• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kohle nachlegen

Nolle

Militanter Veganer
Hallo
Was sollte man beim Kohle nachlegen beachten? Soll sie vorher im Anzündkamin Angefeuert werden oder direkt auf die noch vorhandene Kohlen kippen? Was ist da eure Erfahrung und Methode. Ich hab ein PP Gemacht und musste ziemlich oft Kohle nachlegen über die 17 Stunden, hatte so das Gefühl das die nachgelegten Kohlen zu viel Gequalmt haben beim entzünden. Gesmokt hab ich auf meinen Weber Smoke Mountain 57

Danke schon mal für eure Antworten

LG
Nolle aus NRW

MD004203.JPG
 

Anhänge

  • MD004203.JPG
    MD004203.JPG
    187,8 KB · Aufrufe: 2.744

illexfischer

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
wieso mußt du beim Smokey Mountain überhaupt Kohle nachlegen? Der sollte doch 17 Stunden halten bei kompletter Füllung
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Das beantwortet alles seine Frage nicht.
Ja, kalte Kohlen nachlegen stinkt. Deshalb gleich genügend einlegen, damit es für einen Longjob reicht. Wenn sich das Nachlegen nicht vermeiden lässt, nimm das Fleisch so lange runter, bis die Kohlen nicht mehr stinken (dauert so ca. 45 Minuten) oder "wärme" die extern vor. Ich habe für so Fälle immer einen Zinkeimer voll angekokelter Briketts von vorherigen Vergrillungen greifbar
 
OP
OP
Nolle

Nolle

Militanter Veganer
Hallo Ebbel
Na wenigstens einer mit eine Klare Ansage, danke Leute für eure Tipp s, hatte aber 10 KG Kohle hineingefüllt und in der Mitte eine Kuhle gelassen für die Heißen Kohlen, liegt sowas auch an der Kohle selbst?? Ich habe,, Schmitz Grill Brikkis ,, 10 KG Säcke genommen?
Ach ja, das das Bild kein PP ist, ist mir auch wohl klar
LG:kugel:
 

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
10kg rein und dann innerhalb von 17 Stunden nachlegen müssen? Da ist was faul, damit solltest Du ohne nachfüllen durchkommen.

Falls es unausweichlich ist: Brekkies beim Einregeln in nem Metalleimer mir reinstellen, dann gasen die schon aus. Beim Auflegen dann den Eimer raus und Rost mit Fleisch rein. Wenn Du nachlegen musst sollte da nix mehr stinken.
 
OP
OP
Nolle

Nolle

Militanter Veganer
Super Danke für die Tipps Asconaut. Das werde ich mal Probieren......was hälst du von einer anderen Kohle Sorte? zb. Weber
 

Höpper

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nimm Greek Fire, da gast garnichts aus (kannst Su problemlos aus dem Karton nachlegen), ist super ergiebig und das Zeug ist sowohl für Longjobs als auch Quick&Dirty super.

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/asconaut-testet-greek-fire-kohle-briketts.221466

Weber Briketts heißen hier im Forum auch Löschkohle, Finger weg. Grillketts von der Tanke gasen fleißig aus, sind aber danach im Preis-Leistungsverhältnis super. Grillis von Profagus werden auch gerne empfohlen, gasen etwas netter aus, sind aber recht teuer und aschen auch nur minimal weniger als die Grillketts.

Greek Fire.
 
OP
OP
Nolle

Nolle

Militanter Veganer
:rotfll::thumb1:
,,Löschkohle,, ist cool hab ich ja noch nie gehört, man lernt ja nur dazu, Prima danke. Werde mal die Greek Fire ausprobieren. Muss immer noch schmunzeln über Löschkohle...........
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Da merkt man, daß du noch nicht lange hier bist.

:-)

Ursprünglich waren das die Grillprofi-Briketts, die ebenso wie die Weber Long Lasting auf Braunkohlebasis gefertigt werden und sich prima für den DO eignen.
 

RuhrPottler

Militanter Veganer
ich war mit meinem Briketts sehr überrascht. hatte Pulled Pork im Weber OTP gemacht und hab Briketts von der Marke Feuer&Flamme gekauft. die benutzt ich eigentlich immer.
16std lag die Sau aufm Grill. Als die Sau dann fertig war, konnte ich locker noch Rips drauflegen.
Mich würd aber mal interessieren ob die Holzkohle und Briketts von Feuer&Flamme billig Kohle ist oder doch recht gute Kohle ist?

Holzkohlewerk%2BL%25C3%25BCneburg%2BFeuer%2B%2526%2BFlamme%2BEchte%2BGrillKetts-312103.jpg
ff_kohle_3kg.jpg
 

Grillkönig_Deluxe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also, das lag sicher an den Kohlen! Ich nehm im WSM und auch in der Kugel immer Heat Beads, die halten bei mir im WSM 20+Std.!
 

DundD

Bundesgrillminister
Hmmm... trotzdem finde ich das komisch das du mehr als 10 kg Grillbriketts (ist doch richtig? keine Holzkohle?) bei 17 Std. verbraucht hast. Glaube nicht das das nur an den Brekkies gelegen haben soll.
Welche Temp. hast du angestrebt? Hast du auch viel Wasser verbraucht? War es sehr kalt, sehr windig? Schreib doch mal ein paar mehr Parameter.... Danke.
 

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV
Also jetzt muss ich doch mal Stellung beziehen wegen der angeblichen Löschkohle. Normalerweise verwende ich im WSM Profagus Brekkies, habe aber auch schon öfters die Longlasting benutzt. Die sind zwar nicht der Brüller, aber der WSM reagiert mit diesen Kohlen nur deutlich träger als mit anderen. Dafür halten die Longlasting wirklich sehr lange. Zur Zeit verwende ich die gerne auf dem DO. Bislang habe ich keine Kohle gefunden die dort länger hält. Greek Fire hab ich mir kürzlich zugelegt, auf den Versuch bin ich noch gespannt.
 

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Für den DO nehme ich Billig Brekkis.
Reichen von der Brenndauer für die meisten Gerichte.
Da sind mir Profagus, Greek Fire usw. echt zu teuer.
 

Wachtelhome

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Moin,

Ich verwende profagus grillis, bin zufrieden, würde aber gerne auch mal Greekfire ausprobieren. Auf deren Homepage ist für den Norden ein Recht dünnes Händlernetz, kann man die auch im Netz bestellen, da ich ungerne für Kohle 1h hin und zurück fahren möchte ?
 
Oben Unten