• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erstes Pulled Beef, Fragen

stefan91

Veganer
Hallo,

am Montag soll es bei mir zum ersten mal Pulled Beef geben. Allerdings bin ich noch sehr unsicher und hätte dazu ein paar fragen.

Am Samstag hol ich 5 Kg Rindernacken vom Mdv ab.
Sollte ich das Fett wegschneiden oder dranlassen wie bei Pulled Pork?

Ich würde das Fleisch folgendermaßen injizieren:

  • 250 ml Apfelessig
  • 125 ml Olivenöl
  • 125 ml Bier
  • 4 EL Worcestershire Sauce
  • 2 EL Paprikapulver
  • 2 TL Salz
  • 2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
dazu den Beef Booster Rub, falls da nichts dagegen spricht?

Temperatur würde ich auf ~120° einplanen und für die Nacht das Thermometer auf 100 - 130° Toleranz einstellen. Ist das so okay?

Und zu guter Letzt wie lange sollte ich Sicherheitshalber einplanen? Montag ca 17:00 ist das Essen geplant.
Kann ich das Pulled Beef wenn es zu früh fertig ist im Backofen bei 80°(?) warmhalten und sollte ich es dann in Alufolie wickeln?

Schonmal danke im Voraus, ich hoffe jemand hat kurz Zeit mir ein paar Ratschläge zu geben :-)
 

Mugel1

Bundesgrillminister
Hallo,

Habe zwar selbst noch kein PB gemacht, aber das Fett solltest du wegschneiden. Rinderfett schmilzt nicht wie Schweinefett. Bei 5 KG würde ich dazu tendieren 2x2,5KG Stücke zu smoken. Warmhalten kannst du die Stücke-allerdings sind 80 Grad vielleicht etwas viel. Bis zu vier Stunden einfach in Alufolie und mit mehreren PET Flaschen voll heißem Wasser in eine Thermobox.
Bei 120 Grad wird es sicher keine 20 std. brauchen-aber so genau kann man das nicht planen...

Gutes Gelingen!
 

kingboa

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ich stimme Mugel1 in weiten Teilen zu. Beim Fett bin ich da nicht so bei dir. Da der Rindernacken ja fettärmer ist, würde ich nicht zu viel Fett abschneiden.
Behandel PB genauso wie du ein PP behandeln würdest. Hat bei mir keinen Unterschied gemacht.
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Ich würde es vom Fett so weit befreien, dass dieses Wachs artige Fett weg ist.
Alles andere würde ich eher dran lassen.

Bei Rubs kann man mMn alles verwenden, was schmeckt.
Das geht von den simpelsten Rubs Salz und Pfeffer bis zu den geheimsten Fertigrubs.
Wenns schmeckt, drauf damit
 

anignu

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hab vor einer Stunde mein erstes Pulled Beef auf den Grill geworfen. 2,7kg für entweder morgen mittag oder abend. Keine Ahnung.

An der einen Seite war ein Sehnen-/Fettanschnitt von 8x15cm. Das hab ich weggeschnitten. Und einen der großen Brocken von diesem wachsigen Fett auch. Das bringt ja wahrscheinlich auch nichts wenn man das dran lässt. Mein Rub ist eher so ein Klassiker: Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch, brauner Zucker. Und halt mit Senf eingerieben. Und jetzt schau mer mal was bis morgen draus wird...
 

anignu

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wird noch dauern. Um 11 Uhr war ich erst bei 53°C

2017-08-14 11.10.00klein.jpg
 

Anhänge

  • 2017-08-14 11.10.00klein.jpg
    2017-08-14 11.10.00klein.jpg
    594 KB · Aufrufe: 723

anignu

Veganer
5+ Jahre im GSV
Nach geschlagenen 18h war die Ziel-KT von 93°C erreicht. Krasser Wahnsinn. Dann noch eine dreiviertel Stunde ruhen gelassen in Jehova, gepulled und gleich wieder in die Wärmeschublade und zugedeckt. Die Kinder hatten schon gegessen und wir erst noch schnell die Kinder ins Bett gebracht und dann zu meinen Eltern...

Was hab ich dabei gelernt:
- PB hat extrem lange Fasern und bleibt fester im Vergleich zu PP
- Rindgeschmack bleibt erhalten! (das war mir das Wichtigste)
- Rind verträgt viel mehr Gewürze
- Meerrettich und Pulled Beef aufm Burger ist lecker
- Pulled Beef braucht viel mehr Zeit
- dieses wachsartige Fett schmilzt völlig anders als das andere Fett. Da bleibt ein Teil zurück den man früher oder später dann halt entfernen muss. Also entweder vorher rausparieren oder nachher rausparieren/rauspullen. Das ganze andere Fett hat sich wie beim Pulled Pork aufgelöst.

Von meinen 2,7kg blieben letztlich (vor dem rausparieren des letzten kleinen Stücks) nur noch 1,38kg übrig, also die Hälfte.

2017-08-14 18.03.42klein.jpg

(und ja, ganz rechts oben fehlt ein kleines Stück. Habs abgebrochen und schonmal zwischendrin genascht...)
2017-08-14 18.58.27klein.jpg
 

Anhänge

  • 2017-08-14 18.03.42klein.jpg
    2017-08-14 18.03.42klein.jpg
    618,1 KB · Aufrufe: 707
  • 2017-08-14 18.58.27klein.jpg
    2017-08-14 18.58.27klein.jpg
    625 KB · Aufrufe: 707

Dittgen

Vegetarier
Hab deinen Beitrag grad gefunden.

Sieht gut aus


Hab mir gestern bei Selgros ein 8,6 Kg Stück U.S. Rindernacken gekauft und wollte ihn heute Mittag in den El Fuego Portland schieben.
 
Oben Unten