• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Le Bambou, 09599 Freiberg, klassische Hochküche

Scharbil

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nachdem hier im PLZ-Bereich 0 bislang noch kein Restaurant vorgestellt wurde, ist es nun an der Zeit, das endlich einmal zu ändern.


Restaurant Le Bambou, 09599 Freiberg, Obergasse 1



Das Restaurant kann mit der Empfehlung eines Bib Gourmand im Michelin aufwarten und ist auch in den üblichen Führern (Varta, Feinschmecker) gelistet. Das Restaurant ist modern eingerichtet, eher in die minimalistische Richtung, aber trotzdem sitzt man gemütlich.

Es gibt klassische (Hoch-)Küche. Der Chefkoch Karsten Schönfeld versteht sein Handwerk auf das vortrefflichste. Wir waren zu viert da und unser Menü hätte manchem Sternerestaurant, das ich schon besucht habe, gut zu Gesicht gestanden. Ich habe mir alles penibel notiert:

Schweinebäckchen, Portweinfeige, Marzipan-Selleriemousse (wo kriegt man schon so ein Amuse gueule?)


IMG-20140912-01050.jpg


IMG-20140912-01047.jpg



„Rehessenz trifft Steinpilzschaum“, obenauf ein Crostini mit Wachtelei (die Essenz war der Hammer, so konzentriert, das wäre eine Glaze für so manches schöne Stück Fleisch gewesen!)


IMG-20140912-01052.jpg



Meerbarbe, Ziekenkäsemousse, Jakobsmuschel, Tomatencoulis, Oliventapenade, Salatspitzen (wundervoller Gang mit vielen Aromenkombinationen)


IMG-20140912-01059.jpg

IMG-20140912-01060.jpg



Entenstopfleber, Pistazien-Brioche, Quitte, Muscovadozuckeressig, Vanillejus (ja, was soll ich dazu sagen, ich liebe Stopfleber, dazu haben wir uns eine Flasche Chardonnay-Trockenbeerenauslese von Josef Andert, Neusiedlersee, gegönnt - was für ein Genuß!)


IMG-20140912-01066.jpg

IMG-20140912-01071.jpg



Rinderfilet, Kartoffelbaumkuchen, Wurzelgemüse (absolut auf den Punkt). Im Bild Küchenchef (rechts) und Inhaber/Restaurantleiter (links) mit einem zufriedenen Gast, meinem Freund Don Andres.


IMG-20140912-01074.jpg

IMG-20140912-01076.jpg



Für ein Dessert war danach kein Platz mehr.

Hervorzuheben ist auch die Weinauswahl. Restaurantleiter und Sommelier Ronny Löser berät kenntnisreich; sollte die Weinkarte Wünsche offenlassen, kann man beherzt beim angeschlossenen Weinhandel Maison des Vins von Christoph Wiesner zugreifen, der viele schöne, teils auch alte, Preziosen bereithält (Schwerpunkte Deutschland, Österreich, Frankreich).

Angeschlossen ist das Hotel Auberge Mistral, wo ich übernachtet habe. Alle Zimmer sind im französischen Stil eingerichtet, teils mit Antiquitäten. Meine Frau hat sich gleich noch eine zweistündige Kosmetik-Wellness-Behandlung bei Franziska Wiesner, die das Hotel auch führt, angedeihen lassen.

Es bleiben also keine Wünsche offen. Für mich definitiv eine der Top-Adressen in Sachsen, noch dazu zu absolut zivilen Preisen. Die Bilder sind leider nicht sonderlich gut, da nur mit dem Handy aufgenommen.
 

Anhänge

Oben Unten