• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Kauf eines Gasgrills - aktueller Favorit: Coobinox 3 Brenner SMART

stylianos

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich bin wirklich ziemlich orientierungslos gerade. Ich benötige einen neuen Gasgrill. Ausgeben will ich maximal 400 EUR, eher weniger.

Ich versuche schon seit Tagen mir gebraucht einen Weber Spirit zu holen, aber das klappt leider nicht - die Preisvorstellungen der Verkäufer sind total überzogen.

Deshalb liebäugle ich mit diesem Grill. Incl. Rabatt finde ich das Angebot ziemlich gut, zumal ich dann gleich Gusseisenroste und -platte dabei hätte.

Kennt jemand diesen Grill oder den Vorgänger? Oder den Hersteller? Man findet recht wenig zu Coobinox hier im Forum.

Meine Anforderungen sind: Meist Fisch von der Planke, Huhn oder Steaks - neue Ziele: Longjobs wie Brisket, PP oder 321 Ribs.

Würdet ihr mir von Kauf abraten? Zu was würdet ihr greifen?

Grüße
2015-05-04 17_19_12-Ihr Warenkorb.jpg.png
 

Anhänge

  • 2015-05-04 17_19_12-Ihr Warenkorb.jpg.png
    2015-05-04 17_19_12-Ihr Warenkorb.jpg.png
    159,3 KB · Aufrufe: 1.682
Ich hab mir den auch gekauft und kann bisher nur positives feststellen!
 
Super, danke für deine Antwort! Habe das Ding mittlerweile auch in Betrieb und bin ganz zufrieden. Hast du mal Temperaturen am Rost gemessen? Laut Hersteller sollten diese bei max 330 Grad liegen - mein Maverick zeigte mir eher etwas um die 260 Grad an, weswegen ich etwas enttäuscht bin.
 
Hallo Stylianos,

ich würde beim Kauf eines Gasgrills zwingend/unbedingt/ganz wichtig/und ohne Alternative darauf achten, dass die Flammschutzbleche (=Brennerabdeckungen oder bei Weber Flavours genannt) KEINE Löcher oder Schlitze haben. Das Einzige was meiner Meinung nach ok wäre, wäre wenn NUR und HÖCHSTENS ganz Außen eine Öffnung in den Flammschutzblechen ist. Wenn die Flammenschutzblech hingegen über die gesamte Länge mit Öffnungen durchlöchert sind, dann wird das zu sogenannten Hotspots auf dem Grill führen. Das heißt an diesen Punkten wird das Grillgut zu heiß und verbrennt. Das ist ein NoGo.
Wenn du darauf achtest hast du schon mal den gröbsten Fehler vermieden.

Wenn die 400 EUR die absolute Deadline sind, dann weiß ich gerade leider keine Grillstation (also so etwas wie ein Spirit von Weber), die ohne die oben genannten Löcher in den Flammschutzblechen auskommt.

Wenn es jedoch ein bisschen mehr sein darf als 400 EUR (469 EUR oder 499 EUR) dann würde ich dir einen von Grillstationen unten empfehlen. Vielleicht bekommst du ja noch etwas Rabatt, wenn du im Laden anrufst und den Grillsportverein (also dieses Forum) erwähnst. ;)

Wenn es etwas kleiner sein darf (also keine große Grillstation sein muss), dann schau dir doch mal diesen Grill an: :)

Napoleon Travel Q Pro (339 EUR)

http://www.feuerdepot.de/gasgrill-napoleon-travel-q-285-pro.html?gclid=CLip49eQnMYCFaPnwgod8WoAPw

-------------------
Wenn es eine Grillstationen sein muss, dann schau dir doch mal diese Grills an:

Cebu. 4.1
http://www.grillstar.de/barbecook-cebu-p-6080-1.html

Juskys Texas
http://www.juskys.de/bbq-gas-grill-texas




Viele Grüße
Stefan
 
Zurück
Oben Unten