• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

LAVA v100 und Flüssigkeiten

hektor

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo.

ich vakuumiere des öfteren rercht flüssige sachen oder wiederverschließe beutel mit zb. huhn drin, da kommt dann oft etwas flüssigkeit raus.
aktuell habe ich den caso vc10, und da sammelt sich der saft dann in einer (sehr flachen) vertiefung (läuft dann auch gerne mal über und an die dichtung und ist somit ziemlich beschwerlich zu entfernen).

nun meine frage: wenn die flüssigkeit beim benutzen des lavas austritt, sammelt sie sich ja auch erst in dieser vertiefung (vakkumkammer). lässt sich diese leicht reinigen oder sogar rausnehmen (wie beim allpax 350 zb.)? stört dann dieser beutelanschlag (lässt sich dieser ggf. auch entfernen)?

der lava hat ja so einen Flüssigkeitsabscheider, ist das nicht reltiv nutzlos, wenn die flüssigkeit sich vorher in der (zu reinigenden!) vertiefung sammelt bzw. da langrinnt? sprich doppelter reinigungsaufwand?

ich überlege nämlich aktuell, entweder einen lava v100 premium oder einen allpax p350 zu kaufen...

gruß hektor
 
Zuletzt bearbeitet:

china07

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Den Tütenanschlag kann man entfernen. Das Reinigen geht scho, nur wenns zuviel ist und in den Abscheider läuft is nervig zum saubermachen.
 

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die Ansaugung beim lava100 ist so, dass die Rinne schon recht voll laufen muss, damit da was reinkommt.

Ich verwende den Flüssigkeitsstopper von Lava. Der Hift etwas.
 

franzvonhahn

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich friere auch Flüssigkeiten ein-insbesondere Fonds. Als Flüssigkeitsstopp kommt zur Sicherheit vor dem Vakuumieren ein mehrfach gefaltetes - und passend geschnittenes - Stück Haushaltsrolle in den Vakuumbeutel. Trotzdem ist es mir schon mehrfach passiert, dass auch dann noch Flüssigkeit angesaugt wird. Aber die m.E. leicht zu reinigenden Auffangrinne hat bisher immer dicke ausgereicht.
 

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Alternativ vorher einfrieren und dann gefroren vakuumieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

BBQMatt

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich arbeite auch mit dem Flüssigkeitsstopp und wenn es Suppe oder ähnliches sein sollte, hilft nur vorfrieren.
Der Lava verzeiht es Dir, wenn Du zuviel Flüssigkeit ansaugst dank der 2. Sicherheitskammer, beim Allpax hast Du in dem Fall Flüssigkeit in den Schläuchen und Ventilen. Laut Vac Star(Vertreiben den zum P350 baugleichen Vac Star Easy) rosten dabei die Ventile, die Pumpe hätte da nicht mal ein Problem mit.
Meine Empfehlung wäre, nach einigen wechseln zwischen Vakuumierern, der Lava.
 
OP
OP
H

hektor

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
danke schonmal für die antworten!

soo viel flüssigkeit müsste bei mir auch nicht aufgefangen werden, also ich rede hier von vielleicht maximal 30-50ml.

ich vakuumiere flüssigkeiten ohne einen flüssigkeitsstop, ich ziehe halt nur soviel luft raus, dass die flüssigkeit gerade so vor dem schweißband steht.
ich habe auch schön öfter bei saftendem fleisch mit selbstgebauten sowie gekauften flüssigkeitsstops gearbeitet, ist mir jedoch zu unkomfortabel (schneiden, falten, richtige größe, einlegen etc.).
das reinigen der auffangkammer stellt sich mir praktischer dar, insbesondere, wenn mal mehrere tüten eingeschweißt werden.


@BBQMatt: warum empfiehlst du den lava?
 

wrathtom

Frauenbeauftragter - Samenspender
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Hallo.

ich vakuumiere des öfteren rercht flüssige sachen oder wiederverschließe beutel mit zb. huhn drin, da kommt dann oft etwas flüssigkeit raus.
aktuell habe ich den caso vc10, und da sammelt sich der saft dann in einer (sehr flachen) vertiefung (läuft dann auch gerne mal über und an die dichtung und ist somit ziemlich beschwerlich zu entfernen).

nun meine frage: wenn die flüssigkeit beim benutzen des lavas austritt, sammelt sie sich ja auch erst in dieser vertiefung (vakkumkammer). lässt sich diese leicht reinigen oder sogar rausnehmen (wie beim allpax 350 zb.)? stört dann dieser beutelanschlag (lässt sich dieser ggf. auch entfernen)?

der lava hat ja so einen Flüssigkeitsabscheider, ist das nicht reltiv nutzlos, wenn die flüssigkeit sich vorher in der (zu reinigenden!) vertiefung sammelt bzw. da langrinnt? sprich doppelter reinigungsaufwand?

ich überlege nämlich aktuell, entweder einen lava v100 premium oder einen allpax p350 zu kaufen...

gruß hektor

Also wenn mein Lava feutigkeit zieht kannst Du die Schweißnaht vergessen, ein gutes Vakuum ensteht nicht, entweder den Stop, gefreiren oder Tüte in Tüte, das reicht bei mir meistens aus.

