• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kann man Pastrami einfrieren?

HolzkohlenKarl

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo, ich hab da mal ne Frage.
Ich habe jetzt schon des öfteren Putenpastrami selbst gemacht. http://www.grillsportverein.de/forum/threads/mein-erstes-putenpastrami.173608/
Kann man das Pastrami eigentlich auch einfrieren, oder wird das dann trocken.
Wenn ich das einfriere, sollte ich das besser geschnitten einfrieren, oder als ganzen Braten und diesen dann nach dem auftauen scheiden.

Einen Vakuumierer habe ich leider nicht.

Vielen Dank für eure hilfe
 

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Eigentlich kannst auch einfrieren und besser Vakuumverpackt,
so bleibt Pastrami trocken.
Zwei drei Wochen kannst auch im Kühlschrank aufbewahren (Vakuumverpackt).
 

ralphb

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Moin Karl,

ich glaube, dass hier mal was geklärt werden sollte.

Du hast du Angst, dass dein Produkt beim Einfrieren zu trocken wird.
Da kann ich dich beruhigen, es funktioniert wunderbar.
Wir frieren in Stücken ein, und lassen es langsam auftauen.
Das du kein Vakuumgerät hast, ist nicht schlimm. Ein Einfrierbeutel tut es auch.
So hat man auch nach längerer Zeit Freude an dem eigenem Produkt.

Was Zeus dir sagen will weiß ich nicht. Der wills trocken haben?
Und Vakuumgerät kannst du auch nicht nutzen. Hast du doch geschrieben.

Ist ja auch egal.
Hauptsache ich konnte dir meine Erfahrung mit dem Einfrieren weiter geben.

Gruß
Ralph
 
OP
OP
HolzkohlenKarl

HolzkohlenKarl

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Super, danke für die ausführliche Antwort.
Dann werde ich beim nächsten mal 2 oder 3 kg gleichzeitig auflegen. Der Zeitaufwand ist ja der gleiche :)
 
Oben Unten