• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung - Kugel ? Smoker ? Normal ?

G

Gast-8OmRUt

Guest
Hallo,

ich bräuchte mal euren Rat bei meiner Kaufentscheidung, der leider finanziell schon Grenzen gesetzt sind. Bei maximal 130 ¤ ist Schluss !

Erst wollte ich einen Grill kaufen und dann die Selbstbauidee von Toom Baumarkt nachbauen, also einen kompletten Wagen aus Holz bauen und dann die entsprechend gekaufte Grillwanne einbauen - hat sich aber erledigt.

Nun suche ich einen Grill, der mir Spaß am Grillen bereitet und der auch was aushält, da er ständig im Garten (zwar unter einem kleinen Dach und unter einer Grillhaube) stehen wird. Hatte mich schon beim Hornbach umgeschaut, was die so an Holzkohlegrills haben - Weber ist mir da auch positiv aufgefallen, aber naja - 275 ¤ für einen Kugelgrill der zwar gut durchdacht und handwerklich 1A ist aber für den man nur für die Signatur vom Lafer 100 ¤ mehr bezahlt als nötig ??? hm !

Ich weiß, viele sagen hier "billig gekauft ist zweimal gekauft"...aber ich finde irgendwo muss man ja auch mal einen Punkt setzen. Im Grunde kann ich diese Meinung verstehen und vertrete sie auch z.b. bei Elektronik-Geräten usw... aber bei einem Grill ? hm ich weiß nicht.

Jedefalls bin ich derzeit auf der Suche nach einem Grill, der kann von mir aus ein Smoker sein (ohne extra KohlekammeR), ein normaler Holzkohlegrill mit flacher Kohlefläche oder ein Kugelgrill.

Ich habe da mal ein Paar Sachen rausgesucht und erbitte mal um eure Meinung:

http://cgi.ebay.de/BBQ-GRILL-SMOKER...Q5fGartenQ5fGartenQ5fGrillsQQsalenotsupported

http://cgi.ebay.de/Custer-Tonnengri...Q5fGartenQ5fGartenQ5fGrillsQQsalenotsupported

http://cgi.ebay.de/Grillwagen-Boxgr...Q5fGartenQ5fGartenQ5fGrillsQQsalenotsupported

http://cgi.ebay.de/Grill-Gartengril...Q5fGartenQ5fGartenQ5fGrillsQQsalenotsupported

Das letzte Modell hat Hornbach derzeit in anderer Ausführung im Angebot, komplett in anthrazit und vom Aufbau her deutlich stabiler für 99 ¤.

Mir kommt es auf folgende Dinge an:

1. Grillfläche von ca. 70*35-40 cm um indirekt grillen zu können (Platz)
2. Hitzebeständige Lackierung, so dass nicht nach 20 mal Grillen die Farbe abplatzt
3. solide Bauweise, Füße und Rest fest verschraubbar
4. Möglichkeit einen heißen Stein oder Gussplatte aufzulegen für Gemüse, Pizza ode sonst., sprich stabile Auflagefläche bzw. stabile Roste

5. (muss nicht unbedingt) verstellbares Grillrost
6. (muss nicht unbedingt) Kuppel für Smoking
7. (nicht unbedingt notwendig) Auflagefläche - wir bauen ein Dach über die Fläche wo der Grill steht, da kommt direkt an die Balken eine große Ablagefläche dran

...wenn jmd. noch Tips hat, welche Grills in der Form für 150 ¤ gut wären, bitte melden ! Vom Kugelgrill war ich bisher abgeneigt, wir haben derzeit einen runden Grill, womit es ein unheimlicher Kampf ist Fisch etc. in den eckigen Fisch-Gittern zuzubereiten, weil Eckig auf Rund arsch viel Platz weg nimmt. Aber wenn jmd. auch hier einen Tip hat, bitte melden !


Der Grill wird ca. 15-25 mal im Jahr gebraucht, von daher kommt kein teurer Grill in Frage - zumal es der Garten meiner Eltern ist und die den Grill bezahlen.

Am liebsten wäre mir ja der Char-Griller SuperPro, aber da sind 240 ¤ fällig - auch wenn sich die Investition auf Jahre hin eher lohnen würde.

Also...klotzt mal ran :) Danke schonmal ![/b]
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Billig gekauft ist zweimal gekauft... ;)

Wenn Du eckig willst, dann schau mal nach 'nem Säulengrill z.B. von Thüros.
Ansonsten: einen Smoker ohne Kohlekammer? Du meinst so ein Fass, wo man in der linken Hälfte die Kolen in der Wanne hat, über die gesamte Wanne ein Grillrost liegt und man rechts dann indirekt grillt? Habe ich neulich mal gesehen.

Meist schließt sich aber günstiger Preis und stabile Verarbeitung aus, deshalb gilt dann wieder der erste Satz.

Oder Du holst Dir ein billiges Ding (Smoker ohne Sidefirebox) und modifizierst den selber in Richtung Stabilität - wenn das nötige Geschick und Werkzeug vorhanden ist.
 

rheingriller

Grillkaiser
Hallo, den Grill aus dem ersten Link habe ich in der Art schon bei Praktiker gesehen (teurer), wobei der im Link besser aussieht. Das wäre meine Wahl.
Warum? Es ist eine geschlossene horizontale Tonne ohne Feuerbox, also ideal zum direkten und indirekten Grillen. Aschebehälter, Lüftung und die Befeuerung befinden sich in der Mitte, die Wärme strömt also zu beiden Seiten oben aus dem Deckel aus (es gibt an jeder Seite ein Ventil). In der Mitte hast Du dann zusätzlich eine Zone zum direkten Grillen (oder Pizzastein etc.), indirekt grillst Du links und rechts davon. Die 2. Etage nutzt Du zum Warmhalten oder für weiteres Grillgut. Mit Holzscheiten auf der Glut kannst Du jederzeit auch zuräuchern, selbst kalträuchern geht.
Ich verkauf das Teil nicht, stand aber ne gute halbe Stunde davor, und das Prinzip ist in der Tat sehr gut durchdacht. :)
 

Shorty

Veganer
5+ Jahre im GSV
Guck, dass du eine Kugel kriegst!

Wie ist es denn mit einem Weber Compact Kettle 57, den gibt es für knapp unter 100 Euro und den würde ich schon als ganz ordentlichen Grill bezeichnen. Da sollten die Kohlekörbe von Weber reinpassen, die für indirekt sehr hilfreich snd und dann bist du immer noch unter 130 Euro und hast eine ordentliche Grillfläche.

Ansonsten ein kleiner Outdoorchef, die haben immer die Trichter und somit die Möglichkeit für indirekt schon eingebaut.

Hier eine beispielhafte Übericht über brauchbare Kugelgrills mit Preisen, wobei man mal suchen sollte, ob es nicht irgendwo noch günstigere Angebote gibt:

http://www./shop/holzkohlegrill/kugelgrill/index.php
 
OP
OP
G

Gast-8OmRUt

Guest
rheingriller schrieb:
Hallo, den Grill aus dem ersten Link habe ich in der Art schon bei Praktiker gesehen (teurer), wobei der im Link besser aussieht. Das wäre meine Wahl.
Warum? Es ist eine geschlossene horizontale Tonne ohne Feuerbox, also ideal zum direkten und indirekten Grillen. Aschebehälter, Lüftung und die Befeuerung befinden sich in der Mitte, die Wärme strömt also zu beiden Seiten oben aus dem Deckel aus (es gibt an jeder Seite ein Ventil). In der Mitte hast Du dann zusätzlich eine Zone zum direkten Grillen (oder Pizzastein etc.), indirekt grillst Du links und rechts davon. Die 2. Etage nutzt Du zum Warmhalten oder für weiteres Grillgut. Mit Holzscheiten auf der Glut kannst Du jederzeit auch zuräuchern, selbst kalträuchern geht.
Ich verkauf das Teil nicht, stand aber ne gute halbe Stunde davor, und das Prinzip ist in der Tat sehr gut durchdacht. :)

Das hört sich schon eig. gut an, was du über den sagst. Hast du ne Ahnung oder Abschätzung ob die Lackierung hält ? Wäre unschön wenn die sich nach kurzer Zeit Richtung Mexiko abmachen würde...


@Shorty

welche Vorteile würdest du persönlich sehen, Vergleich Weber Kettle 57 zu solch einem Smoker wie in Link 1 ?

Will mich da mal von euren Meinungen berieseln lassen - was mich halt abschreckt sind runde Grillflächen...wobei unser derzeitiger Grill auch nur knappe 35cm Grillflächen-Durchmesser hat...
 

rheingriller

Grillkaiser
Cowy schrieb:
Das hört sich schon eig. gut an, was du über den sagst. Hast du ne Ahnung oder Abschätzung ob die Lackierung hält ? Wäre unschön wenn die sich nach kurzer Zeit Richtung Mexiko abmachen würde...

Da Du geschrieben hast, dass Ihr den überdacht aufstellt, hast Du einen großen Vorteil - er ist nicht dem Wetter ausgesetzt. Das ist die Hauptursache, wenn günstige Grills nicht lange halten, sie rosten dann einfach weg. :lol: Die Tonne in meinem Avatar hat noch nie Wasser von oben gesehen, außer in der vorgesehenen Schale :D
Ich glaube nicht, dass Du mit der Lackierung Probleme bekommst, meiner ist auch bloß irgendwie pulverbeschichtet und es hält. Du findest aber für kleine Farbausbesserungen auch genug Hinweise hier. Und Verarbeitungsfehler gehen auf Garantie, da Neuware.
Platz und Funktionalität wirst Du so in keiner vernünftigen Kugel dieser Preisklasse finden, ist meine Meinung dazu. Das sage ich, weil ich selber gelegentlich eine 40er-Kugel für ganz kleine Sachen nutze. Da gibt es keinen Vergleich zu dem Grill in Deinem Link.
 
OP
OP
G

Gast-8OmRUt

Guest
rheingriller schrieb:
Cowy schrieb:
Das hört sich schon eig. gut an, was du über den sagst. Hast du ne Ahnung oder Abschätzung ob die Lackierung hält ? Wäre unschön wenn die sich nach kurzer Zeit Richtung Mexiko abmachen würde...

Da Du geschrieben hast, dass Ihr den überdacht aufstellt, hast Du einen großen Vorteil - er ist nicht dem Wetter ausgesetzt. Das ist die Hauptursache, wenn günstige Grills nicht lange halten, sie rosten dann einfach weg. :lol: Die Tonne in meinem Avatar hat noch nie Wasser von oben gesehen, außer in der vorgesehenen Schale :D
Ich glaube nicht, dass Du mit der Lackierung Probleme bekommst, meiner ist auch bloß irgendwie pulverbeschichtet und es hält. Du findest aber für kleine Farbausbesserungen auch genug Hinweise hier. Und Verarbeitungsfehler gehen auf Garantie, da Neuware.
Platz und Funktionalität wirst Du so in keiner vernünftigen Kugel dieser Preisklasse finden, ist meine Meinung dazu. Das sage ich, weil ich selber gelegentlich eine 40er-Kugel für ganz kleine Sachen nutze. Da gibt es keinen Vergleich zu dem Grill in Deinem Link.

Habe mal eine recht primitive Zeichnung gemacht ;) Das Dach wäre immer über dem Grill drüber - nur bei flach fallendem Regen wäre somit das Ding immer nass, sofern die Haube nicht drüber wäre. Also -> Dach + Haube !

http://www./thumb/img9pj9.jpg

Das mit dem Platz und Funktionalität denk ich mir nämlich auch. In der Kugel ist, wenn ich die Kohlebehälter noch kaufe, relativ schnell Schluss, d.h. wenig Kohle außen herum - die Grillfläche für indirektes Grillen ist relativ klein. Bei dem Smoker könnte ich entweder in der Mitte die kohle und außen links und rechts das Grillgut, oder umgekehrt... je nachdem was gegrillt wird. Und auf dem kann ich halt auch ziemlich gut die Gusseisenplatte oder eine Schamotte-Platte auflegen um Pizza zu machen oder halt Gemüse usw. zu brutscheln...
 

Shorty

Veganer
5+ Jahre im GSV
@Shorty

welche Vorteile würdest du persönlich sehen, Vergleich Weber Kettle 57 zu solch einem Smoker wie in Link 1 ?

Will mich da mal von euren Meinungen berieseln lassen - was mich halt abschreckt sind runde Grillflächen...wobei unser derzeitiger Grill auch nur knappe 35cm Grillflächen-Durchmesser hat...

Der Weber ist sicher qualitativ besser.
Aber wenn ich mir es recht überlege kauf dir den Weber OTS und zwar hier:
http://www./product_info.php?info=p924_weber-grill-one-touch-silver-57cm.html
KOmmt dann inkluisive VErsand zwar kanpp über 130 Euro, aber du hast einen richtig guten Grill mit dem du alles machen kannst. Und wenn du angefixt bist, kannst du den auf einen Gold aufrüsten. Die 57 cm sind groß genug!
 
Oben Unten