LG TOM
 

BBQMatt

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
@hektor:
ich hatte schon den P250 und den Lava V.333.
Ein bestellter Vac Star Easy(P350) war schon bei der Lieferung defekt. Ein User aus unserem Forum hat mal Fotos vom Innenleben des P350 gepostet und ich durfte so ein Gerät schon mit eigenen Augen von Innen sehen. Da ist ganz viel Plastik, 2 Kunststoffpleuel mit Kolben die von 1 Motor mit ner Exzenterscheibe vorne und hinten befeuert werden. Die beiden Pumpenkammer arbeiten dadurch gleichzeitig und durch Ventile werden einfach Absaugung und Anpressen der Schweißnaht geregelt.
Da denke ich, dass man bei Lava mit haltbarer Technik bedient ist. Aber die Funktionen der günstigen überwiegend in China gefertigten Geräte sind schon genial, besonders die Pulsfunktion.
Ein Mix aus den Lavas mit der Elektronik der Chinabüchsen wäre klasse :evil:
Gruß
Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
H

hektor

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
hast du denn schonmal einen lava von innen gesehen?
was hat dir denn an dem p250 nicht gefallen? der scheint ja dem p350 relativ ähnlich zu sein (bis auf das gehäuse).
 

franzvonhahn

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also wenn mein Lava feutigkeit zieht kannst Du die Schweißnaht vergessen, ein gutes Vakuum ensteht nicht, entweder den Stop, gefreiren oder Tüte in Tüte, das reicht bei mir meistens aus.

LG TOM
Das kommt natürlich noch hinzu. Schließlich sieht man ja, wenn die Flüssigkeit zu weit angesaugt wird. Dann sollte man den Vorgang sinnvollerweise stoppen, da ja die Schweißnaht sowieso nicht mehr dicht wird. Daher hatte ich auch noch nie soviel und schon garnicht zu viel Flüssigkeit in der Auffangrinne.
Das Thema "vergleichbare Vakuumierer" hatten wir schön öfter. Ich habe mich damals aus einer dieser Diskussion verabschiedet, weil ich eher an einer sachlichen Gegenüberstellung interessiert war. Da ich ein LAVA-Gerät habe, kann ich auch nur etwas zu diesem Gerät schreiben. Meine Kaufargumente habe ich damals einmal zusammengefasst. Schau mal in diesen Thread-vielleicht findest du ja ein paar Anhaltspunkte, die dir bei der Entscheidung für das eine oder andere Gerät helfen: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/lava-und-caso-vergleichbar.180121/
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
H

hektor

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
ja, die threads habe ich auch schon gelesen.
und auch gesehen, dass da recht unsachlich diskutiert wird.
 

BBQMatt

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Den Thread kenn ich auch.

Manche haben mit Caso ewig Glück, andere schon das x-te Gerät wegen einem Defekt, deswegen werde ich mich da auch nicht negativ zu äußern.
Das Lava durfte ich noch nicht von innen sehen, man kann aber durch die Lüftungsschlitze schon erkennen, dass die Pumpe etwas hochwertiger aussieht.

Ich kann nur für mich sprechen: Nach den angestellten Vergleichen ist für mich das Lava klarer Favorit, da hochwertigere Technik verwendet wird. Ob unbedingt ein Manometer sein muss oder die einfache V.100 Version taugt muss jeder für sich entscheiden.

Mit der L+ bin ich zugegebenerweise auf dem Kriegsfuß, wird aber besser:eeek:
Beim Lava ist die Schweißzeit bis 10 Sekunden einstellbar und daher auch noch für meine Kaffebohnenbeutel ideal. Das Vac Star Easy soll, laut E-Mail des Herstellers, maximal bis 100my Folien schweißen können. Das Edelstahlgehäuse ist zwar äußerlich hochwertig, der Inhalt aber mit dem P250 identisch.
Im Vergleich zum Vac Star zahle ich ungefähr 100 Euro mehr und bekomme bei Vakuumtüte abzüglich Rabatt ein Lava V300 Premium mit einem großem Starterpack an Beuteln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten