• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kalträuchern mit Kugelgrill

Holzrauch

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich hab' jetzt viele Bereich durchgelesen und bitte zu entschuldigen, wenn ich trotzdem im falschen Thread gelandet sein sollte.

Es geht um die Verwendung eines Kugelgrills zum Kalträuchern. Sämtliche Versuche mit Räuchermehl oder Holzchips und den bekannten Formen von Räucherbehältern sind bislang dahingehend fehlgeschlagen, dass die Lösungen zwar generell funktionieren, die Temperatur im Kugelgrill aber innerhalb knapp einer Stunde auf 70 °C bis 110 °C ansteigt, das zum Kalträuchern natürlich nicht mehr tragbar ist. Die Wärmequelle müsste also außerhalb platziert sein, damit man nicht über 25 °C kommen kann.

Der Kugelgrill soll nur noch als Räucherkammer dienen, den Rauch würde ich gerne "nebenan" erzeugen und in den Kugelgrill einleiten (Ideen dazu hab' ich schon). Wie aber erzeuge ich "kalten" Rauch, ohne mir selbst einen aus Konservendosen, Rohren und evtl. einer Aquareinpumpe basteln zu müssen?

Hat jemand Erfahrungen, einen Tipp oder einen Link zu einem geeigneten, im Handel angebotenen Kaltraucherzeuger, aus dem man den Rauch (irgendwie) in einen Kugelgrill leiten könnte?

Dafür wäre ich sehr dankbar!

Gruß Hans
 

Markus

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also ich räuchere in meiner Kugel mit einem sogenannten Sparbrand.

Darin klimmt nur das Sägemehl und solange nicht das Fleisch genau drüber liegt, bekommst du damit auch keine Temperaturprobleme.
 

Starbearer

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Ich mach es wie Mel. Nen Sparbrand hab ich mir aus Streckmetall selber gebaut und benutze ganz normales Räuchermehl wie z.B. Rächergold. Der Sparbrand brennt über 8 Stunden und die Temperatur bleibt immer im moderaten Bereich. Natürlich darf die Umgebungstemperatur nicht zu hoch sein, aber Räuchersaison ist ja eher im Winter.
Falls das nicht klappen sollte, such mal nach "Kaltrauchgenerator". Das sind dann Geräte, bei denen die Rauch- bzw. Wärmequelle außerhalb liegt und der Rauch per Zuleitung in die Räucherkammer gepustet wird.
 
OP
OP
H

Holzrauch

Militanter Veganer
Danke soweit ...

ich hatte gehofft, ich käme um einen Selbstbau drum herum.

Einen Rauchgenerator, der qualmt, hatte ich zumindest schon mal zusammen gebastelt, aber das war ein "frei glimmendes Ungeheuer", welches noch etwas Feinarbeit erfordert, bis es vielleicht brauchbar würde.

Plan war (ich habe eine 57 cm - Kugel) den Rauch durch den ebenfalls vorhandenen Einsatz (normalerweise für einen Drehspieß) und dessen Öffnungen einzuleiten, während die Kugel (bis auf die Öffnungsschlitze im Deckel) quasi dicht gemacht ist (Zuluft unten zugemacht).

Ich habe leider noch nichts Fertiges gefunden - auch nicht unter "Kaltrauchgenerator" - das meinen Vorstellungen entsprochen hätte.

Ich beobachte mal, was an Vorschlägen noch kommt. Vielen dank soweit.

Gruß Hans
 

Tranabo_bjoern

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
AW: Kalträuchern mit Kugelgrill

Es einen csg (cold smoke generator) zu kaufen. Ich verwende einen GoAnywhere. Wenn es zu kalt ist hänge ich eine 60 Watt Birne rein. Sollte auch mit einem OT gehen.
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
Servus,


Cold smoke generator oder Rächerhilfen findest du hier


:Link:

Einfach etwas weiter runter scrollen.



Gruß
Siggi
 
OP
OP
H

Holzrauch

Militanter Veganer
:anstoßen: Lieb von Euch! Ich hab' auch eien PN bekommen, aber die darf ich als "Neuling" erst nach 5 Beiträgen beantworten ...

Vielen lieben Dank!

Die Rauchschlange (mit Räuchermehl, Danke aber für den Tipp) hab' ich schon mal ausprobiert - da geht die Temperatur im Kugelgrill dennoch im Laufe der Zeit auf 70 °C bis knapp 110 °C rauf - zuviel zum Kalträuchern.

Als "alter Mann" der Tat, hab' ich heute zwei Dosen Chilli-Bohnen gekauft, ein Abflusssieb, eine Aquarienpumpe, ein Messingröhrchen und ein Stahlrohr. Die Chilli-Bohnen nur wegen der Dosen, weil das Abflussieb da genau drauf passt. Die Chilli-Bohnen werden natürlich noch gefuttert ...

Das Ganze habe ich miteinander kombiniert und gegen 17:00 Uhr ausprobiert, wie's funktioniert. Das Messingröhrchen am Boden der unten geschlossenen Dose, obendrauf als Deckel das Abflusssieb und die Aquarienpumpe als regulierbarer Sauerstofflieferant. Es gibt erstmal schönen, kalten Rauch, der bei einer viertels gefüllten Dose (Durchmesser 75 mm, Höhe ca. 12 cm) bislang immer noch (zwei Stunden später) gemütlich abqualmt. Meine Frau kam heim und sagte "Du stinkst nach Rauch" - ;-) scheint also zu funktionieren.

Wenn Interesse besteht, kann ich gerne mal berichten. Im Moment ist's sicher zu früh! Ich habe mich an "Smokai" und "Smoke Daddy" als Raucherzeugern orientiert. Das Prinzip dort funktioniert und ich hab's mit primitivsten Mitteln nachvollziehen können. Hätte Smokai eine Verkaufsadresse in DE gehabt, hätte ich den vielleicht bestellt - aber eine Lieferung aus Neuseeland ist mir "zu windig", daher die Selbstversuche!

Übrigens: Ich "rieche" nach Qualm von Kirschholz - möchte wetten, es qualmt im Garten munter weiter - war aber zunächst ein erster Versuch.

Gruß Hans
 
Oben Unten