• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Küchenkutter von Beeketal: Erster Test mit Bentheimer

FleischHerr

Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin moin,
ich habe mir letzte Woche den Küchenkutter von Beeketal gegönnt und bin gestern auch endlich dazu gekommen den anzutesten.

P1060373_.JPG


Der erste Eindruck ist soweit ok. Es riecht allerdings alles recht stark nach Chemie / Kunstoff. Das lässt sich aber sehr gut mit dem ersten Säubern des Gerätes beheben. Das Kuttermesser war bei mir rel. stumpf und schartig daher habe ich das nachgeschliffen. Damit war es dann aber auch gut und es konnte losgehen.
Neben grober Bratwurst sollte es dann auch Feine geben. Da es meine erste Verwurstung war gibt es aber leider kaum Bilder weil ich doch recht ausgelastet war. :sad:
Aber der Reihe nach:
Für Beide Sorten habe ich das gleiche Fleisch (vom Bentheimer) genommen:
2kg Nacken
750 g Bauch ohne Schwarte
1kg Nuss

angefroren und 1x mit der 8mm Scheibe und 1x mit der 3mm Scheibe gewolft.

Davon ist dann 1kg nochmals in den Tiefkühler gewandert und in der Zwischenzeit habe ich den Rest zu grober Bratwurst verarbeitet.
Dazu kamen dann je kg:
20g Salz
2 TL Majoran
1 TL Pfeffer
2 TL Thymian
1 TL Oregano

Abgefüllt habe ich dann mit dem 5 l Füller (auch von Beeketal und auch neu) in Scheinedarm Kal. 28/32.

Das verbleibene kg ist dann zusammen mit

20 g Salz
2 TL Majoran
1 TL Pfeffer
200 g Eis (crushed)
3 g Kutterhilfe

in den Beeketal Kutter gewandert.

Gekuttert habe ich anfangs in der Stufe 1 ca 1 min. Danach 3x je ca. 1 min bei Stufe 2. Dazwischen habe ich das Brät immer ein wenig vom Rand gewischabt und die Temperatur kontrolliert. Die war zum Schluss bei 5 °C. Das Brät war superfein und extrem klebrig.

P1060357_.JPG


Dann alles ab in den Füller und in die Pelle.

P1060361_.JPG


Dabei habe ich den Fehler begangen das Restbrät der Groben in dem Stuzen zu lassen. Ich hatte ich Hoffnung das ich dadurch alles Brät gefüllt bekomme. Das hat zwar geklappt aber leider sind einige der Würste jetzt ein Mix geworden wie man das bei der einen oder anderen hier sieht

P1060366_.JPG


Hier ein Bild von den Würsten die dann gestern noch (ohne weitere Bilder) vergrillt wurden.

Feine gebrüht und roh und Grobe:

P1060370_.JPG


Als Fazit kann ich den Beeketal Kutter nur empfehlen. Zumindest für kleinere Mengen 1 kg Fleisch (1,2 kg Brät) schafft er problemlos und schnell. Wie es bei mehr aussieht weiß ich noch nicht. Allerdings ist das Säubern recht aufwändig da sich rel. viel Brät in der Aufnahme des Messers fängt.
Hier leider bereits gesäubert.

P1060372_.JPG


Kaufen würde ich mir den (zumindest jetzt noch) auf jeden Fall wieder. Die Würstchen waren übrigens brutal lecker. Die rohe Feine war extrem saftig und sehr intensiv vom (Fleisch-) Geschmack die gebrühte war immer noch sehr saftig aber deutlich milder. Allerdings sind die mir beide auf dem Grill doch stark geplatzt. Habe ich die wohl zu sehr befüllt?
Die Grobe war geschmacklich top allerdings ist die mir etwas trocken geworden. Vielleicht war die ja zu lange auf dem Grill?

Abschließend bin ich aber hochzufrieden und will mich auch bei euch bedanken da ich ohne eure Inspriration und tollen Rezepte wohl nie auf die Idee gekommen wäre selber zu wursten.

Viele Grüße,
FleischHerr
 

Anhänge

  • P1060357_.JPG
    P1060357_.JPG
    580,6 KB · Aufrufe: 10.577
  • P1060361_.JPG
    P1060361_.JPG
    533 KB · Aufrufe: 9.897
  • P1060366_.JPG
    P1060366_.JPG
    595,6 KB · Aufrufe: 9.918
  • P1060370_.JPG
    P1060370_.JPG
    622,2 KB · Aufrufe: 9.952
  • P1060372_.JPG
    P1060372_.JPG
    516,3 KB · Aufrufe: 9.868
  • P1060373_.JPG
    P1060373_.JPG
    565,4 KB · Aufrufe: 11.212

erwinelch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Moin,

gut zu lesen, ich hab das Teil auch irgendwie im Auge. Im Moment hab ich einen Kenwood FP 972, der ja im Prinzip zumindest das geliche ist. Der hat einen ähnlich großen Kessel. Du beschreibst, daß sichdas Brät in den Schaft vom Messer reinsaugt. Das gleiche Problem hab ich beim Kenwood auch. Jetzt kommen wir zum wahrscheinlich entscheidenden Unterschied. Wie ist das denn bei dem Beketal mit der Aufnahme für´s Messer gemacht? Ich frage deswegen - bei meiner Kenwood ist es so, daß du im "Kessel" mittig einen Schaft hast, der wie quasi ein Kamin bis etwa 2/3 der Höhe des Rührgefäßes ragt. In diesem quasi-Kamin läuft innen die Welle, auf die das Messer gestekt wird. Genau diese Konstruktion saugt sich, wenn ich mehr als etwa 350 Gramm Brät reintue mit Brät voll, eine elende Sauerei. Daher meine Frage - wie ist das bei dem Beketal? Wenn ich mir das Messer von unten mit seiner Aufnahme ansehe, scheint da wohl nur ein recht kurzer Zapfen reinzugehen, diese Ferkelei mit dem beschriebenen Quasi-Kamin scheint´s da nicht zu geben, oder? Wenn das stimmt was ich mir da zurechtreime, wie ist denn der Kessel am Durchgang zur Antriebswelle abgedichtet? Kannste davon mal ein Bild machen?

Vielen Dank
Der Elch
 
OP
OP
F

FleischHerr

Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin,
das hört sich recht ähnlich an wie du auch an den Bildern sehen kannst.

P1060378_.JPG


P1060377_.JPG



Allerdings ist das Säubern der Schüssel eher nicht das Problem da man hier noch recht gut drankommt. Beim Messer ist es allerdings so, dass die Aufnahme recht weit und "verwinkelt" geht. Zumindest sind da einige Kanten an die man nur schwer rankommt. Am Behälter selbst ist eine Gummidichtung die auch dicht zu sein scheint. Im anderen Beitrag zum Kutter bzw. dem dort geposteten Link ist der Tip das Gerät nach Beendigung mit lauwarmen Wasser laufen zu lassen. Vielleicht nutzt das ja etwas.

Grüße,
FleischHerr
 

Anhänge

  • P1060378_.JPG
    P1060378_.JPG
    502,4 KB · Aufrufe: 9.700
  • P1060377_.JPG
    P1060377_.JPG
    510,3 KB · Aufrufe: 9.623

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Gut gemacht.
So eine kleine Menge reicht auch für zwei drei Personen vollkommen aus.
 

BlindeNuss

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Also saubermachen lässt sich das Teil echt besch...
Hab gestern Rindswurst gemacht und das Brät hängt da immer noch drin.
Wie hast du das sauber bekommen?

Gruß
Jan
 

T.Norad

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

da ich ja nen Kutter auch noch auf meiner Einkaufsliste habe, bin ich an der Frage auch sehr Interessiert. Vielleicht gibts ja auch nen paar Bilder :)

lg :prost:
Martin
 

JoachimVZ

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Ich benutze zum Saubermachen so ne Art kleine Flaschenbürsten, wie sie beim Aquarien- aber auch beim Airbrushzubehör gibt. Damit kommt man gut in den Spalt unterm Messer rein und kriegt das sauber.
Hier mal ein Beispielanbieter - man findet unter dem Suchbegriff "Reinigungsbürsten" bei Google jede Menge andere Anbieter.
 

BlindeNuss

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Sehr gut, Danke für den Tip.

Dann sag ich jetzt auch mal, dass das Teil perfekt ist für alle die kleine Mengen zubereiten wollen. Ich hab für zwei kg Rindswurst etwa 5 min gebraucht.
 
OP
OP
F

FleischHerr

Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin moin,
was ich dafür auch gerne benutze sind einfache Pfeifenreiniger. Die lassen sich in nahezu beliebige Formen biegen, so dass man gut in die Winkel kommt.

Grüße,
FleischHerr
 
Zuletzt bearbeitet:

TotoKN

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus!

Also wenn das Teil in etwa die Qualität von deren Wurstfüllern hat, werde ich mir den auch mal zulegen. Ist halt vom Preis her eine andere Hausnummer als ein Semiprofi-Tischcutter...

Gruß und noch viel Spaß mit dem neuen Spielzeug!

Toto
 

ShadowSAW

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Hallo, kann man das Messer mit Aufnahme nicht in
die Spülmaschine packen?

Oder wird das Messer zu stumpf?

Scharfe Messer soll man ja nicht in die Spülmaschine legen, hab ich mal gehört.
 

tungi

Militanter Veganer
so viel Glück habe ich nicht gehabt

Das erste Mal war super, beim 2. Mal ist die Führung vom Messer weg gebrochen und der Brät war gemischt mit Kunststoffteile, nun habe neue Messer vom Beeketal bekommen, bin gespannt wie lange es hält.:sad:

attachment.php
:sad:

DSC01051.JPG
 

Anhänge

  • DSC01051.JPG
    DSC01051.JPG
    251,7 KB · Aufrufe: 7.500

oliver47228

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Viele ( ich auch) haben einen Thermomix. Schon mal jeman damit gecuttert?

Ich selbst noch nicht, bin zur zeit mit anderem beschäftigt.
 
Oben Unten