• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Käsekuchen mit Kirschen

Nobster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Sportkameraden,

immer noch angefixt von all den Gerichten der "Sucht-Kumpels" am letzten Sucht-Wochenende musste ich heute mal wieder unserem gemeinsamen Laster frönen. Zum Nachmittag gab es einen Käseuchen mit Kirschen. Nichts aufregendes, aber ich mag Euch die Bilder nicht vorenthalten.

Das Rezept lässt sich z.B. hier http://www.grillsportverein.de/forum/posts/1003069/ nachlesen.
Ich habe alle Zutaten von der Menge her halbiert und will den Kuchen im 3L-Barbecook machen. Los gehts in der Küche mit dem Zerkleinern der Kekse und Zusammenrühren der Zutaten.
WP_20150208_001.jpg

WP_20150208_004.jpg

WP_20150208_003.jpg

Ungefähr die Hälfte in den DO geben und ein paar Kirschen hinzufügen, danach die andere Hälfte des Teiges oben drauf.
WP_20150208_006.jpg

WP_20150208_007.jpg


Dann mit 12 Brekkies oben und 4 Brekkies unten an den Start. Ich wollte ihn nicht zu braun haben und sowohl die Oberfläche wie auch den Boden nicht verbrennen.
WP_20150208_008.jpg

Nach ca. eineinhalb Stunden den DO von den Kohlen geholt und das Ergebnis begutachtet.
WP_20150208_010.jpg

Noch sehr hell das Ganze und an den Seiten noch nicht ganz gestockt, in der Mitte super. Beim nächsten Mal also mehr Brekkies. Der Kuchen ging dann noch einmal kurz in den BO (Überhaupt nicht stilecht, Asche auf mein Haupt) bei 150 Grad und wurde noch 15 Minuten nachgegart. Hier das Ergebnis:
WP_20150208_011.jpg

WP_20150208_025.jpg

Geht doch :D

Die andere Hälfte der Zutaten wanderte dann auf dieselbe Art und Weise in den DO und dieser wurde nach der ersten Erfahrung mit 13/7 Bestückung gefahren. Aus lauter Angst, dass der Kuchen zu Dunkel wird, habe ich den leider etwas zu früh - nach ca. 50 Minuten - aus dem DO geholt.
WP_20150208_014.jpg

Aber auch hier dasselbe "Problem" - noch nicht gestockt am Rand, der Boden war gut, Färbung okay. Also den Kuchen auch nochmal in den BO zum nachgaren. Hier reichten dann aber auch 10 Minuten.

Gechmacklich super. Mit der Dauer und der Anzahl der Kohlen mit dem 3L-Barbecook muss ich wohl noch ein wenig üben. Also demnächst nochmal (Wahrscheinlich mit 12/6 und 60-70 Minuten) machen - so ein Mist :lach:

Aber der Käsekuchen nach @DaTom ist einfach super. Wer ihn noch nicht kennt - probiert ihn aus. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

Gruß und noch ein schönes Restwochenende,
Nobster
 

Anhänge

  • WP_20150208_001.jpg
    WP_20150208_001.jpg
    162,5 KB · Aufrufe: 509
  • WP_20150208_003.jpg
    WP_20150208_003.jpg
    83,1 KB · Aufrufe: 511
  • WP_20150208_004.jpg
    WP_20150208_004.jpg
    136,8 KB · Aufrufe: 505
  • WP_20150208_006.jpg
    WP_20150208_006.jpg
    91,1 KB · Aufrufe: 498
  • WP_20150208_007.jpg
    WP_20150208_007.jpg
    66,5 KB · Aufrufe: 491
  • WP_20150208_008.jpg
    WP_20150208_008.jpg
    162,4 KB · Aufrufe: 492
  • WP_20150208_010.jpg
    WP_20150208_010.jpg
    99,6 KB · Aufrufe: 493
  • WP_20150208_011.jpg
    WP_20150208_011.jpg
    108,4 KB · Aufrufe: 498
  • WP_20150208_014.jpg
    WP_20150208_014.jpg
    128,3 KB · Aufrufe: 490
  • WP_20150208_025.jpg
    WP_20150208_025.jpg
    90,1 KB · Aufrufe: 497

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich liebe den Käsekuchen ebenfalls, zu deinem stockproblemen, wenn du den Deckel lupfst und der Kuchen noch käsig ist, einfach nochmal Deckel drauf und weiter. Lieber weniger Kohlen und länger garen als wie im zweiten Versuch mit mehr und dann bereits ne dunkle Haut zu haben ohne das der Kuchen schon ganz durch ist.
 

Andy1972

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Also mir gefällt´s!
Schön fluffig, dein Kuchen!
 

a08574

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Als ich im Kühli heute noch 3 Pack Quark enteckt habe, dachte ich mir, dass Käsekuchen doch eigentlich auch gehen müsste....
Ok, dann weiß ich ja was ich am Samstag zu tun hab ....
 

Oktul

Kuchenking
5+ Jahre im GSV
Nichts aufregendes
...finde ich schon! Ich habe bis jetzt (ok, den Dopf besitze ich ja gerade mal ein paar Wochen :D) nur "feste" Kuchen im DO gemacht, an so einen Käsekuchen habe ich mich noch nicht getraut...ich muss erst mal ein bisschen "warm" werden mit meinem kleinen schwarzen Kumpel ;)
deine sind doch ganz gut gelungen, und eine BO-Krücke musste glaube ich jeder schon mal einsetzen, halb so schlimm :thumb2: nur ist meine Liste schon wieder um einen Punkt "reicher" :pfeif:
 

Einweggriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke für den Bericht - macht meine eigene Lernkurve steiler :-)
 

darkdevil

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
...nachdem in letzter Zeit mehrere Leute das Rezept nicht gefunden haben,hier nochmals das editierte " Käsekuchen " (auf niederbayerisch Kaskuacha) Rezept:

...das im Rezept fehlende Päckchen Puddingpulver hab ich jetzt auch ordnungsgemäß eingefügt...

Hier Rezept vom Kaskucha ( Käsekuchen ) im 12er

150g Butterkekse (ich nehm Vollkornbutterkekse)
30g Zucker
1 Msp.Zimt
70g Butter

Füllung:
350g Doppelrahmfrischkäse
350g Magerquark
175g Zucker
6 Eier
400g saure Sahne
1/2 unbehandelte Zitrone
1 Päck. Bourbon-Vanillepuddingpulver

Butterkekse im Gefrierbeutel zerkrümmeln.Zucker und Zimt untermischen mit zerlassener Butter vermengen und in einen mit Backpapier ausgelegten Dutchoven gleichmässig verteilen und andrücken.

(Normalerweise soll man den Boden kaltstellen,habs aber nie gemacht und funktioniert so auch)

Frischkäse,Puddingpulver,Quark und Zucker verrühren,Eigelb und Sahne unterrühren.Schale und Saft der Zitrone unter die Quarkmasse rühren.Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und unterheben. Käsemasse auf den Keksboden verteilen.

Dutchoven mit 6 Brekkis unten und 15 Brekkis oben ca. 1 bis 1 1/2 Stunden backen (zwischenzeitlich immer mal nachsehen,kann nicht schaden) bis der Kuchen eine schöne goldene Farbe hat. Bei der Brekkimenge bin ich immer ein wenig vorsichtig,lieber unten nicht zu viel da man den Boden
ja nicht kontrollieren kann.

Kuchen im DO eine halbe Stunde abkühlen lassen,danach vorsichtig am Backpapier ausn DO heben und normalerweise vier Stunden abkühlen lassen.

Der Kuchen fällt nach dem Abkühlen wieder einwenig in sich zusammen,das ist aber normal...

Bei Verwendung eines 10er DO´s würd ich die Zutatenmenge halbieren,weniger Brekkies verwenden und die Backzeit auf ca. 45 Minuten reduzieren
 
Oben Unten