• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Küchenmaschine mit Fleischwolffunktion

Fleischeslust

Veganer
5+ Jahre im GSV
Mahlzeit,

nachdem ich heute mit meinem Billig-Gusseisen Fleischwolf verzweifelt bin (ich hätte, mit Verlaub, kotzen können ob der Nonfunktionalität dieses Billigteils), wollte ich mal nachfragen welche abgefahrenen Küchenmaschinen ihr so habt.

Ich bin auf der Suche nach einem Allround-Gerät, dass die üblichen Zerkleinerungsfunktionen bietet und darüberhinaus auch elektrisch Fleisch wolfen kann. Hat da jemand Erfahrungswerte?

Viele Grüße
 

Dominique

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich habe diese hier und kann nicht meckern:)

http://amazon.de/Bosch-Küchenmaschine-ProfiMixx-Stiwa-Testsieger/dp/B00009LH7Y

Die haben wir auch, allerdings nur zum Teig kneten usw. ich finde, durch die reine Plastikausführung ist das Teil doch sehr wackelig und wenn ich da 1kg Brotteig drin mache, knackts doch das ein oder andere mal und das Teil verwindet sich.
Das nächste mal, werde ich wohl eher ein KitchenAid oder so ein Kenwood Teil kaufen... Aus Metall sind die Teile einfach stabiler.

Ist natürlich auch ein Preisunterschied. Wir haben das Teil im Angebot für 60 Euro gekauft. Ein KitchAid oder Kenwood kostet natürlich das X-fache. Dadurch hinkt der Vergleich natürlich. Für 60 Euro kann man aber eigentlich nicht meckern wenn man die Schwächen kennt und akzeptiert. Alles in allem für den Preis ein gutes Teil.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Metzger

Militanter Veganer
Wir benutzen eine Artisan von KitchenAid mit allerlei Zubehör, hier die Maschine, mit der wir Teige für Brot und Kuchen, Obstquarkmischungen, Schlagsahne, Desserts, etc. zubereiten:

KA.jpg


Dann gab es damals beim Kauf dieses Zubehörset dazu, bestehend aus Fleischwolf, Pürieraufsatz und Gemüseschneider:

kit_3_accessoires.jpg


Zum Gemüseschneider gabs noch drei Extratrommeln:

3_cylindres.jpg


Wir haben diese Zubehöre bisher leider noch nie verwendet, zur Zeit sind sie im Verleih bei meinem Schwager. Der bzw. seine GöGa ist sehr zufrieden.



Später haben wir uns noch den Eisbereiter angeschafft, nimmt leider zum Vorkühlen immer viel Platz im Froster weg, das Bananeneis meiner GöGa jedoch ist einsame Spitze:

sorbetiere.jpg


Mittlerweile haben wir auch den passenden Standmixer, welcher für Shakes, Soßen, Nüsse mahlen, etc. reichlich herhalten muss:

262-res.gif


Wir sind mit dem Gerätepark sehr zufrieden, auch wenn wir es für meinen Geschmack viel zu wenig nutzen....

Anmerkung Küchenmaschine: wirklich schwere Brotteige bringen das Gerät schon mal ins Schwitzen. Ansonsten sehr standfest und für unsere Zwecke stark genug.

Anmerkung Standmixer: die Gummikupplung löst sich langsam auf, zählt aber wohl zum typischen Verschleiß. Das Schneidewerk liess sich bei unserer Version nicht ganz entnehmen (Sicherheitsmaßnahme des Herstellers), wir haben uns dann aber eine alte Version besorgt, die auch in die Maschine passt, sich aber komplett entnehmen und somit viel besser reinigen lässt.
 

Icy

Fleischmogul
Die gleiche habe ich auch (Allerdings die USA-110V-Artisan), und auch wir nutzen diese viel zu wenig.
Über die Eisschüssel habe ich auch schon nachgedacht, aber ich finde sie zu teuer und zu kompliziert (Erst in die Truhe...) - Da ist der Unterschied zu einer eigenständigen Kompressormaschine dann auch nicht mehr so hoch.

Der Fleischwolf steht inzwischen fest auf der Anschaffungsliste für diesen Sommer. Bist Du damit sehr zufrieden und ist er ordentlich stabil?

Enttäuschend finde ich die Maschine bei der Zubereitung von Majonaise, Hollondaise, Aioli etc. Das funktioniert schlichtweg nicht. Es sei denn man macht die Aioli, wo Weißbrot zugemischt wird. Ich habe es sicherlich 20 mal getestet, es hat nicht einmal funktioniert. Ich will mich gar nicht erinnern, wie viel Olivenöl für diese Versuche in den Abfluss flossen... :mad:

Das geht mit einem normalen Mixer oder dem Zauberstab deutlich einfacher.

Ebenso hat die Maschine auch Probleme, wenn man mal einen Hefeteig mit 1KG Mehl machen will. Da rappelt es ordentlich und man merkt Ihr die Qual richtig an.
 

Metzger

Militanter Veganer
Bist Du damit sehr zufrieden und ist er ordentlich stabil?
Wie gesagt, wir haben das Zubehör noch nicht getestet, die Schwägerin ist aber zufrieden, und ordentlich verarbeitet ist das Teil auf jeden Fall.
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Ich hab auch ne Kenwood und damit schon problemlos 3kg Fleisch gewolft und anschließend den Fleischteig 15 Minuten gerührt (für Bratwürste) und natürlich in Därme gefüllt - dafür ist nicht jede Maschine geeignet, denn das ist harte Arbeit. Fleischwolf habe ich extra kaufen müssen, der war nicht bei der Maschine dabei, aber er ist sein Geld wert. Nachdem ich ihn lange ignoriert habe, ist er jetzt häufiger im Einsatz - und wenns nur fürs Hackfleisch für die Bolognese ist.
 
Oben Unten