• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Fleischwolf

katjesfresser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo GSVler

Dieses Jahr will ich mich am Wursten und Patty herstellen üben. Hierzu brauche ich noch ein vernünftiges Fleischzerkleinerungsgerät. In der engeren Auswahl ist bisher der Jupiter Fleischwolf Gr. 8 mit 3 Lochscheiben.
Gibt es irgend etwas an diesem Gerät auszusetzen oder bessere alternativen?
Jupiter schreibt "Das ideale Gerät für den gewerblichen Einsatz mit einer Leistung von ca. 110 kg/h." Sollte also für mich als Grillsportler genau richtig sein. Wurstfüller wird der Beecketal


Gruß Katjesfresser
 

ShadowSAW

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wenn Du viel Wursten willst, kannst Du dir auch gerne mal Beeketal-Fleischwölfe ansehen:

Fleischereiausstattung Fleischwölfe

Der Jupiter ist eine Leistungsklasse kleiner und teurer oder?

Aber ich sag dir gleich der Beeketal-Fleischwolf wiegt 25 kg! Der Jupiter scheint kleiner auszusehen und ist bestimmt auch leichter.

Laut Google soll Jupiter eine sehr gute Marke sein, was meinen die GSV-Profis?

Ich hab diesen Fleischwolf hier:

Fleischwolf Wurstfüller 120kg komplett Edelstahl NEU Fleischereiausstattung Wurstfüller

Kann ihn aber erst ab Mai/Juni nutzen, darf noch nicht wieder schwer heben :( heul.

Ich will endlich Currywurst machen!
 
Zuletzt bearbeitet:

maro64

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Hallo,

wenn es sich um den Jupiter Elektro - Universalwolf 885500 handelt:

Den habe ich seit über 20 Jahren.
Der hat mir schon viel Arbeit abgenommen (Hausschlachtungen).
Als ich aber mal 2 Schweine auf einmal verwurstet habe, hat er ganz schön dicke Backen gemacht, d.h. er ist zu warm geworden.
Seit dem ist er für Mengen > 10 kg m.E. nicht mehr zu gebrauchen, da man dann Pausen einlegen muss.

Als Ersatz habe ich mit einen Krefft (mit Vorschneider) gekauft, den bekommt man gebraucht auch schon unter 300,- Euro.

Vom Beeketal schwärmen ja auch viele hier.
 
OP
OP
K

katjesfresser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja ich wollte Eigentlichkeit den Universal Wolf 885 500 bestellen. Hab das meiner Oma erzählt. Die meinte Sie hätte da noch was auf dem Speicher und hat mir erst mal einen 20 er Alexanderwerk und einen Wurstfüller in die Hand gedrückt. Ich soll doch erst mal bitte etwas per Hand üben:thumbdown: Da ich meiner Oma niemals wiederspreche muß ich das Ding jetzt erst mal vom Dreck und Siff der Zeit befreien. An einem neuem Reizt mich das ich den rostfreien Stahl einfach in der Spülmaschine Reinigen kann. Habt ihr Tricks um die Lochscheiben zu reinigen? Die alten sehen echt über als.

Gruß Katjesfresser
 

Innfjorden

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich habe diesen Fleischwolf seit 6 Jahren und bin mehr als zu frieden. 80 Kilo am Stück ist kein Problem. Ich würde diesen jederzeit wieder kaufen.

MfG
 

calenberger

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Jupiter???

Moin Moin an alle Fleischfans
Da dies mein erster Beitrag in diesem Forum ist, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Andreas, bin 54 Jahre alt und laufe als Lediger durch die Lande. Ich wohne in Wennigse, im Herzen des Calenberger Landes, nächste größere Stadt ist Hannover, wird aber demnächst eingemeindet. ;-) Ich bau seit ca. 20 Jahren meine Wurst und Schinken selbst zusammen, da ich zur Jagd gehe, fällt auch ab und zu Wild an. Da ich viel im Wald bin, sammel ich gern Pilze, aber Beeren und Kräuter werden auch mit nach Hause genommen und verarbeitet. Ansonsten habe ich ein altes Haus, an dem es immer etwas zu richten gibt. Anstehende Projekte: Meinen Schweinegrill mit Motorantrieb nachrüsten und einen besseren Fleischwolf anschaffen, womit ich zum eigentlichen Thema komme.

Moin Katjesfresser
Erstmal solltest du dir überlegen, was und wie viel Fleisch verarbeitet werden sollen. Ich habe mit einer 1000 Watt Fleischfräse angefangen, geht noch nicht mal für einfache Hobbyanwendungen. Zur Zeit habe ich einen 32 Wolf von Edertal. Er ist aufgebaut wie der Wolf deiner Oma, bloß etwas größer und mit Motor versehen. Für Kochwurst absolut ausreichen, für Salami und Co. gefällt mir das Schnittbild nicht so sehr. Mein Traum, ein Ladenwolf, Drehstrommotor und auf alle Fälle mit Vorschneider. Durch den Vorschneider wird das Fleisch einfach sauberer geschnitten, das Brät bekommt eine etwas andere Konsistens, was gerade für die Reifung von Rohwürsten wichtig ist.
Der Jupiter wäre mir zu schwach auf der Brust und der Vorschneider fehlt. Schau dir mal die Krefftgeräte an, nicht ganz preiswert aber Super. Als ältere Gebrauchtgeräte sind die Bauknechtwölfe ( Baugleich Krefft) preiswerter zu bekommen. Erste Wahl sind natürlich sogenannte Ladenwölfe, z.B. von Bizerba, da kannst du auch schon mal zwei Schweine am Tag verwursten. Brauchen aber meist Drehstrom, sind aber gebraucht ab ca. 250,00€ zu bekommen. Hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
Liebe Grüße Andreas

P S Hab ich vergessen, Omawolf zusammenbauen und billiges Fett durchlassen, z.B. Flomen oder Rindertalg, so werden die Lochscheiben wieder schön sauber.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
K

katjesfresser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Willkommen Calenberger

ich hab mich entschieden es wird der große Jupiter werden. Für den Anfang wird der reichen. Muß ja auch noch etwas für den Jagdschein sparen. Der alte Fleischwolf wird Oma zurückgegebe.

Gruß Katjesfresser
 

hegy

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
30 Euro Versand und das aus Berlin ? Da würde ich einen anderen Anbieter suchen!
 
Oben Unten