• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Martinsgans auf dem Weber Genesis

emax

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo Sportfreunde, lange nichts von mir hören lassen, mittlerweile ist mein altes Sportgerät q100 zu meinem Nachbarn gewandert und bei mir ist ein Genesis eingekehrt.
Und so begab es sich in alter Tradition, dass ich dieses Jahr mal wieder eine Martinsgans machen wollte.
Dazu gab es selbstgerechtes Rotkraut (Rezept nach Schuhbeck mache ich schon seit Jahren mit Gelinggarantie!) und Selbst gemachte Kartoffelknödel mit viel Muskat.
Tellerbilder gab es leider nicht, der Besuch war sehr hungrig. Jetzt lasse ich die Bilder sprechen!

Das war der Flattermann 5,7kg Kampfgewicht


Gänseklein raus und Salz, Pfeffer, Beifuß, Petersilie, Apfel und Zwiebel rein

Das Setup: schale vom Schweden drunter mit Suppengrün aufgegossen mit einem Gänsefond eigener aus dem Gefrierschrank) den Flügeln und dem Gänseklein (ausser die Leber die gab's für mich)

Nahaufnahme


habe das ganze 3h bei 110grad rotieren lassen und die letzte stunde angeknuspert
ich mag heiße Brüste, die hatten 72° als ich sie runtergenommen hatte in den Keulen waren es 78°


Naja und dann das ganze tranchiert und verfüttert!

ein gelungener Abend leider war es ein spontanes Event, habe die Gans Samstags vorbestellt und konnte sie erst Mittwochs beim Bauern holen und da kamen die Gäste auch schon, deshalb ohne brinen wie sonst aber das erste mal rotiert!
 
Nein, so wie's dasteht - selbstgerecht
 
achso sorry mein Schreibfehler sollte natürlich "selbstgemachtes" heißen, da war die autokorrektur schneller!

Und klar kann man an der ein oder anderen Persönlichkeit zweifeln aber das hat nicht zwangsweiße etwas mit ihrer Leistung zu tun.
Das Rotkraut jedenfalls kann ich weiterempfehlen!
 
Und klar kann man an der ein oder anderen Persönlichkeit zweifeln aber das hat nicht zwangsweiße etwas mit ihrer Leistung zu tun
Nein ganz klar, die Schubeck-Rezepte sind immer ausgezeichnet, aber auch immer mit sehr viel Aufwand verbunden, ich kenne das Rotkrautrezept, es ist wirklich sehr zu empfehlen.
 
Hallo,

Also mir gefällt die Gans ganz gut!

Sieht doch lecker aus!

Manche Rezepte machen eben mehr Aufwand, aber wenns das Wert ist.

Grüße
 
Schöne Vergrillung, sieht lecker aus die Gans.
Du hast die Gans drei Stunden bei 110 Grad rotiert und dann eine Stunde bei einer höheren Temperatur angeknuspert. Kannst Du sagen bei welcher Temperatur? Irgendwann plane ich auch eine Gans
Gruesse und Danke für deinen Bericht
 
guten morgen...
aber irgewas kommt mir da komisch vor ... 3 stunden bei 110 grad und das ding ist noch sowas von roh,..
ich würde das so mal nicht nachgrillen... fastformel ist pro kg ca 45 min - 60 min bei 170 grad
aber ich lass mich da gerne eines besseren belehren
 
110 Grad find ich jetzt auch ein bisschen dünn für die Größe, das kann eigentlich nicht sein. Es sei denn Du hast danach - wenn Du einheizen meinst- da nochmal 2 Stunden drangehängt.
Bist Du da sicher? Eine Gans NT im Backofen brauch locker 24 Stunden.
VG
Peter
 
sieht auf jeden Fall wunderbar knusprig aus, tolle Farbe. Ich finde allerdings auch, dass das Verhältnis Garzeit/ Größe nicht optimal ist. Aber Hautptsache es hat schmeckt:thumb1:
 
Kurzes Statement zur Temperatur,
es war an dem Tag sehr sehr windig, ich habe sowohl das Deckelthermometer und mein iGrill2 für die Gaarraumthemperatur verwendet, die Temperatur hat sehr geschwankt. Habe mich bei der Temperaturregelung auch ein bisschen auf meine Erfahrung und die ermittelten Temperaturen mit dem Thermalen verlassen.
An Weihnachten werden zwei Flattermänner a 4,5kg gemacht, da hoffe ich auf bessere Umgebungsbedingungen und es wird auch wieder gebrient, sind schon für den 22. vorbestellt.
Die letzte stunde waren 180grad auf dem deckelthermometer (iGrill Fühler hat nicht gehalten, da ich ja die roste rausnehmen musste wegen dem Durchmesser von dem Vogel) also 4h insgesamt.
Schönen Sonntag euch noch.

Muss jetzt mal mein Ciabatta formen, heute Abend gibt's mitgebrachten san Daniele schön dünn aufgeschnitten mit frischem ciabatta.
 
Zurück
Oben Unten