• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Martins-Gans aus der Urne

KaRa

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Werte Gemeinde,

(Martins-)Gans war das Thema, klassisch gefüllt mit Äpfeln und Maronen, dazu Rotkohl und Kartoffelklöße.

Was für Preissprünge: Ungarische/ polnische Hafermastgans gefroren ca. 7 €, Dithmarsche aus dem Kühschrank c. 12 € (je Metro), und die Rhöner Gans aus dem Bioladen um die Ecke knapp 25 €. Puhhh. Bei 4,5 kg sind das... Genau.

Ob der für Gasherde typischen digitalen Regelbarkeit (an/aus) durfte die Urne dran. Leider meinte der Herr Wettermacher gestern noch völlig unkuul schiffen zu müssen, was das Zeug hält.
Toll! Auf diese Weise bin ich kurzentschlossen nun stolzer Beitzer dieses Dingsda geworden:

IMGP7766-Bilck aus dem Fenster.jpg


However,
ca. eine Std bevor das Tier drauf kam angefeuert und anschließend die Patientin verarztet, hauptsächlich erledigt durch MaGa. Äpfel und Maronen geschnipselt und ansonsten ausser Salz und Beifuß nix dran gegeben:

IMGP7714-2-gefüllte Patientin mit Beifuß .jpg


Macht auch auf dem Rost eine gute Figur:
IMGP7716-2-Patientin hat Platz genommen.jpg


In der folgenden Zwischenzeit Rotkohl und Apfel (Boskoop) geraffelt,
IMGP7687-rotkohl geraffelt.jpg
...

Zwiebeln in etwas ausgelassenem Gänsefett angeschmelzt,
IMGP7724-Zwiebeln andünsten.jpg


den geraffelten Rotkohl dazu und nach ca. einer Std. gewürzt (Zitrone, etwas Zucker, Lorbeer, Piment, Nelken):
IMGP7739-Rotkohl mit Gewürzen.jpg


Zeit, sich wieder um die Holde in der Urne zu kümmern. Nach ca. 3 Std bei so 110° C und KT 70° C (sic!) mit Balsamico + Essig + Honig gemoppt. Klappen auf und Temp hochgedreht.

Voilá, so sah die Dame nach einer weiteren halben Std so aus:
IMGP7748-2-Patientin-gar.jpg


KT lag inzwischen bei 75° C. Hmmm.
Zu Klößen muss man nicht zu viel erzählen, zur Sauce wohl auch nicht, ausser, dass sie latürnich zu wenig war. Wie immer.

Auf dem Teller hat's dannn so ausgeschaut:
IMGP7760-2-Tellerbild.jpg


Fazit:
Die geladenen Probanden attestierten dem M. pectoralis (vulgo: Brust) unvergleichliche Saftigkeit und Zartheit, welche ich selbst dem abgebildeten Fahrgestell der Dame nur sehr eingeschränkt zugestehen möchte. Das ganze Gemuskel unten rum war doch etwas sehr faserbetont, wenngleich geschmacklich wie auch geruchlich perfekt - aus Kindertagen habe ich da bezüglich "Ausdünstungen" von Billiggänsen sich deutllich unterscheidende Erinnerungen in der in der Nase...

Meine Lehre aus dem Ganzen:
1. Frische Biogans ist geschmacklich und geruchlich der Burner.
2. KT 75° C ist zwar für die Brust gut, aber für die Stelzen nicht wirklich der Bringer.

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit verschiedenen Temperaturen???

Nebenbei noch eine interessante Entdeckung gemacht: Für mein Woger-Ei (April 2012 gekauft), passt eine Schale aus einem hiesigen "Knüllermarkt" perfekt: der gebördelte Rand liegt dem oberen Keramikring passend auf, so dass nach unten ein paar cm Luft zum Deflektorstein bleiben.
IMGP7721-Nebenentdeckung.jpg


Haut rein! Es grüßt
KaRa
 

Anhänge

  • IMGP7766-Bilck aus dem Fenster.jpg
    IMGP7766-Bilck aus dem Fenster.jpg
    148,1 KB · Aufrufe: 1.274
  • IMGP7687-rotkohl geraffelt.jpg
    IMGP7687-rotkohl geraffelt.jpg
    93,9 KB · Aufrufe: 1.257
  • IMGP7724-Zwiebeln andünsten.jpg
    IMGP7724-Zwiebeln andünsten.jpg
    75,3 KB · Aufrufe: 1.257
  • IMGP7739-Rotkohl mit Gewürzen.jpg
    IMGP7739-Rotkohl mit Gewürzen.jpg
    102,2 KB · Aufrufe: 1.296
  • IMGP7714-2-gefüllte Patientin mit Beifuß .jpg
    IMGP7714-2-gefüllte Patientin mit Beifuß .jpg
    116,1 KB · Aufrufe: 1.416
  • IMGP7716-2-Patientin hat Platz genommen.jpg
    IMGP7716-2-Patientin hat Platz genommen.jpg
    100,8 KB · Aufrufe: 1.247
  • IMGP7748-2-Patientin-gar.jpg
    IMGP7748-2-Patientin-gar.jpg
    118,9 KB · Aufrufe: 1.252
  • IMGP7760-2-Tellerbild.jpg
    IMGP7760-2-Tellerbild.jpg
    96,3 KB · Aufrufe: 1.299
  • IMGP7721-Nebenentdeckung.jpg
    IMGP7721-Nebenentdeckung.jpg
    122,6 KB · Aufrufe: 1.258
OP
OP
KaRa

KaRa

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Danke dir für die Blumen :prost:
Heute gab es Resteverwertung. Dazu habe ich das unter anderem das andere Beinchen noch einmal im Backofen so eine halbe Std bei irgend einer Temeratur (wie gesagt, Gasherd...) nachgegart. So war's dann gut, das Fleisch löste sich gut vom Knochen.
Damit bestätigt: 75 °C sind zu knapp.

KaRa
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
Sieht sehr lecker aus. Und jede Menge Kudos für dich, daß du keine Massengans genommen hast, obwohl man schon schluckt bei dem Preis.
 

like97

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
.... hallo.
habe auch am letzten weekend eine "martini gans" "verbraten" - gegrillt im EI !
summadrumm ... sie war genial.

unsere gans war auch eine bio-gans ... nit ganz so teuer, aber auch zum schlucken und luft holen. der preis war nicht ohne.

wie schon erwähnt die gans war perfekt. das fleisch zart und lecker. ich habe auch schon ungarische und andere tiefkühlgänse probiert. diese bio-gans war die leckerste und beste.

unsere hatte ein gewicht von 4,20 kg. für diese veranschlagte ich vorsichtshalber 4 h stunden im EI.

ich habe das ei bei ca. "platesetter"-höhe-gemessen 150 grad eingeregelt. nach rund 3 h war die kerntemperatur bei ~79 grad bei den schenkeln.

bild habe ich leider keines.

dazu gab es gänsesauce, rotkraut und semmelknödel. :prost:

ich freue mich wieder auf eine irgendeine gans.

***************
ps: kann es sein, dass im ei die sachen "wirklich" eine spur schneller gar werden als in einem anderen grill? bild ich mir das nur ein?

ich muss zugeben, dass ich mein ei erst das 5e mal benutzt habe. demnach
habe ich keine erfahrungen wie lange braten, hühner etc. in einem EI zeitmäßig platz nehmen müssen.

in meinem weber gasi weiß ich das so ziemlich genau.

gruss like
 

Robinho

Fleischesser
Ich empfinde solche Berichte mit Bildern, immer als seelische Grausamkeit ;)
Wenn ich während der Pause so etwas sehe, bekomm ich schlagartig Hunger. Nur das ich dann an keine Gans rankomme.
Sehr lecker
 
Oben Unten