1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Kugelgrill wieder aufbereiten

Dieses Thema im Forum "Kugelgrill" wurde erstellt von Ibracadabra, 1. Mai 2015.

  1. Ibracadabra

    Ibracadabra Militanter Veganer

    Hallo zusammen,

    habe heute meine gebrauchte 57er Kugel abgeholt. Der Zustand ist soweit ganz ok für nen gebrauchten. Würde ihn gerne wieder etwas aufhübschen, aber ohne ihn mit Chemiekeulen zu zerstören.

    Mit was kann und sollte man von außen an die Kugel ran ohne die Emailleschicht anzugreifen? Habe oben am Henkel an der Schweißstelle leichten Rostansatz, wie bekomme ich den am besten weg?

    Mit was geht man am besten innen an die Kugel ran? Backofenreiniger soll ja nicht so toll sein da man hier ja die Patina zerstört. Er muss innen auch nicht glänzen, will ihn einfach etwas reinigen

    Die Roste sind zum Teil auch schon rostig, der Grillrost wird durch einen klappbaren Edelstahl ersetzt, aber den Kohlerost will ich eigentlich nicht ersetzen, bekommt man den wieder einigermaßen hin und mit was?

    Der Grill ist schon etwas älteres Baujahr und ohne Deckelthermometer. Dieses würde ich gerne Nachrüsten, am liebsten an der originalen Stelle und nicht am oberen Lüftungsschieber sowie es oft gemacht wird. Ist das bohren wirklich so problematischt wegen der Emailleschicht? Oder ist das schon iwie machbar?

    Freue und bedanke mich schon auf und für eure Antworten

    Gruß Sven
     
  2. Larsen1000

    Larsen1000 Fleischesser 5+ Jahre im GSV

    Moin habe dir mal folgende Freds rausgesucht:

    Reinigung 1 Beispiel

    zum Rostansatz:
    ist es Flugrost den du mit z.Bsp. WD40 entfernen kannst oder ist es richtiger Rost ?

    rostiger Kohlerost:
    ich glaube den haben alle hier. Wenn du den schleifen oder schrubben willst, dann immer mit einer Messingdrahtbürtse oder Messingbürstenaufsatz für die Bohrmaschine.
    Mit dem original Edelstahlgrillrost machste nichts verkehrt, habe meinen jetzt schon 3 Jahre im Einsatz und der Sieht immer noch gut aus.

    Deckelthermometer

    oder machst ein komplettes Retrofit, dann kannst dir aber auch gleich nen neuen kaufen :weber-gold:

    Gruß Lars
     
  3. Bjoern

    Bjoern Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Wenn man nicht genau weiß wie der Grill vorher behandelt wurde, würde ich lieber einmal alles gründlich saubermachen.
    Für die Innenseite der Kugel würde ich Backofenreiniger nehmen, die Patina ist doch nach 2x grillen wieder da. Darunter ist ja auch kein blankes Metall sondern Emaille.
    Draußen klappt Fettentferner ganz gut, an den belasteten Verbindungsstellen reißt die Emaillierung gerne ein. Musst halt mal schauen ob es nur ein kleiner Riss ist, oder ob da mehr Emaille abgeplatzt ist. Dementsprechend kannst du entscheiden ob du nachlackierst oder den Rost Rost sein lässt.
    Kohlerost kannst du so lassen wie er ist, der ist bei allen leicht rostig, und wird es auch bei dir wieder werden. Vielleicht mit der Drahtbürste den groben Dreck entfernen. Sieht auch wieder besser aus wenn wieder Feuer drauf war.
    Grillrost willst du ja eh tausche, Edelstahl ist auch super, habe ich auch. Ist nur meiner Meinung nach etwas schwieriger zu reinigen da er nicht so glatt ist. Dafür quasi unzerstörbar.

    Das wichtigste an der ganzen Geschichte:
    Danach erst mal ne schöne Vergrillung zur Belohnung starten. Trocknet die Feuchtigkeitsreste und fängt schon mal an wieder Patina innen aufzubauen. Die eventuelle Farbe (falls nötig) an den Roststellen muss ja auch wieder trocken.
     
  4. ElBertho

    ElBertho Recycling-König 5+ Jahre im GSV

    Innenreinigung mit Spiritus, Außenreinigung mit Spülmittel und danach mit Sidol nachpolieren und Kohlerost sandstrahlen. So hab ich´s gemacht und er kann sich wieder sehen lassen.
    Gruß ElBertho
     
  5. OP
    Ibracadabra

    Ibracadabra Militanter Veganer

    Erstmal danke für die ganzen tollen Tips,

    Innen und aussen ist er nun sauber,

    aber nach dem Sandstrahlen ist der Kohlerost doch dann komplett nackt und rostanfälliger oder irre ich mich da?

    Wie bessert man abgeplatzte Emaillestellen am besten aus? Problem ist ich hab nen gelben Grill :D
     
  6. Bjoern

    Bjoern Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ist der Kohlerost nicht auch im Originalzustand nackt? Mir war so...
    Es gibt auch gelbe hitzebeständige Farbe. Habe ich aber auch noch nie ausprobiert.
     
  7. DrPepper1885

    DrPepper1885 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Es gibt doch so kleine Dosen mit Emaille-Farbe - vielleicht mal da schauen.
    Bei uns im OBI habe ich das vor einiger Zeit mal gesehen
     
  8. Peckheim

    Peckheim Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    1 x ordentlich mit Backofenreiniger, Glitzi und Stahlschwamm reinigen. Dauert 30 Minuten.
    Und dann: Benutzen!!!! Das ist das beste Mittel, um den Grill in Schuss zu halten. Macht auch mehr Spaß als putzen. Mir zumindest.

    Viele Grüße,

    Bill.
     
    hotpapa gefällt das.
  9. obstfreund

    obstfreund Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Wenn ich außen reinige, nehme ich AKO-Pads. Die sind super und greifen die Emaileschicht nicht an.

    Innen geht schon mal Backofenreiniger oder Dr. Becher, wenn es stark versaut ist. Aber das mache ich höchstens alle 2 Jahre mal...
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden