• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Metro Steak MHD

Ben Galo

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Guten Morgen zusammen

Mir ist letzte Woche in der Metro ein Argentinisches Hüftsteak in den Wagen gehüpft. :woot:

Gestern habe ich gesehen das auf dem Stück zwei MHD stehen !!! :blinky:

Nach welchen Datum soll ich jetzt gehen (wegen des nachreifens)??? :sad:

Ist es besser Das MHD vom Hersteller (Erzeuger) zu beachten oder der Metro ???

DSCI0032.jpg


DSCI0033.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze_HH

Hamburger Jung
Moin !

Ich habe mal gelesen, daß die Metro das MHD "aus Sicherheitsgründen" immer ein paar Tage weiter nach vorne verschiebt.

Um sicher zu gehen, denke ich mal, daß man sich an das MHD der Metro halten sollte...
 

dersvennie

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Steht doch auf dem ersten Bild drauf!


Metro reduziert .... *bablblabla*....


Also kannste es mindestens bis zum 30.07.2010 (das "eingeschweiste Datum") im Kühlschrank "nachreifen" lassen und dann einfrieren oder verarbeiten.

Greetz

dersvennie
 

Michel

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Steht doch auf dem ersten Bild drauf!


Metro reduziert .... *bablblabla*....


Also kannste es mindestens bis zum 30.07.2010 (das "eingeschweiste Datum") im Kühlschrank "nachreifen" lassen und dann einfrieren oder verarbeiten.

Greetz

dersvennie
Bitte dabei nicht die Temp. im Kühlschrank [4°] aus den Augen verlieren....
sonst reift es dir schnell als das MHD der Metro erreicht ist.

:shock:
 

molhol

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Geschmacklich ist kein großer Unterschied.
Wenn du es gleich auf den Griller wirfst hast du was zu kauen und brauchst ein scharfes Messer. Wenn du es bis ende des Monats unter Beobachtung reifen lässt, kannst du es mit dem Messerrücken schneiden und es zergeht auf der Zunge.

Gut so extrem ist der Unterschied nicht, aber doch spürbar.
 

Turtledeluxe

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
ich halte mich auch ans datum der schlachterei. also metro lesen und vergessen...:snowboard:
 

timgrill

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Altes Thema aber ich möchte kein Doppelthema erzeugen.

Wie beim TO hat meine Metrohüfte 2 Haltbarkeitdaten, allerdings sind es bei meiner Hüfte mal eben 2 Monate länger:fahne:


Schlachtdatum, Verpackung: 11-12.12.2018
MHD Hersteller: 11.05.2019
MHD Metro: 07.03.2019


Medium 45851 anzeigen
Warum ist das so extrem anders bemessen?

Gelagert habe ich sie bei 0-1° in meinem kleinen Fleischkühler.
Ich habe die beiden Hüften heute zerlegt und ein paar Stücke verkostet, die waren jetzt schon butterzart.

Wie die wohl im Mai geschmeckt hätten?
 

XWolfix

Putenfleischesser
Mich macht eher diese lange Haltbarkeit jedesmal stutzig.
Im normalfall ist bei idealer Lagerung Rindfleisch im vac max 5-6 Wochen haltbar danach wirds definitiv sauer.

War es Dry Age Ware ?
Dann wirds vorher wohl abgehangen sein und wurde dann vac.
Erklärt für mich aber immer noch net die so unterschiedlichen End MHD´s.

Alternativ vermute ich das die Ware vor dem Verkauf gefroren gewesen sein muss. War das dementsprechend deklariert ?
Und das MHD des erzeugers bezieht sie auf die Lagerung im gefrorenen Zustand.
Während das MHD des Verkäufers sich auf die Lagerung im aufgetauten Zustand bezieht.

Oder waren irgendwelche Konservierungsstoffe auf dem Etikett angegeben ?
Frag doch mal bei der Metro direkt nach würde mich echt interessieren wie das da von statten geht.
Weil unter normalen bedingungen sind solche MHD´s nicht möglich.

Bestrahlung vom Fleisch ist in Deutschland verboten, Konservierungsmittel und TK Ware muss deklariert werden.
Bleibt vielleicht noch ne Begasung des Fleisches aber wie es dann mit dem MHD aussieht weiß ich nicht.

Ich kann dir eh nur raten künftig von Südamerikanischem Fleisch die Pfoten zu lassen.
Die Zeiten in dem dieses Fleisch seinem Ruf gerecht wurde sind schon lange vorbei.
Sei es Uruguay Argentinien oder Brasilien, diese Tiere werden mittlerweile genauso gehalten wie Mastschweine,
kurze Lebensspanne werden mit möglichst billigem Kraftfutter vollgepumpt und dann auf den Markt geschmissen.
Weidehaltung wenn nur noch als Alibi. Es ist alles nur noch auf Massenproduktion ausgelegt, darunter leidet immer die Qualität.
Auch wenn es viele ''Grillexperten'' nicht wahrhaben wollen,
aber das Deutsche Rindfleisch ist der Südamerikanischen Ware mittlerweile deutlich überlegen von der Qualität her.
Nur bei der Lagerung gibts meiner Meinung nach noch Defizite da das deutsche meist nicht ideal gereift in den Handel kommt.

Ich hatte in den letzten Jahren mehrere Tonnen Südamerikanische Ware auf dem Tisch und es ist wirklich
erschreckend was für nen Schrott die mittlerweile auf den Markt werfen und die Leute kaufen das und denken
wirklich das die da was ganz dolles essen. Seitdem ich die Erfahrungen gemacht habe, mache ich nen riesen Bogen um dieses Fleisch.
Das Fleisch ist sein Geld wirklich nicht mehr wert
 
Oben Unten