1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Kombination Gas und Kohle in einem Grill

Dieses Thema im Forum "Eigenbauten" wurde erstellt von Dr.Smith, 16. Juli 2010.

  1. Dr.Smith

    Dr.Smith Militanter Veganer

    Hallo zusammen,

    folgendes Problem:
    Wenn man Zeit hat und es gemütlich ist, will ich gerne auf Holzkohle grillen, wenn man es aber eilig hat (Papa ich hab Hunger, ich will ne Wurst!!), dann muß Elektro- oder besser Gas als Energiequelle her. Mein Traum Kohle und Gasgrill in einem und zwar gleichzeitig.

    Zweites Problem: Ich möchte gerne mit Gas richtig knackige Temperaturen für zB T-Bone etc. also zB Sizzle Zone oder Infrarot etc.

    Die Lösung ist nur ein Eigenbau. Da es diese Lösung meines Wissens nicht gibt. Dazu soll das Ganze noch gut aussehen. Entschieden habe ich mich für einen Gartengrill (Bauanleitung im Netz) als Gabionengrill allerdings nicht mit Säulengrill sondern mit einem Mangal, den man umgedreht auch als Kaminofen verwenden kann.

    Sieht so aus:

    DSC_0054.JPG



    Auf der rechten Seite ist der Grillrost geteilt weil:

    DSC_0056.JPG



    Hier der Gasbrenner eingebaut wird.

    DSC_0060.JPG



    Bei dem Gasbrenner handelt es sich um einen 4,6 kW Heizbrenner mit Keramik feld. Dieser bietet keine direkte Flamme, sondern Infrarot Hitze bis 800 Grad, wie die Napoleon Sizzle Zone. Vorne ist eine Öffnung damit die Hitze der Holzkohle keine Verpuffung im Grill verurschat. Außerdem ist der Brenner mit einem Schild gegen die Hitze geschutzt:

    Guckst du:

    DSC_0061.JPG



    Jetzt kann man einen getreilten Rost drauf legen:

    DSC_0062.JPG



    Oder: Ganz was gutes, eine Gusseisenplatte. eine Seite für Steaks und die andere Seite für Gemüse, Fisch oder anderes.

    DSC_0063.JPG



    DSC_0070.JPG



    Auf der Kohleseite sieht es so aus. Ich habe zwei Weber Kohlekörbe vorgesehen. Wenn man einen Korb einsetzt hat man mehr Platz für eine Ruhezone. Wenn man beide einsetzt muß ich erst noch testen wie heiß das wird. Da das in eine Gabionen Box mit Natursteinplatte eingebaut wird. werde ich auch eine Halterung für Spießbraten mit Motor anbringen können etc..

    Ausserdem kann man die Gussplatte oder zB auch einen Pizzastein auf der Kohleseite nutzen.

    DSC_0076.JPG



    DSC_0078.JPG



    Man kann auch zB Steak mit hoher Hitze rechts angrillen und dann zur Ruhe auf normaler Kohletempertur "ruhen lassen". Da man den Brenner regeln kann, denke ich kan man mit der Gussplatte hier einfach auf der nidrigsten Stufe schnell mal ein Würstchen für die Kinder braten.

    DSC_0071.JPG



    Somit wären (ich habs noch nicht getestet) alle Wünsche die ich an den Grill gestellt habe auch umgesetzt. Wenn ich Bilder vom fertigen Bau mit Gabionen habe schicke ich noch ein paar Bilder.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  2. Dodge

    Dodge Pitmaster 10+ Jahre im GSV

    :hmmmm:

    ...gibts schon :

    [​IMG]
     
  3. OP
    Dr.Smith

    Dr.Smith Militanter Veganer

    Super, danke! :woot: Kenn ich schon. Der einzige mit Gas. Aber dieses Teil in ne Natursteinplatte in einem Gabionengrill zu integrieren würde komisch aussehen. Kurz gesagt einen Smoker wollte ich noch nie ... Aber dennoch danke, ich hätte erwähnen sollen, daß diese Form von "Grill" nicht in Frage kommt. Grüße Andreas:sonne:
     
  4. utakurt

    utakurt Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Versaut Dir nicht dre Gasbrenner, wenn Du da 'n Steka raushaust?

    Schließt die Griddle eh nicht zu dicht?

    Nimmt der Unterteil, der Seiten teil des Gasstrahlers eh keinen Schaden durch die Kohlenhitze?

    Mit Gas bitte auf alle Fälle aufpassen in der Nähe von Feuerquellen!
     
  5. OP
    Dr.Smith

    Dr.Smith Militanter Veganer

    Hallo und danke für die Hinweise. A

    Also die gleichen Fragen müßte man auch bei der Sizzle Zone des Grilles von Napoleon stellen. Bei 800 Grad wird Fleisch zu Kohlenstaub und Fett verbrennen, wenn es auf den Brenner fällt. Den Abstand zum Grillrost muß ich erst noch finden. Bilder von der Sizzle Zone zeigen aber auch keinen all zu großen Abstand (prox. 4-5 cm)

    Ob die Kohlenhitze die Gußteile des Brenners von der Seite beschädigt, muß ich ausprobieren. Heute abend hat ein Probelauf des Gasbrenners genau das gezeigt was ich haben will. Von normal bis megaheiß geht alles. Wenn ich die Gußplatte verwende kann ich auch einfach empfindlichere Dinge grillen. Morgen gibts es Gemüse und Tiger Prawns. Bzw Hüftsteaks als Hauptgang.

    Gerade wegen der Verpuffungsgefahr habe ich vorne großzügig Luft gelassen, sieht zwar nicht schön aus, diese Öffnung, aber ich glaube sie ist nötig. Ich könnte mir vorstellen dieses Fenster sogar noch größer zu machen.

    Eventuell werde ich die Abschirmung zum Strahler noch massiver machen. Danke jedenfalls für deine Einschätzung.

    Nächstes Wochenende werde ich die Gabionenkörbe füllen, die Arbeitsplatte vorbereiten und dann die Keramikplatten legen und verfugen. Von diesen Arbeitsschritten werde ich noch ein paar Bilder reinstellen.

    Von dem Grillkörper wird man später nicht mehr viel sehen, da er oben bündig abschliesst und vorne eine Edelstahlblende angebracht wird.

    Bis denne
    Andreas
     
  6. bishop

    bishop Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    cooles projekt.

    den infrarotbrennr hab ich mit gussplatte getestet
    auf santos duo. der regelbereich fuer den infrarot ist zu schmalbandig, d.h. die platte wird auch auf kleinster stufe zu heiss.
    wenn die platte zu dicht auf dem brenner sitzt, neigt dieser zu flammenrueckschlag, wuerde ich ggf dann etwas hoeher setzen.

    auch ist die armatur zu nah am hitzebereich,

    wuerde ich ggf noch was abschirmen oder am besten die duese verlaengern, so das der regler weiter nach draussen kommt. kein plan ob der die hitze dauerhaft ab kann.

    bin mal gespannt wies weitergeht.

    btw, welche "gussteile" am brenner???
    armatur oder rueckenplatte? oder?
     
  7. Andiman

    Andiman Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

  8. OP
    Dr.Smith

    Dr.Smith Militanter Veganer

    Gabionengrill jetzt fertig !!!

    Hallo zusammen,

    ich war euch noch den Rest der Geschichte schuldig. Jetzt isses (fast) vollendet. Der Gabionenaufbau ist fertig und der schon vorgestellte Eigenbau Gas / Kohle ist eingesetzt! Was fehlt ist das Verfugen der kleinen Mosaike und eine Edelstahl Wanne zum Einsetzen in die Öffnung, in der dann Holz und Kohle auf Vorrat stehen können.

    Bis denne
    Andreas:happa:

    Next Projekt: Tandoori Ofen oder so
     

    Anhänge:

  9. Gruschi

    Gruschi Medizinmann 5+ Jahre im GSV

    Ich bin immer ehrlich,also sag ichs jetzt frei raus:

    Das Gabionen-Untergestell gefällt mir ja,aber der Grill net.:gotcha:

    Gruß Jens :prost:
     
  10. OP
    Dr.Smith

    Dr.Smith Militanter Veganer

    Da geb ich dir recht. Ich werde vorne noch eine Holzverkleidung aus Bangkirai Holz (Höhe 10 cm) davor setzen. Das Untergestell des Grills sieht man dann nicht mehr. Viel wichtiger ist mir jedoch die Gas und Kohle-Funktion egal wies aussieht. Halt Eigenbau! Trotzdem danke für deine Einschätzung! Ich werde dann mal finale Bilder einstellen.

    Grüße Andreas
     
  11. Adriano

    Adriano Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    ich hoffe du machst das alles noch ein wenig stabiler :)

    ansonsten find ich die dual geschichte recht nett, wobei ich wohl ein zu grosser angsthase waere dafuer :gotcha:
     
  12. PerryPansen

    PerryPansen Vegetarier

    Wo gibts diese Brenner denn zu kaufen und was kosten die so???
     
  13. bishop

    bishop Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

  14. Ferdi_dr

    Ferdi_dr Militanter Veganer

    Servus!
    Ich will mich erstmal vorstellen. Ich heiße Ferdinand, bin 32, aus der nähe von Mainz und freue mich schon auf die Grillsaison!!! ;-)
    Ich bin ganz begeistert vn diesem Forum! ;-)
    Aber nun mal zu meiner Frage:
    Ich hab auch vor mir einen Gasgrill selber zu bauen. Mir ist die Sache mit dem Gas aber ein biscen heikel. Ich würde also gerne auf ein ferties Brennmodul zurückgreifen. Oder besse, auf jeden Fall.
    ;-)
    Meine Recherchen haben bis jetzt aber zu noch nicht wirklich brauchbarem geführt. Sowohl im Campingbereich, als auch in anderen Grillforen habe ich nichts dolles entdeckt.
    Und nun hab ich diesen geilen Grill gefnden! Perfekt! Wnn es denn funktioniert.
    Daher die Frage an den Autor:
    Kannst du mir ne Rückmeldung zu der Tauglichkeit des Brenners geben!? Ich hab so nen Strahler nämlich gestern beim Hornbach gefunden. Kostenpunkt wären 23€, also Perfekt! ;-)
    Ich würde den Grill gerne ohne Pizzastein, oder Stahlplatte betreiben. Also wäre es so, dass es schon zu dem Fall kommen kann, dass Fett auf die Heizfläche tropfen kann. Tut das der Sache einen Abbruch!? Gibts dazu erfahrungen!?
    Vielen lieben Dank schonmal für die netten Antworten! ;-)
    Und natürlich Grüße,

    Ferdi
     
  15. Smokingandy

    Smokingandy Militanter Veganer

    Probier doch einfach die Brenner oben auf den Grill zu montieren. Ein Bekannter von mir hat das mit einem Rechteckigen Säulengrill gemacht. Er hat 2 Gasbrenner oben draufgeschraubt und das klappt einwandfrei.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden