• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Klinge gebrochen: normal oder Reklamationswürdig?

yannig7

Hobbygriller
Supporter
Hallo zusammen,

ich hab mein erstes richtiges Messer (Damast Evolution) und nach einem 3/4 Jahr Nutzung, ist ein kleines Stücken meiner Klinge abgebrochen.
Leider hab ich es erst beim säubern entdeckt und musste daraufhin das komplette Essen wegschmeißen. Sehr ärgerlich aber mir war die Gefahr zu groß, dass dieses Stückchen jemand verschlucken könnte.
Nun stellt sich mir die Frage. Ist das im Bereich von Normaler Abnutzung und das Messer muss nur geschliffen werden? Oder ist das schon Grund einer Reklamation?

Danke schonmal für die Antworten
IMG_3223.png
 

matze_bu

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Mit Verschleiß hat das nichts zu tun und sollte beim normalen schneiden nicht passieren. Evtl. hast du es etwas verkanntet oder der gleichen, da sind die Messer empfindlich. Du kannst ja mal auf Garantie anfragen.
 

Sybo

Militanter Veganer
Solche Chips kommen schonmal bei harten Messern (hrc) vor wenn es zu einer querbelastung kommt...
Japanische Messer haben in der Regel auch noch einen flacheren Winkel als Europäische, begünstigt nochmals Ausbrüche.
Aus diesen Grund verwendet meine Frau NICHT meine Messer, jeder hat seine eigenen.
Ich würd es schleifen!
 

PMDesign

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Wie groß ist der Ausbruch? Da muss man die Schneide schon relativ weit zurück setzen, um das zu reparieren.

Je nachdem, ob es dir das wert ist, kannst du das Messer z.b. zu Jürgen Schanz nach Stutensee schicken.
 

baeckus

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,
Härte ist, wenn es um Alltagstauglichkeit geht, nicht unbedingt ein "Qualitätsmerkmal", sondern eine Eigenschaft die einer anderen widerspricht und zwar der Zähigkeit.
Die filigran ausgeschliffenen japanischen Messer sind nicht unbedingt das "Nonplusultra", sie sind entstanden um feinste Schneidearbeiten der japanischen Küche auszuführen, nicht um Alltagsarbeiten der germanischen Küche zu erledigen.
Ich mag keine Messer, die es mir schon krumm nehmen, wenn ich mal das Schneidgut mit der Klinge zur Seite schiebe.....
Ciao baeckus
P.S. Ich würde es auch ausschleifen........
 

DerTeufel

Leibhaftiger Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Sowas ist mir mal passiert, als ich beim Schneiden einen kleinen Knochen im Fleisch übersehen habe.
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Hobbygriller
Supporter
Wie groß ist der Ausbruch? Da muss man die Schneide schon relativ weit zurück setzen, um das zu reparieren.

Je nachdem, ob es dir das wert ist, kannst du das Messer z.b. zu Jürgen Schanz nach Stutensee schicken.
Da wollte ich sowieso mein Messer zum Schleifen hin geben
 

baeckus

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,
Hast du gewohnheitsmäßig das Schnittgut mit der Klinge zur Seite geschoben?
Wenn ja - das mögen solche Messer überhaupt nicht!
Nur sind die Ausbrüche dann meist erheblich kleiner.
Wenn dann noch irgendwas beim Härten/Anlassen schief gegangen ist, bricht da leicht mal eine solch große Scharte raus.
Vielleicht doch mal den Hersteller kontaktieren.......
Ciao baeckus
 
OP
OP
yannig7

yannig7

Hobbygriller
Supporter
Hallo,
Hast du gewohnheitsmäßig das Schnittgut mit der Klinge zur Seite geschoben?
Wenn ja - das mögen solche Messer überhaupt nicht!
Nur sind die Ausbrüche dann meist erheblich kleiner.
Wenn dann noch irgendwas beim Härten/Anlassen schief gegangen ist, bricht da leicht mal eine solch große Scharte raus.
Vielleicht doch mal den Hersteller kontaktieren.......
Ciao baeckus
Dass man Schnittgut nur mit der Rückseite des Messers schiebt, hab ich schon früh gelernt (Mein Vater ist Koch).
Das hab ich schon mit meine günstigen Messern nicht gemacht.
Ich hab den Händler kontaktiert. Dieser meine in einem Satz: Schick uns das Messer zu.
Dann werde ich das wohl machen
 

baeckus

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Dass man Schnittgut nur mit der Rückseite des Messers schiebt, hab ich schon früh gelernt (Mein Vater ist Koch).
Das hab ich schon mit meine günstigen Messern nicht gemacht.
Ich hab den Händler kontaktiert. Dieser meine in einem Satz: Schick uns das Messer zu.
Dann werde ich das wohl machen
Sehr schön........ Ich bin auch Koch und habe noch nie mein Schnittgut mit dem Rücken verschoben, wäre mir auch viel zu umständlich.
Da ich aber nur Messer der Güteklasse "Arbeitstier" benutze ist mir auch noch keine Klinge ausgebrochen.
Ciao baeckus
 
Oben Unten