• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lammrücken

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Wir hatten noch einen Rückenbraten vom Salzwiesenlamm in der Gefriere. Der wurde ab Freitag schön langsam im Kühlschrank aufgetaut. Die Zubereitung erfolgte nach diesem Rezept:

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Lammrückenbraten
Kategorien: Fleisch, Lamm
Menge: 1 Rezept

1 Lammrücken von 2 kg
1/2 Bund Thymian
1/2 Bund Rosmarin
1/2 Bund Salbei
1/2 Bund Petersilie
3 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer aus der Mühle
3 Dicke Möhren
3 Pastinaken
3 Petersilienwurzeln
200 Gramm Längliche Schalotten
3 Essl. Olivenöl
1 Essl. Tomatenmark
200 ml Weißwein

============================ QUELLE ============================
Tim Mälzer - VOX - Schmeckt nicht gibt's nicht


Den Lammrücken von Sehnen befreien. Auf jeder Seite des Rückgrates
einen Einschnitt in der gesamten Länge des Rückens machen. Das
Fleisch leicht vom Knochen lösen und das Fett mit schrägen Schnitten
leicht einschneiden. Den Rücken zuerst auf der Oberseite im Olivenöl
scharf anbraten. Nach ca. 4 Minuten wenden.

In der Zwischenzeit die Kräuter zupfen und zusammen mit dem
Knoblauch mit einem Stabmixer pürieren. Salzen und pfeffern.
Püriertes in die Einschnitte geben und auf dem Rücken verteilen.

Möhren, Pastinaken und Petersilienwurzeln putzen und längs vierteln.
Schalotten in kochendem Salzwasser 3 Minuten kochen anschließend
pellen. Das Gemüse zum Lammrücken geben und mit anbraten.

Tomatenmark untermischen und mit dem Weißwein ablöschen.

Lammrücken mit dem Fleisch nach oben in den Bräter legen und im
vorgeheizten Ofen 20 Minuten bei 210 °C (Umluft 185 °C, Gas Stufe 4)
braten. Dann den Braten herausnehmen und ruhen lassen.

Das Gemüse auf eine Platte geben. Den Bratenfond mit Salz und
Pfeffer würzen. Das Lamm vom Knochen lösen und mit dem Gemüse und
dem Bratenfond servieren.

=====

Zusätzlich kamen noch Kartoffeln mit in den DO. Da Göga Lamm lieber durch mag, wurde die Garzeit auf 60 Minuten verlängert.

Nun die Bilder

Lamm_1.jpg


Lamm_2.jpg


Lamm_3.jpg


Lamm_4.jpg


Lamm_5.jpg


Lamm_6.jpg


Lamm_7.jpg


Lamm_8.jpg


Lamm_9.jpg


Lamm_10.jpg


Lamm_11.jpg


Lamm_12.jpg


Lamm_13.jpg


Lamm_14.jpg


Lamm_15.jpg


Lamm_16.jpg


Auch wenn es durch war, zart, saftig und lecker.

DOpf rockt :mosh:

:prost:
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Auch wenn es ein wenig zu durch ist, wir (Mag und ich ) nehmen gerne ein Stück davon. Die Optik ist ja super.

:2prost: Kai
 

Eklov

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin Torsten 8-)

Sieht sehr lecker aus.

Da hätte ich auch ein Tellerchen genommen. :messer:

Einen schönen Tag noch.
 

HECKE

...der mit dem Rind tanzt
5+ Jahre im GSV
*hmmmmm* :happa: schöner lammrücken...auch wenn ich in lieber rosè mag
 

master-sir-buana

"Rangloser"
10+ Jahre im GSV
Sehr schön , ich nehm einen Teller voll

:prost:
 

964thunderbird

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
klasse Torsten, spitze Angelegenheit. So ein Lämmchen hat es einfach in sich !

Ich glaub ich werde am Mittwoch nachmittag Feierabend machen und den Dutchie rausziehen......
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Sehr schön.
Astreine Verdopfung.
 

LE@SH

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hmmmmmmmmm Salzwiesenlamm :sabber: hatte ich schon eeeewig nimmer!!

Schaut suuper lecker aus Torsten...... einen Teller bitte auch für mich!! :happa:
 
Oben Unten