• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Injection + BBQ Sauce

Penecho

Militanter Veganer
Hi, wollte am Donnerstag nochmal einige Sachen smoken (Beef Brisket + Pulled Pork, evtl. noch Loin Ribs) und wollte nun auch einmal das Fleisch mit meiner Fleischspritze spritzen (letztes mal war das BB schon ganz gut, aber hätte saftiger sein können innendrin) + eine eigene BBQ Sauce machen :)

Daher meine Frage zur Injection, was muss man da beachten, welche einsteigerfreundlichen Rezepte gibt es da? Was ich bisher so gelesen habe könnte man Rinderfond nehmen + etwas von dem Rub den man nutzt? Sprich nehm ich da nur Rinderfond + den Rub oder fehlt da noch einige sehr wichtige Zutat (Butter oder so? muss man das alles aufkochen, oder einfach so kalt reinspritzen?) Bei den BBQ Pitmasters hab ich auch schon gesehen die nehmen Apfelsaft oder mischen Molasse dazu... In der Rezepte DB hab ich das hier gefunden: http://www.grillsportverein.de/grillrezepte/rezept/Brisket-Injection-Marinade das ist ja so ähnlich...


Und zur BBQ Sauce wollte ich die allseits beliebte BBQ Sauce nach master-sir-buana probieren, denke das sollte ja auch passen oder?

Und dann gleich noch die Frage, wie lange kann man das alles im Kühlschrank aufheben? vermute ja das gibt mehr Injection + BBQ Sauce wie man benötigt :P
 

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
Was an "Injection" übrig ist geht in den Abfluss. Dafür smoke ich leider nicht oft genug. BBQ Sauce hält bei mir geöffnet recht länge zur Not. Drrei Wochen geöffnet im Kühlschrank kein Thema.
Eingekocht 1 Jahr auch nicht. Dunkel und kühl lagern (Keller) immer gut.
 
Oben Unten