• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kurze Frage....

Brocken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sollte man, wenn man ein Steak aufgetaut hat, es nochmal umvakuumieren. Also aus dem alten Beutel raus, abtupfen und in einem neuen Beutel vakuumieren?
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
nur, wenn Du für die Zubereitung mit sv noch Kräuter oder andere Aromaten mit in den Beutel geben willst.
 

moguai

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Mit Aromaten wäre ich vorsichtig. Sind mir einfach zu krebserregend.
:ks::hammer:

Ich würde es auf jeden Fall "umbeuteln" da beim Auftauen ja auch immer Flüssigkeit austritt und das Fleisch dann eher im Wasser denn im eigenen Saft badet. Außerdem kann man sich besser nochmal von der Qualität überzeugen. Meine Meinung.

Gruß Marc
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
beim Auftauen ja auch immer Flüssigkeit austritt und das Fleisch dann eher im Wasser denn im eigenen Saft badet.
Wenn Flüssigkeit aus dem Fleisch austritt, dann ist das "der eigene Saft".
Bei stark kollagenhaltigen Stücken wird dieser bei entsprechender Temperatur
und Garzeit sogar wieder aufgenommen (Gelbildung), und wäre somit nicht verloren.
Will man es würzen, dann sollte man das Stück am besten noch in gefrorenem
Zustand mit den entsprechenden Beigaben (bei sv auf die Dosis achten!) neu
einschweißen. So geht kein Saft verloren und die Würze kann ins Fleisch
einziehen.
Anschließen kann man heißem Anbraten der im Beutel gebliebene Saft zur
Herstellung einer Pfannensoße (Bratansatz ablöschen) benutzt werden.
Auf diese Weise wird die maximale Menge Aroma konserviert.

@Vakufleisch:
Im Küchenjargon hat Aromat eine weitere Begriffsdimension - aber bitte nicht mit Knorr Aromat verwechseln. ("In der Küche Bezeichnung für Gewürze und Kräuter, rohes Wurzelgemüse"):ks:
 
Oben Unten