• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

König der gehobenen Einsteigerklasse

Alkoanut89

Veganer
5+ Jahre im GSV
WO wird gegrillt?:
Auf der Terasse

WO steht der Grill?:
Auf der Terasse

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
GAS

WIE OFT wird gegrillt?:
1x Woche, immer Sommer bestimmt auch 1-3 mal

WIE soll gegrillt werden?:

[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[20 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[ 70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ ] % Fisch -> Anteil in Prozent // Hab ich bisher noch nie aber wird sicherlich noch dazu kommen.
[ 30 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:

- Solides Material, um eine möglicht lange Lebensdauer des Grills zu erreichen.
-4 Hauptbrenner
- Damit ich mit dem Grill alles machen kann, soll außerdem ein Backburner mit an Bord sein.

-Sizzle/Turbo Zone ist auch wünschenswert, aber ein normaler Brenner sollte eigentlich ausreichend sein?!

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?

zu 70% für 2 Personen und am Wochenende werde es auch mal 4-8 Personen.

Wie hoch ist dein BUDGET?:

~700€

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:

Ich möchte einen soliden Gasgrill mit einer ausreichend großen Grillfläche, um auch mal entspannt 3-2-1 Rippchen etc. zu machen, ohne gleich Platzmangel in der Grillkammer zu befürchten.
In dem Zusammenhang erscheint mir ein Grill mit 4 Hauptbrennern am geeignetsten.
Hier wäre auch das entsprechende Zubehöre wichtig, Räucherbox etc.. Und wie sind hier die Unterschiede bei den jeweiligen Modellen.

Da ich bisher nur mit Holzkohle gegrillt habe, ist das Thema Gasgrill für mich komplett neu und ich möchte gerne viele Dinge ausprobieren, daher erscheint mir ein Backburner sehr interessant.
Bei meiner aktuellen Weber Kugel bin ich oft zu bequem, extra für 2 Bürger oder paar Bratwürste Kohle zu machen und alles aufzubauen, hier erhoffe ich mir beim Gasgrill aufgrund der deutlich entspannteren Betriebsweise eine deutlich höhere Nutzung des Grills.


WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:

Die üblichen Kandidaten, wovon mir besonder gut gefallen:

-Enders Monroe Pro 4 SIK Turbo
-Santos M418
-Rösle videro G4-S (Hat kein Backburner)

Mir stellt sich die Frage, welcher dieser 3 Grills hat die bestellte Materialgüte und Verarbeitung.
Mir ist klar, dass in der Preisklasse immer Abstriche gemacht werden müssen aber ich würde mich gerne für das beste Gesamtpaket entscheiden.
Die 300-400€ Aufpreis zu den qualitativ höhrern Modellen sind mir leider zu viel.

Abgeschlagen:

-Taino Platinum 4+2 (irgendwas gefällt mir an dem Grill nicht, mir kommt des etwas dubios/unseriös vor) ist aber nur mein persönliches empfinden.
-Burhard Big Fred Delux (die innenliegende "Sizzle Zone" gefällt mir nicht)

DIES müsst ihr noch wissen!



Hallo zusammen,

ich hoffe mit den Infos lässt sich etwas anfangen.
Die Kaufentscheidung in der Preisklasse stellt sich als alles ander als einfach heraus.
Würde mich auch sehr freuen, wenn eventuell jemand Langzeiterfahrung mit einem der genannten Modelle berichten kann.
Der neue Grill sollte nach Möglichkeit für einige Jahre gute Dienste leisten
 

HSK_Griller

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich würd den Enders nehmen.
Sowohl der Rösle als auch ein Vorgänger vom Enders sind in der Familie und bei Freunden schon länger in Gebrauch, funktionieren beide für den Preis sehr gut und stehen nach mehreren Jahren immer noch gut da. Der Rösle hat zwar ne Sizzle, aber dafür keinen Backburner, den wiederum der Enders hat, und zusätzlich den Heat-Range-Brenner als "Sizzle Light". Für mich somit das rundeste Gesamtpaket in der Preisregion.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Zusammengefasst stellst Du folgende Anforderungen:
1. > 4 Brenner
2. > Keramikbrenner aussen
3. > Heckbrenner
4. > hohe Lebensdauer (muss auch immer zusammen mit Garantiedauer und langjähriger Ersatzteilversorgung im Paket angesehen werden)

Alle 4 Kriterien kannst Du nur mit einem Grill der >1k Klasse gut abdecken.

Bei all Deinen genannten Modellen musst Du beim Kriterium 4 Abstriche machen, was nicht heisst dass es schlechte Geräte sind. Auch diese Geräte können ein langes Leben haben bei guter Pflege. Allerdings ist es entscheidend welches Grillverhalten Du an den Tag legst. Z.B. 2-4 Mal pro Woche tropfendes Grillgut wie marinierten Schweinebauch, Burger ohne Gussplatte, Nackensteaks, Würste usw. direkt auf dem Rost gegrillt hat auf die Lebensdauer einen nicht unwesentlichen Einfluss. Nutzt Du den Gasi allerdings eher für Hähnchen am Spiess (mit Schale untendran) und sonstige indirekte Grillerei, bei der wenig Salze, Säuren und andere Säfte in den Grill laufen können, kann dies die Lebensdauer entsprechend erhöhen. Weitere Kriterien sind falsche Hauben (billige) die nicht atmen und Wasser im Grill produzieren, Standplatz generell usw.

Ich nenne Dir deshalb noch zwei Kandidaten im höheren Preissegment, die alle 4 Kriterien gut abdecken können, allerdings ein deutlich erhöhtes Budget benötigen:
Napoleon Rogue 525
Broil King Baron 490

Die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen, musst Du selbst fällen, grillen kannst Du mit allen Geräten.
 
OP
OP
Alkoanut89

Alkoanut89

Veganer
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für deine Empfehlung aber die genannten Modelle kommen dann mit Heckbrenner auf ~1200€, was fast eine Verdopplung meines angepeilten Budgets entspricht.
Meine Gedanken drehen sich immer wieder im Kreis und den "perfekten" Grill gibt es meinem angepeilten Budget nicht.
Selbst für den Santos S418 müsste ich min. 400€ also guten 70 % Aufschlag zahlen

Den Enders Monroe Pro 4 SIK kann ich noch vor Ostern für 599€ im Hornbach abholen. Vermutlich werde ich das auch einfach machen und die Suche damit Abschließen.
 

MisterPizza

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hast Du bei den 599 € auch eine Haube und einen Drehspieß dabei?
 
OP
OP
Alkoanut89

Alkoanut89

Veganer
5+ Jahre im GSV
Korrekt, das Zubehör fehlt noch, dann wären es mit Abdeckhaube und Drehspieß 750€
Das günstiges "Premium Model" wäre dann im Vergleich der Santos S418 welcher mit diesen Zubehöre für 1.159,90€ erhältlich wäre.

Knapp 410€Aufpreis, irgendwo muss man leider die grenze ziehen, auch wenn die Modelle auf der Preiskategorie um 1200€ mir natürlich extrem zusagen
 

MisterPizza

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ja ich kenne das. Mit 700 € angefangen, dann bis 1000 €. Letztlich ist es dann ein Napoleon Lex 485 geworden (1199 €).
Bei meiner Suche ist mir auch ein Mayer Barbecue Zunda MGG-342 master aufgefallen. Der liegt preislich dazwischen (also knapp unter 1000 €). Ich selbst habe keine Erfahrung mit dem Grill, aber hier gibt es dazu auch einen netten Thread mit Aufbau und Ergebnissen. Kannst den ja mal anschauen, bevor Du bei Hornbach einkaufen gehst.
 

Grill-Zauberin

Vegetarier
Ja ja das liebe Budget. Ich persönlich gabe mit 400 Euro angefangen und bin am Ende bei 750 Euro gelandet. Allerdings habe ich mich dann für das "Qualitätskriterium" entschieden, das Budget erhöht dafür aber auf "Features" verzichtet. Hab dann den Broil king baron 420 für 699 Euro gekauft. Am Ende muss dein Bauchgefühl entscheiden und deine persönlichen "Vorlieben" und worauf du verzichten kannst und willst.
 
OP
OP
Alkoanut89

Alkoanut89

Veganer
5+ Jahre im GSV
Der Lex485 ist natürlich ein Traum! Sehr schönes Sportgerät :grill:
Gibts auch tatsächlich aktuell wieder zu dem Kurs, aber ohne jegliches Zubehör:

https://www.bbq-entertainer-shop.de/epages/es10612395.sf/?Locale=de_AT&ObjectPath=/Shops/es10612395/Products/LEX485RSIBPK-1[1]&ViewAction=ViewProductViaPortal


Broil King Baron 420 auch sehr schön aber mir würden dann eindeutig die Features fehlen.
Vielleicht werde ich den Heckbrenner auch nicht so oft brauchen/nutzen aber wenn ich keinen am Grill habe, wird es vermutlich immer fehlen :pfeif:


PS.
Was natürlich noch für eine Napoleon etc. sprechen könnte, wäre ein deutlich höhrer Wiederverkaufswert nach mehreren Jahren..
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Ein Gerät dass Budgetmässig noch dazwischen liegt aber alles gewünschte hat wäre noch der Mr. Gardener Jacksonville 4 für Richtpreis 899 Euro. Gibts manchmal deutlich günstiger bei Rabattaktionen.

Auch bei dem Gerät müsstest Du natürlich beim Kriterium 4 ein paar Abstriche machen.
 
OP
OP
Alkoanut89

Alkoanut89

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich hab mich jetzt dazu entschlossen den Enders zu kaufen.
Werde noch warten, bis mein Toom 15% Coupon angekommen ist und dann zuschlagen, damit sollte ein Preis von 550 oder wenn Toom auf den Preis von Hornbach anpasst (599€) sogar 510€ möglich sein.

Hab mir jetzt zwar auch immer wieder den LEX485 angeschaut aber der Aufpreis ist einfach zu hoch!

Der Rösle Videro G4-S wäre auch ein super Grill, wenn er doch nur einen Heckbrenner hätte .... Und ich denke der Enders ist auch besser verarbeitet beziehungsweise hat den besseren Aufbau (Aludruckguss + Edelstahl)

Ich werde berichten, sobald ich des neue Sportgerät auf der Terasse stehen habe!
 

MichiZ1000

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Wenn du dir den LEX auch schon schmackhaft gemacht hast bedenke aber bitte auch die Garantieleistungen beim Napoleon. Und der Spruch: Wer "billig" kauft, kauft zeimal trifft immer und auf alles zu. Und so ein Grill muss insgesamt kein Verschleissteil sein. Darf auch gern länger halten.
Hast du schon mal ein Blick kauf Schickling geworfen? Den kann man sich je nach Budget modular zusammenstellen und Updates auch später nachrüsten.
 
OP
OP
Alkoanut89

Alkoanut89

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wenn du dir den LEX auch schon schmackhaft gemacht hast bedenke aber bitte auch die Garantieleistungen beim Napoleon. Und der Spruch: Wer "billig" kauft, kauft zeimal trifft immer und auf alles zu. Und so ein Grill muss insgesamt kein Verschleissteil sein. Darf auch gern länger halten.
Hast du schon mal ein Blick kauf Schickling geworfen? Den kann man sich je nach Budget modular zusammenstellen und Updates auch später nachrüsten.

Der Spruch ist mir durchaus bekannt und hat auch seine Berechtigung! Meine Oma hat früher immer gesagt, Sie ist zu "Arm" um sich billige Sachen zu kaufen :D
Wenn ich den Enders für 550€ bekomme, ist das weniger als die hälfte vom LEX und bei entsprechender Pflege wird der auch sicherlich seine 5-6 Jahre halten und man kann sich zur not dann wieder was feines für 500-700€ kaufen.

Es ist schwierig, wenn beim LEX noch ein Grillspieß und Abdeckung dabei gewesen wäre, hätte ich es gemacht! Aber der Händler ist nicht offen für Verhandlungen. :hmmmm:

Schickling hat mir nicht zugesagt, für das Geld würde ich dann lieber zum LEX greifen.
 

Nixblicker

Grillkaiser
Man kann auch einmal preiswert kaufen und schauen ob es passt.
Man muss es teilweise auch wirklich in der Praxis antesten und es sind zuviel Faktoren dabei die Auswirkungen haben.
Hier ist halt teilweise eine große Scheu vor preiswerten Grills im Forum und allen wollen das Budget erhöhen, habe ich selber auch gemacht.
Aber ein preiswerter kann auch alles erfüllen.
Ob er dir dann eventuell doch nicht zu heiß wird oder zu schnell weg rostet oder irgendwas nicht passt muss man dann selber rausfinden und das Lehrgeld zahlen. Es kann aber auch sein das man mit dem Grill 10 Jahre glücklich ist, weil er ordentlich verstaut steht, man den nicht jeden zweiten Tag anmacht, den nicht mit Marinaden vollsaut oder sogar ein gutes Modell erwischt hat.
Die Praxis wird es zeigen, teile dann aber bitte deine Erfahrungen.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Ich finde Deinen Entscheid gut, Du hast es Dir nicht leicht gemacht, für diesen Preis ein stimmiges Paket. Gute Gussroste, angenehme Grillfläche, viel Zubehör möglich und wie man hier auf vielen Bildern im Forum sieht, kann man mit dem Enders Turbozonensystem auch mal ordentlich Dampf für einen Grillflächenbereich erzeugen wenn es nötig ist. Es ist wie immer man muss entscheiden will ich ab und zu eher mal wieder ein neues Gerät kaufen (was natürlich nicht so nachhaltig ist) oder kaufe ich zum hohen Preis ein langlebigeres Gerät. Ich muss für mich selbst gestehen, dass ich da auch nicht immer konsequent gleich entscheide, seien dies nun Grills, Autos, Motorräder, PC, Unterhaltungselektronik und anderes Männerspielzeug.

In diesem Sinne viel Spass beim Grillen mit dem neuen Gerät und ab und an :bilder:

Gruss Andi
 
Oben Unten