• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Jerk Beef die 2te

LE@SH

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nachdem ich in letzter Zeit leider nie die Zeit und die Muse gefunden hatte, die letzten Vergrillungen Online zu stellen, hol ich das jetzt nach und starte mal mit dem 2ten Jerk Beef Versuch, was diesmal aus einer Jungbullensteakhüfte bestand. Nach dem ersten mal wollte ich natürlich meine "Verbesserungsüberlegungen" ausprobieren, so habe ich das Fleisch diesmal besser "durchlöchert" und 3 Tage vorher bereits mariniert und vakuumiert im Kühli liegen lassen, so dass alles besser durchziehen kann.

Nach dem auspacken und etwas aklimatisieren des Fleisches, kams dann bei ~150°C aufn Grill, wo es für knapp 3 Stunden bei dieser Temp war, bis wir bei einer Kerntemp von ~68°C angekommen sind, jetzt noch für ungefähr 15min in Jehova und dann auf den Tisch! Ich lass jetzt erstmal die Bilder sprechen:



Das "gelöcherte" Fleisch (diesmal mit dem Wetzstahl und nicht nur mit dem Messer)
IMG_2625.jpg


Alles fertich mariniert und vakuumiert, nun ab in den Kühli
IMG_2633.jpg


Wir kommen auf Temperatur!
IMG_2639.jpg


hmmmmmm
IMG_2655.jpg


sooo, nun schön ruhen, dass Papa stolz wird und du zart mein kleiner! :-D
IMG_2661.jpg


Da meine Eltern und Schwiegereltern in Spee zum Essen eingeladen waren, sollte auch ein angemessener Tropfen zum Essen dazu..... naja, sagen wirs mal so, mein Vater hat einfach zuviel Wein im Keller und da findet er ab und zu mal solche "Schätze" und bevor sie dann zu Essig werden, Opfern wir uns natürlich selbstlos... :patsch: :glucker: (ja, es ist ein 1990er Gewürz Traminer..... ich konnts kaum glauben, als er damit angekommen ist, aber er war suuper lecker und hat gut zum Essen gepasst!!)
IMG_2668.jpg


Raus aus der Folie rauf aufs Brett
IMG_2669.jpg


Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanschnitt!! Ahhhh, so solls sein!
IMG_2671.jpg


Und natürlich das obligatorische Tellerbild!
IMG_2672.jpg


Ich kann jedem nur raten, das mal zu probieren, es war wieder saumäßig lecker und der Rest der Manschaft war auch begeistert. Es war durch das 3 tägige Marinieren diesmal noch intensiver im Geschmack, auch das verwenden des Wetzstahls war besser als das Messer vom letzten mal!

Es war auf jeden Fall nicht das letzte "Jerk Beef", aber ich denke das nächste Mal wird das "Orginal" Jerk Pork versucht, so dass ich mal einen direkten Vergleich habe!
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Sieht sehr lecker aus !!!!

Steht auch auf meiner "todo"Liste.

Aber wenn du schon zum Nachmachen aufruft, solltest du auch ein rezet für deine Marinade beisteuern :anstossen:

gruß Z
 
OP
OP
LE@SH

LE@SH

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
.....Aber wenn du schon zum Nachmachen aufruft, solltest du auch ein rezet für deine Marinade beisteuern :anstossen:...
Na gerne!!

Marinade:
- ~ 7 - 10 Scotch Bonnet oder Habanero Chilis mit Kerngehäuse :burn:
sollten eigentlich risch sein, diesmal musste aber das selbstgemachte Pulver herhalten und natürlich sollte man die schärfe je nach Geschmack variieren! :-D
- 2 Bund Frühlingszwiebel
- 2 Schalotten
- 1/2 Knolle Knofi
- 2EL frischer Ingwer
- frische Kräuter (hier nehme ich immer was grad da ist)
-> Rosmarin
-> Majoran
-> Thymian
-> Salbei
-> Lavendel (hiervon nur wenig, da sehr intensiv)
-> Petersilie
-> Schnittlauch
-> etwas Muskatnuss
-> Piment
-> Zimt
- 1 TL Pfeffer
- 2 1/2 EL grobes Meersalz
- 2 Limetten
- 2 1/2 EL Sojasauce
- 3 EL Havan Club Rum
- 1 EL Apricot Brandy
- 4 EL Olivenöl
- 3 EL Essig
- 3 EL Brauner- oder Rohrzucker
- ein bisschen Kirsch Marmelade

Das Fleisch nun am besten mit einem Wetzstahl schön "perforieren" und mit der Marinade einreiben, so dass die Marinade auch in diese "Gänge" rein kommt!! Das ganze nun am besten für 2-3 Tage in den Kühlschrank, so dass alles richtig durchziehen kann!!

Die Mengenangaben sind quasi das "Grundrezept", je nach Geschmack, Lust und Laune wird natürlich noch variiert, auf jeden Fall sollte die pure Marinade ziemlich scharf, kräuterig und salzig sein, dass auch noch genügend nach dem Grillen an Geschmack dran ist!! :grill:
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Schönen Dank ;)



gruß Z
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Manu,

die Bilder vom Jerk Beef gefallen mir :thumb2:

Das sieht zum Anbeissen aus :happa:

:prost:
 

Festus

Rippenschminker
schaut klasse aus - Kompliment und Respekt vor dieser Vergrillung! Sauber!
 

DrPepper1885

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sieht klasse aus..!

Respekt!
An so einen Brocken Fleisch habe ich mich noch nicht ran getraut!
Muss ich vielleicht doch mal riskieren - zur Not besorge ich mir noch ein paar Bratwürste - falls es nicht klappt und die Meute mit was anderem versorgt werden muss :-)
 

shogun

Vegetarier
Wau, das sieht ja mal so richtig appetitlich aus!
Für mich bitte Doppelportion.:rotfl:
 
OP
OP
LE@SH

LE@SH

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schöne Jerk-Hüfte! Kam noch Rinderaroma durch die intensive Marinade durch?
Definitv!! Der Rindsgeschmack ist auf jedenfall noch Stark genug, man muss eigentlich nur mit der Menge an Chilli aufpassen, sonst braucht man sehr viel Bier und Brot zum löschen, für die Mitesser :burn: :-D



Respekt!
An so einen Brocken Fleisch habe ich mich noch nicht ran getraut!
Muss ich vielleicht doch mal riskieren - zur Not besorge ich mir noch ein paar Bratwürste - falls es nicht klappt und die Meute mit was anderem versorgt werden muss :-)
Ist garnet so schwer, wenn man nach KT geht und lieber mit etwas weniger Hitze fahren und dafür länger, als mit zuviel Hitze und die Sache wird trocken oder verbrennt! ............. und Würste gehen sowieso immer, :grill: die kann man gleisch mit drauf schmeißen, zudem könnten sie hilfreich sein, wenn man sich etwas in der Zeit verschätzt, so kann man die hungrige Meute ruhigstellen! :-D



geil, manu! klasse idee, aus dem pork ein beef zu machen! :mosh: :prost:
Danke dir, ich bin halt ein Teufelskerl!! ;-) :sorcerer:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten