• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Minionring

Sogno

Militanter Veganer
Morgen wird mein neuer Master Touch 57 eingeweiht. Ich werde Spareribs mit dem Minionring machen. Bei der 3-2-1 Methode.....wie groß macht ihr den Ring incl. der Einregelzeit? Reicht ein halber oder lieber 3/4 rum?
Vielen Dank für die Tipps.
 

Wittigriller

Bademeister
10+ Jahre im GSV
Kommt immer auf die Kohlen an. Auch auf das Wetter.

Leg ihn doch fast ganz rum, kannst das doch dann immer noch beenden, wenn die
sechs Stunden rum sind.

Nachlegen ginge auch, aber dann muss der Rost raus.

:prost:
 

15.8

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn du keine Greek Fire Kohle benutzt, leg in ganz rum.
Die Kohle die nicht abbrennt ist dann schon ausgegast...

Gruß
Jürgen
 
OP
OP
Sogno

Sogno

Militanter Veganer
Habt ihr eine ungefähre Richtlinie wie die oberen und unteren Lüftungen eingestellt werden sollen beim 57er Master Touch für den Minion Ring für 100 Grad?
2015-05-02 13.04.32.jpg 2015-05-02 13.18.22.jpg 2015-05-02 13.21.39.jpg
 

Anhänge

  • 2015-05-02 13.04.32.jpg
    2015-05-02 13.04.32.jpg
    185,8 KB · Aufrufe: 321
  • 2015-05-02 13.18.22.jpg
    2015-05-02 13.18.22.jpg
    226,4 KB · Aufrufe: 341
  • 2015-05-02 13.21.39.jpg
    2015-05-02 13.21.39.jpg
    177,1 KB · Aufrufe: 296
OP
OP
Sogno

Sogno

Militanter Veganer
Nach ca. 20 Minuten komm ich nicht über 60 Grad........hab mal unten komplett auf gemacht und oben halb......
Wann sollte ungefähr die 100 Grad erreicht werden???
 

Fuggerstädtler

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Du brauchst so 6-8 Brekkis die schon gut durchgeglüht sind als starter... Bei deinem Bild sind grad mal 2-3 weiß...
 

Fuggerstädtler

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Lass oben ganz offen, Regel die Temperatur nur mit dem unteren Schieber erstmal.
Mach unten und oben ganz auf, das könnte jetzt etwas dauern bis die Kohlen sich entzünden. Ist das Wasser in der Schale kalt?
 
OP
OP
Sogno

Sogno

Militanter Veganer
Wasser war gut warm.......hab mit dem Heissluftföhn die Startermenge etwas angeglüht......jetzt gehts langsam hoch......inzwischen sind es 80 Grad
Vielen Dank schon mal vorab für die Hilfe.....
 

suit

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Wie läufts bzw. ist es gelaufen?

Zum Thema Minion-Ring starten: rund 6 Briketts vollständig durchgeglüht brauchst du da schon um das Ding in Gang zu kriegen. Um Schwierigkeiten zu vermeiden: keine kalten Kohlen verwenden, wenn die im Keller liegen und 5 Grad haben, ziehen die sehr viel Hitze und brauchen entsprechend länger, bis sie die anderen Anheizen - den Sack mit den Kohlen in der Sonne stehen lassen bzw. den Griller mit dem Ring, der wird dann eh schön warm. Das ist natürlich bei schlechtem Wetter nicht so einfach. Ebenso ist das Wasser ein Faktor, wie Fuggerstädtler schon sagt: "Kaltes" Wasser muss erst erwärmt werden, zieht sehr viel Energie. "Gut warm" ist nicht genug, darum gleich heisses Wasser frisch aus dem Wasserkocher rein das spart Zeit.

Über 100 Grad solltest du nach dem reingeben der Start-Briketts nach max. 15 Minuten kommen. Im Prinzip musst du nur die "drei" Feuerlöschregeln "umgekehrt" beachten:

- Brennstoff vorrätig halten (no na :))
- so viel Sauerstoff wie möglich zuführen: also bevor du mit dem Einregeln beginnst alle Schieber auf und nachher erst zurückdrehen
- so wenig Hitze wie möglich entziehen: warme und ausgegaste Kohlen im Ring, heisses Wasser in der Schale und durchgeglühte Kohlen verwenden
 

hotpapa

Bundesgrillminister
Ja mein lieber nicht vergessen Bilder :bilder:

Lg. Karl
 
OP
OP
Sogno

Sogno

Militanter Veganer
Also bei der Hälfte des Rings.....nach 3 Stunden ging bei 85 Grad der ganze Spass aus......alle Schieber offen gewesen. Ich versuch das ganze noch mal mit den Profagus Briketts.
Hab dann die Phase 2 und 3 auf meinem Q320 "gefahren". Ergebnis war sehr gut....trotz der schlechten Briketts am Anfang. Vielen Dank auch für die vielen Tipps. Tja und wenn
man das Wort Löschkohle googelt.....das sagt doch doch einiges aus.
2015-05-02 20.03.57.jpg
2015-05-02 20.00.00.jpg
 

Anhänge

  • 2015-05-02 20.00.00.jpg
    2015-05-02 20.00.00.jpg
    161,4 KB · Aufrufe: 737
  • 2015-05-02 20.03.57.jpg
    2015-05-02 20.03.57.jpg
    210,5 KB · Aufrufe: 742

Cap10

Bundesgrillminister
Ich habe heute auch nen Ring aus Profagus gelegt für Ribs und war enttäuscht. Normalerweise glühe ich die Kohlen komplett durch und regel dann runter. Heute dachte ich mir, versuchs mal, damit du mitreden kannst :-). Ich war/bin enttäuscht trotz einer Stunde einfahren, rauchten die Briketts. Entweder werde ich nochmal anderen Brennstoff ausprobieren, denn der Ring lief gut, oder alt bewert wie oben geschrieben...o_O
 
OP
OP
Sogno

Sogno

Militanter Veganer
Na super......jetzt bin ich schon etwas verunsichert, wenn die Profagus auch nichts taugen. Im Grill und Smokeforum bei FB haben wirklich alle geschrieben, dass es mit den Profagus überhaupt kein Problem ist einen Minionring zu fahren.
 

Fuggerstädtler

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Also ich glaube es gibt ziemliche Unterschiede bei den Profagus, hab am Freitag Ribs gemacht und normalerweise verwende ich in letzter Zeit nur die Greek Fire da ich aber nicht mehr genügend hatte musste ich den Ring mit Profagus erweitern und habe auch mit 8 Stück gestartet. Kann bis auf die Rauchentwicklung beim Anzünden im AZK (die ich schon stark fand) nichts negatives über die Temperatur sagen. Lief bei mir ohne Probleme die ersten 3 Stunden mit 110-115 Grad, 2 Stunden mit 130-140 Grad und dann noch 1 Stunden bei 120 Grad. Regeln war kein Problem. Aber wenn Du willst probier mal die Greek Fire aus.

Grüße
 

suit

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Zum Thema Löschkohlen: auf meinem OTP 57 hatte ich nie Probleme mit den Weberkohlen - da hattest du wahrscheinlich einfach nur Pech oder es hatte etwas damit zu tun, dass du die Temperatur am Anfang nicht hochbekommen hast.

Die Briketts werden normalerweise durch ein Bindemittel zusammengehalten, das ist idR. eine Mischung aus Stärke in Kombination mit einer Fettsäure wie Stearin oder Palmitin (also im Prinzip Wachs) - deren Schmelzpunkte liegen um die 60 bis 70 Grad - und das Bindemittel zu schmelzen kostet Energie. Die Kohlen "ausgasen" zu lassen hat nicht nur den Sinn, dass dein Essen nachher nicht nach einer Kerzenfabrik stinkt, sondern auch den Sinn, dass die Kohle schon schön vorgewärmt ist, damit sie später leichter brennt (der Flammpunkt von reinem Kohlenstoff liegt bei rund 230°C die Zündtemperatur von Grillkohle/Briketts je nach Zusammensetzung bei 250 bis 300 Grad.

Bei der Wahl der Kohle muss man einfach ausprobieren, da kann dir keiner 100%ig weiterhelfen, da die Produkte teilweise je Hersteller (Charge, Jahr, Zulieferer usw.) schwanken. Am besten einfach mal von verschiedenen Quellen einen Sack kaufen und dann einen kurzen "Ring" bzw. Bogen legen um zu schaun, wie es läuft. Einfach ein paar Chicken Wings drauf und 1 bis 2 Stunden warten, da kann nicht viel schief gehen.
 

BBQ1904

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich bin ja neu hier, hatte vorher viel über den richtigen Brennstof gelesen.. Da ziemlich viel in letzter Zeit über die schwankende Qualität von ProFagus geschrieben wurde, hatte ich mich vorweg für GreekFire entschieden, hab dies bisher nicht bereut. Die Dinger sind total effizient, brennen sehr heiß und rauchen garnicht (ausgasen nicht notwendig).
Probier es doch mal mit denen!
 

hotpapa

Bundesgrillminister
Super vergrillung schöne Bilder Toll :v:

Ja mit den Greek Fire das passt super, aber ich denke für durchschnittliche Grillereien passen auch die anderen,kommt halt wahrscheinlich auch auf die Lagerung an.

Lg. Karl
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Zu den Kohlen wurde schon genug geschrieben.
Deine Ribs sehen Klasse aus.
Sogar der Salat gefällt mir. Wer mich kennt, weiß was das heißt.
 

ds1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich bin ja neu hier, hatte vorher viel über den richtigen Brennstof gelesen.. Da ziemlich viel in letzter Zeit über die schwankende Qualität von ProFagus geschrieben wurde, hatte ich mich vorweg für GreekFire entschieden, hab dies bisher nicht bereut. Die Dinger sind total effizient, brennen sehr heiß und rauchen garnicht (ausgasen nicht notwendig).
Probier es doch mal mit denen!
ok also ich bin mit den profagus zufrieden. die greekfire habe ich bisher in den üblichen supermärkten oder baumärkten noch nicht gesehen. gibts die nur übers internet? aber da die noch mal ne ordentliche schippe teurer sind als die profagus wird es wohl schwer, den aufpreis zu rechtfertigen... profagus sind ja schon im premium segment angesiedelt, da investier ich das geld glaube ich lieber in hochwertigeres fleisch...
 
Oben Unten