• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Mein erstes Dry Aged

Fleischwölfchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hab mir vor ein paar Tagen aus dem Supermarkt mein erstes DA Rib-Eye gegönnt.
Fotografisch nix besonderes (hatte nur das Handy parat) Geschmacklich war es dafür ein Gedicht, sehr zart, schön saftig und der Garpunkt war für mich perfekt. Als Beilagen gabs selbstgemachte Potato Wedges aus dem BO und Gemüse.


WP_20150604_002.jpg


WP_20150604_004.jpg

WP_20150604_005.jpg

WP_20150604_006.jpg
 

Anhänge

  • WP_20150604_002.jpg
    WP_20150604_002.jpg
    119,2 KB · Aufrufe: 2.708
  • WP_20150604_004.jpg
    WP_20150604_004.jpg
    157,7 KB · Aufrufe: 2.722
  • WP_20150604_005.jpg
    WP_20150604_005.jpg
    175,6 KB · Aufrufe: 2.737
  • WP_20150604_006.jpg
    WP_20150604_006.jpg
    87,5 KB · Aufrufe: 2.702
Sieht gut aus
 
Ich würde dir raten, den Grill etwas heißer werden zu lassen, dann kommen noch schöne Röstaromen vom Fett dazu (ich stelle das Steak dafür sogar auf die Kante), ohne dass es zu lange brutzeln muss und nicht mehr medium ist.
5D3_2129comp.jpg
5D3_2146comp.jpg
 

Anhänge

  • 5D3_2129comp.jpg
    5D3_2129comp.jpg
    460,1 KB · Aufrufe: 2.419
  • 5D3_2146comp.jpg
    5D3_2146comp.jpg
    466,8 KB · Aufrufe: 2.460
Schönes Steak, gut gegrillt! Den Tip mit der höheren Temperatur kann ich nur unterschreiben. Kruste, Kruste, Kruste - Lecker!

Gruß Marc
 
hungrig machende Photos :clap2:

Manchmal schmeckt mir gerade das Fett vom dry aged nicht. Der Geschmack ist viel zu dominant und verlangt nach Unmengen von Kohlenhydraten hinterher.
Nur das Fett von irischem dry aged schmeckt teilweise ganz anders, angenehm, wie Butter. Nur meine Meinung
 
hungrig machende Photos :clap2:

Manchmal schmeckt mir gerade das Fett vom dry aged nicht. Der Geschmack ist viel zu dominant und verlangt nach Unmengen von Kohlenhydraten hinterher.
Nur das Fett von irischem dry aged schmeckt teilweise ganz anders, angenehm, wie Butter. Nur meine Meinung

Das liegt evtl. nicht am "Dry Aged" an sich sondern an der Rasse UND deren Lebens- bzw. Futterbedingungen. Der MmV z.B. verwendet für Dry Aged Steaks vier bis sechs Wochen am ganzen Stück abgehangenes Fleisch von Charolais-Kalbinnen (Kalbin = Färse) aus Weidehaltung. Hier schmeckt das Fett in der Tat auch buttrig und ist ein Genuß.
Ähnlich gut war auch Dry Aged von einem irischen Heresford-Rind ebenfalls aus Weidehaltung, welches ich einmal ergattern konnte. Wer weiß, was man in den Supermärkten und Metros landauf, landab so alles in Folien eingeschweißt für teures Geld verkauft bekommt. Wenn da noch so oft "in Deutschland gehalten, gefüttert und geschlachtet" draufsteht, so sind doch selten auf den Verpackungen Rasse, Haltungs- und Futterbedingungen genannt, welche den Geschmack von Fleisch und Fett entscheidend beeinflussen können. Daher wohl die teilweise eklatanten Geschmacksunterschiede. Ich bleibe beim MmV, denn da weiß ich präzise, was ich für mein Geld bekomme!

Gruß
12oven
 
Lecker!
 
Habe ich mir heute ebenfalls mal gegönnt. Was soll ich sagen? All die Jahre zuvor dachte ich, ich würde grillen! :frust:

IMG_1184.JPG
IMG_1185.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1184.JPG
    IMG_1184.JPG
    117,5 KB · Aufrufe: 734
  • IMG_1185.JPG
    IMG_1185.JPG
    127,9 KB · Aufrufe: 767
Sehr lecker !!!

Ich habe mir vor ein paar Wochen mal im Angebot ein Dry Aged Roastbeef vom MdV gekauft (Kilopreis 29,90 Euro).
Als ich das dann nach Hause gebracht habe hat mich meine GöGa neidisch angeschaut und hat sich ebenfalls ein "normales" Roastbeef gekauft (Kilopreis 19,90).

Also zum ersten mal hatten wir einen direkten Vergleich.
Das Dry Aged war um Welten besser, saftiger und zarter.
Ein Traum !
Dagegen war das andere Stück, obwohl es für sich alleine gesehen, sehr gut war, chancenlos.
 
Zurück
Oben Unten