• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Keramik-Messer schärfen????

Schibunker

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallöchen..

Sagt mal kann man ein Keramikmesser irgendwie nachschärfen...??

Hatte mir vor geraumer Zeit mal son Teil beim Aldi geholt.. Hat am Anfang astrein geschnitten.. nur ist es mittlerweile nicht mehr ganz so scharf.

Gut ist kein 250 Euro Supermesser.. aber hat bisher immer gereicht.

Also, gibts ne Möglichkeit das Messer wieder schärfer zu bekommen??


Gruss
Sebastian
 

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde sagen: In der Praxis wird dir das vermutlich nicht befriedigend gelingen.

Theoretisch bräuchtest du einen Schärfer, der deutlich härter ist als die Keramik der Klinge, also zum Beispiel aus Diamant. Dann musst du bestimmt einiges an Material abtragen wenn dein Messer so aussieht wie unsere hier. (Da sind schon deutlich sichtbar Teile der Schneide weg...)
Dabei müsstest du den Winkel genau einhalten und musst mit dem Druck aufpassen, damit dir das Teil nicht zerbricht.

Wäre mir zuviel Aufwand für ein Aldi-Teil. Warte auf ein Angebot und kauf ein neues...

EDIT: Bulli war schneller und deutlicher. :D
 

Friedi

Smoker - Meister
10+ Jahre im GSV
Also erstmal: Bulli hat Recht! Keramik is nix...

Du könntest nen Diamantschleifstein nehmen (z.B. hier). Kostet aber mal locker 50+ €.
Meine Empfehlung daher: Vernünftiges Messer kaufen und dazu zwei Kombischleifsteine. Vor allem aber das Alditeil wegwerfen...
 

Delingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also ich hatte auch dieses Problem und es mit dem Diamant-Schleifstein versucht.
Der ist a) teuer und b) kam ich damit nicht wirklich gut zurecht. Ich konnte nur leicht die Gebrauchsschärfe verbessern. Außerdem nutzt sich der Diamant-Schleifstein relativ schnell ab (verliert die Diamant-Splitter) und dann geht gar nichts mehr. Die Investition lohnt sich aus meiner Sicht nicht.
Was sich aber sehr gelohnt hat war die Messer hier in München zum professionellen Messerschleifer zu bringen. Für 7€ / Messer sind sie jetzt wieder schön scharf.
Allerdings nehme ich sie nur selten her, vor allem für Sachen die an normalen Messerklingen gerne "kleben" bleiben.

Gruß
Peter
 

borgie

Grillkönig
Hallo!
Ich weis, der Fred ist schon alt... vielleicht kennt jemand, der ein stumpfes Keramikmesser hat, einen Zahntechniker. Oder es ist ein Dental Labor in der Nähe? Die Leute aus der Keramikabteilung brennen, schleifen und polieren Keramik täglich mit den notwendigen Werkzeugen und Materialien. Ist natürlich nicht allgemein, aber manchmal reicht ein höfliches Gespräch mit einem Dentaltechniker...
 

utakurt

Grillkaiser
15+ Jahre im GSV
Ich hatte 2 Keramikmesser (9,90 EUR) - was soll ich sagen:

Super Schneidleistung und tatsächlich beeinflußt das Teil in keinster Weise irgendwie den Geschmack von lebensmitteln!

Einfach super - da ich aber kein Freund des sorgsamen Umgangs mit Messern bin, kam es natürlich wie's kommen mußte!

Einmal fiel ein Messer runter und schon waren kitzekleine Teilchen der Schneide rausgebrochen - das andere Messer habe ich einfach in die Geschirrlade gelegt und es war dasselbe Ergebnisse - Mikroabbrücke in der Schneidklinge
mysmilie_279.gif
!

Leider sind daher diese Messer, die ich ansonsten sehr schätzen würde, für mich mehr oder weniger unbrauchbar!
 
Oben Unten