• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein bisher bestes T-Bone-Steak

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
N'Abend Freunde,

die Aktion heute war zwar nicht Low und auch nicht slow, trotzdem habe ich sie in der Mollie durchgezogen und das war auch gut so!

Hatte heute etwas Frust auf der Arbeit und der musste in positive Energie umgewandelt werden. Die Mollie brauchte nach der ganzen Räucherei sowieso mal wieder eine ordentliche Portion Hitze zum Durchtrocknen - also habe ich entschieden, meine zwei T-Bones (ich hatte vom Kauf ja schon berichtet) stilecht über reinem Buchenholzfeuer zuzubereiten.
Zunächst, weil ja mal wieder dunkel, für ordentlich Licht gesorgt und die Lok hochgeheizt:

IMG_3986.jpg


Ausgangsprodukt knapp ausreichend für Papa und ein paar Stückchen vielleicht für den Rest der Family

IMG_3988.jpg


Bei einem T-Bone wird man immer beschissen, was den Filetanteil angeht. Nur sieht man das im Vakuum so schlecht. Immerhin war das meiste Filet am Papasteak! :lach:

IMG_3989.jpg


Würzen wieder komplett basic: ein Hauch Olivenöl, Fleur de sel und Pfeffer

IMG_3990.jpg


Bisschen Beilage vorbereiten für die gute Luft heute Nacht!

IMG_3991.jpg


Gussrost von Stocki fetzt. Ist aber saufriemelig einzubauen. Geht nur mit offener Tür und offenem Deckel. Gut, wenn man da feuerfeste Handschuhe hat!

IMG_3992.jpg

IMG_3994.jpg


Ab auf den Rost!

IMG_3995.jpg


2 min, 90°, 2 min, umdrehen!

IMG_3996.jpg


Nach nochmal 2x2 Minuten ging es in den Garraum zum Fertigziehen. Dafür habe ich nochmal in der SFB etwas kleines Holz nachgelegt zum Aromatisieren.

IMG_3997.jpg


Die Pupszwiebeln, die ich während der Steakgrillerei in den Garraum verfrachtet hatte, waren mittlerweile auch fertig.

IMG_3998.jpg


Nachdem die Steaks die Finger-Drückprobe bestanden hatten, ging es zum Ruhen auf vorgewärmte Teller unter Jehova in den Garturm.

IMG_3999.jpg


Dann hieß es "ansitzen" und Tellerbild machen. Stilecht zum Kuhsteak gab es MILCH! :muh:

IMG_4000.jpg


Geschafft!

IMG_4001.jpg



Mann-O-Mann das war vielleicht lecker! Für Steaks gibt es wirklich nichts besseres als ein runtergebranntes Buchenfeuer. Dann noch etwas Rauch zum Abschluss und es schmeckt fantastisch!
Und so endete ein Frusttag doch noch ausgesprochen versöhnlich!

Viel Spaß beim Nachkochen - schönen Abend!

Grüßle und Tschöh!

Armin
 

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Servus Armin.

Das Steak hätte ich jetzt auch vertragen,aber ohne Pupszwiebeln.

Gruß Jens :prost::muh:
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich hatte am WE auch mein erstes Steak mit Buchenholz- super geniale kombi - ich nehm aber noch eins mit Zwiebeln :prost:
 

MichaelGrill

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Klasse - ein Haufen Feuer, riesen Drumherum und dann endlich das Steak - sogar noch mit Beilage.
Sir yes Sir - so werde ich auch mal frusten - ich kanns nachvollziehen !!

Gruß

Michael
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Ich spech da mal für mich...

...Bitte ohne Zwiebeln.

Passt für mich auf ein Nackensteak, aber nicht hier.

Aber unterhalb de Zwiebeln sieh's gut aus :lol:

:prost:
 

Picanha

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Mmmmmmh lecker!

Super Einstellung mit Frust in Steakgenuss umwandeln!

Kalsse finde ich, wie du alle Bereiche des Smokers genutzt hast für deinen Stressabbau...andere müssen dafür stundenlang meditieren...


...und du lässt danach locker einen fahren und gut is!


Gratuliere!
 
Oben Unten