• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Krusti help oder andere Inspiration

DocS

Militanter Veganer
Moin an alle,
so, es geht endlich wieder los (ich weiss ich bin spät dran :zzz: ).
Heute wird die Kugel intern mit Standardmaterial vorgeglüht aber ! am Donnerstag gehts wieder ordentlich dabei.

Es ist Familiengrillen angesagt, nach dem hervorragend gelungenen BBC vom letzten Jahr (alle waren begeistert, nur ich selbst nicht so...:patsch: ) wartet mein Themometer auf den nächsten Einsatz.

Ich hatte mir also für Do. gedacht, was Braten-ähnliches in die Kugel zu verfrachten.

D.h. (!) ich muss Sa. dringend das Fleisch vorbestellen...

Nun meine Bitte Nr. 1: Inspiriert mich :) Habe schon in den Rezepten geschmökert, es springt mich aber noch nichts direkt an. Kein Fisch - sonst bin ich für alles offen.
Konstanten: ein 57er OTS und 5-6 Erwachsene + 1 Kind (Fleischfresser, kommt nach mir ;)

Frage Nr. 2:
Die Alternative wäre mein 1. Krusti, Forums und Rezeptrecherche ergibt folgendes Prozedere/Fragen:
1. Fleisch kaufen (was genau ? Zitat Datenbank "...probiert doch mal eine Schulter, einen Bauch oder einen Rücken mit Schwarte...")
2. Schwarte einschneiden
3. Schwarte für ?? Zeit einlegen in...
Hier gibts scheinbar 3 grundsätzliche Arten:
A: 2 Stunden Wasser
B: 1 Stunde SALZwasser
C: 10 Minuten kochendes Salzwasser
4. Gesamtes Stück Fleisch locker würzen, Schwarte Salz in die Zwischenräume
5. Kugel auf konstante 180° bringen
6. Thermometer --> Fleisch --> Kugel (kurz direkt anbraten ?)
7. indirektes Grillen, Schale drunter mit Zwiebeln, Bier o.ä.)
8. ? Schwarte zwischendurch einstreichen ?
9. KT 70° anpeilen

Das Ganze sollte bei 1,5 kg Fleisch so um die 2-2,5 Std. brauchen.

So, sry das war viel Text, :dankedanke: fürs lesen !

Bin für jeden Tip/Meinung dankbar.

Gruß

Marc
 

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Moin an alle,
so, es geht endlich wieder los (ich weiss ich bin spät dran :zzz: ).
Heute wird die Kugel intern mit Standardmaterial vorgeglüht aber ! am Donnerstag gehts wieder ordentlich dabei.

Es ist Familiengrillen angesagt, nach dem hervorragend gelungenen BBC vom letzten Jahr (alle waren begeistert, nur ich selbst nicht so...:patsch: ) wartet mein Themometer auf den nächsten Einsatz.

Ich hatte mir also für Do. gedacht, was Braten-ähnliches in die Kugel zu verfrachten.

D.h. (!) ich muss Sa. dringend das Fleisch vorbestellen...

Nun meine Bitte Nr. 1: Inspiriert mich :) Habe schon in den Rezepten geschmökert, es springt mich aber noch nichts direkt an. Kein Fisch - sonst bin ich für alles offen.
Konstanten: ein 57er OTS und 5-6 Erwachsene + 1 Kind (Fleischfresser, kommt nach mir ;)

Frage Nr. 2:
Die Alternative wäre mein 1. Krusti, Forums und Rezeptrecherche ergibt folgendes Prozedere/Fragen:
1. Fleisch kaufen (was genau ? Zitat Datenbank "...probiert doch mal eine Schulter, einen Bauch oder einen Rücken mit Schwarte...")

Für einen Krusti benötigst du ein Fleischstück mit Schwarte, der Rest hängt von deinen persönlichem Geschmack ab. Ein Stück Bauch ist zwar fettiger, dafür Geschmacksvoller und Saftig.
2. Schwarte einschneiden Ja
3. Schwarte für ?? Zeit einlegen in...
Hier gibts scheinbar 3 grundsätzliche Arten:
A: 2 Stunden Wasser
B: 1 Stunde SALZwasser
C: 10 Minuten kochendes Salzwasser
Bei der Vorbereitung führen viele Wege nach Rom, ich lege meine Krustis meistens für ein paar Stunden mit der Schwarte nach unten in gesalzenes Bier.

