersmoker hinzu, oder ein Pizzaofen, oder ein Pelletgrill, oder ein Keramikei, oder auch alles zusammen. :)
Und irgendein Tischchen als Stellfläche brauchts meistens auch.

Ich würde daher A oder B bevorzugen, dann kann man den Grillplatz einfach entlang Zaun/Haus verlängern. Eher A, weil man dann die Hauswand nicht so einsaut.
Ich habe auch einen schmalen Streifen (1,5m breit) zwischen Haus und Zaun, der eigentlich zu nichts zu gebrauchen ist. Hier stehen meine Grills (3 an der Zahl) in einer Reihe am Zaun entlang. (Allerdings ohne Dach)

Und ich würde A etwas in Richtung Straße verschieben, um nicht so direkt im Sichtbereich der Terrasse zu liegen. Zumindest MEINE Frau würde darauf bestehen. 8-)
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Hast du evtl. Fotos von deinem Grundstück und den möglichen Plätzen? Ich glaube, dann könnte man sich das besser vorstellen - insbesondere auch, wenn man davon ausgeht, dass Grillplätze nahe der bestehenden Terrassenüberdachung in Frage kommen...
 

Bodensee-Düssi

Einarmiger, katholischer Nichtschwimmer
Ich tendiere auch zu F. Und die Seite die zu C geht würde ich zu machen.
Allerdings sollte man berücksichtigen, was die Wetterseite ist. Hoffe nicht die Seite zur Frühstücksterrasse oder in den Garten, weil Du dir dann die Sicht verbaust,
bzw. es nicht machst und dir dann der Regen permanent in die Grillecke suppt.
 

Watto

Grillgott
Ich tendiere auch zu F. Und die Seite die zu C geht würde ich zu machen.
Allerdings sollte man berücksichtigen, was die Wetterseite ist. Hoffe nicht die Seite zur Frühstücksterrasse oder in den Garten, weil Du dir dann die Sicht verbaust,
bzw. es nicht machst und dir dann der Regen permanent in die Grillecke suppt.
Eine Frühstücks Terrasse liegt üblicherweise Richtung Osten, damit man morgens die Sonne zum Frühstück genießen kann.
Somit liegt der Garten den ganzen Tag in der Sonne, speziell der Platz F.
 

Bodensee-Düssi

Einarmiger, katholischer Nichtschwimmer
Ich glaube da hast Du mich falsch verstanden. Das eine Frühstücksterrasse idealerweise nicht nach Norden ausgerichtet ist, ist klar. Ich meinte mit der Wetterseite eigentlich, von welcher Seite kommt hauptsächlich der Regen. Denn die Seite macht man idealerweise komplett zu, damit Regen, Schnee und alles was der Wind so mit sich bläst, nicht den Grillplatz vollsiffen und man ggfs. auch im Regen den Grill anwerfen kann, ohne den Grill unter Wasser zu haben, bzw. dass Windböeen den Gasi ausblasen.
 

Watto

Grillgott
Ich glaube da hast Du mich falsch verstanden. Das eine Frühstücksterrasse idealerweise nicht nach Norden ausgerichtet ist, ist klar. Ich meinte mit der Wetterseite eigentlich, von welcher Seite kommt hauptsächlich der Regen. Denn die Seite macht man idealerweise komplett zu, damit Regen, Schnee und alles was der Wind so mit sich bläst, nicht den Grillplatz vollsiffen und man ggfs. auch im Regen den Grill anwerfen kann, ohne den Grill unter Wasser zu haben, bzw. dass Windböeen den Gasi ausblasen.
Die Haupt Wetterseite ist in der Regel die Westseite
 
Oben Unten