4. Gesamtes Stück Fleisch locker würzen, Schwarte Salz in die Zwischenräume
Das Fleisch würze ich mit S+P, Knoblauch und Kümmel, ist aber auch Geschmackssache.
5. Kugel auf konstante 180° bringen
Kugeltemperatur von 180° ist OK, würde eventuell etwas niedriger ~160° anfangen und dann fürs poppen der Schwarte die Temp auf bis zu 200° hochfahren.

6. Thermometer --> Fleisch --> Kugel (kurz direkt anbraten ?)
Anbraten musst du das Teil in der Kugel nicht, bekommt auch so eine schöne Farbe.
7. indirektes Grillen, Schale drunter mit Zwiebeln, Bier o.ä.)
Aus dem Saft in der Schale, kann man dann einen lecker Saft basteln.
8. ? Schwarte zwischendurch einstreichen ?
Zwischendurch mit Salzwasser einstreichen kann der Kruste nicht schaden, wenn du ihr kein Vollbad verpasst.
9. KT 70° anpeilen
KT von 70° ist schon mal ein guter Richtwert. Bei mageren Fleisch etwas drunter bleiben, bei durchzogenen Fleisch kannst du auf 74° gehen.

Das Ganze sollte bei 1,5 kg Fleisch so um die 2-2,5 Std. brauchen.
Kommt natürlich auf die Beilagen an, 1,5kg für 6 Erwachsene wären mir zuwenig, nimm 2-2,5kg und freu dich am Abend übers lecker Restessen.
So, sry das war viel Text, :dankedanke: fürs lesen !

Bin für jeden Tip/Meinung dankbar.

Gruß

Marc
ich denke der wichtigste Tipp ist: Mach dir nicht zuviel Kopfzerbrechen darum, gerade Schweinefleisch ist sehr geduldig auf dem Grill. :prost:

Bei einem Krusti kann es dir natürlich passieren, dass die Kruste nicht so poppt, wie du es gerne hättest. Wenn du z.b. einen Rollbraten machst, dann umgehst du dieses Risiko.
Hier z.B. ein Krautrollbraten, der mir persönlich super schmeckt. Hier liegt er zwar im Smoker, geht aber in der Kugel genauso
http://www.grillsportverein.de/foru...rolade-nach-salzburger-barbecue-bulls.118672/

Gutes Gelingen und nicht vergessen :bilder:

Gruß aus :nusser:

Waldviertler

Edit hat schlimmen Tippfehler asugebessert
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
D

DocS

Militanter Veganer
update:
soeben ein Teil Schwein geordert (auf Empfehlung des Verkäufers Hüfte mit Schwarte, 2-2-5 kg... wenn das man gut geht ...)

Experimenteller Menuplan sieht im Moment vor:

Vorspeise:
Standard ;) Blauschimmel-gefüllte Riesenchampignongs, wenn ich die nicht mache gibts Stress, kleiner Tip: fangt da nie mit an, die Dinger werdet ihr nie wieder los...

Hauptgericht:
Krustenbraten, s.o.

Beilagen:
selbstgemachtes Zwiebelbrot (Rezept aus DB)
"Cheddar" Grillkartoffeln (Rezept aus DB) - wobei ich das variieren muss, da unser Feinkost(!) Geschäft leider unter 23.000 Käsesorten keinen Cheddar führt.... wird wohl auf Gouda oder ähnliches rauslaufen.

Tante edit sagt: Salat vergessen!
wird vermutlich frischer grüner Salat mit Tomaten, Essig, Öl, so in der Richtung

Nachtisch:
was ganz einfaches, Pfirsiche vom Grill, mit Rum, Erdbeere, Sahne, Vanilleeis

...so in der Richtung ist der Plan

Frage: wäre schön, wenn ich aus dem Inhalt der Auffangschale noch ein wenig Soße machen könnte, habt ihr da Tips zu ? Ich hab leider nichts gefunden.
Denk mal rein sollte Gemüse, Möhren, Gemüsezwiebeln, Brühe ?
Und dann ? Jagd ihr das alles durch den Mixer, oder siebt und verlängert ihr ?
Oder wie ? :ballballa:
Neuland für mich :grin:

Tips ?

tx

DoX
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten