• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mirage 730 - Familienzuwachs von Napoleon + Roti Hähnchen

Grill-Tom

Veganer
5+ Jahre im GSV
Da ich mit meiner Gasgrill-Anfrage im Kaufberatungsbereich sehr viel Zuspruch, Feedback und Hilfe vom Forum erhalten habe, möchte ich mich mit diesem Beitrag "erkenntlich" zeigen und von der Neuanschaffung berichten.

Am Anfang stand die Frage nach dem Grill. Wie ihr ja alle wisst, ist die Auswahl gigantisch. Ob vom Discounter, Baumarkt oder Grillfachgeschäft - überall gibt es (Gas)grills von unzähligen Marken und noch umfangreicheren Ausstattungen. Herrje! Da war guter Rat teuer und eigentlich hab ich ja für sowas keine Zeit - im übrigen einer der Hauptgründe für den Kauf eines Gasis.

Da ich seit "Menschengedenken" den Traum hatte, einmal einen Weber Summit zu besitzen, flammte dieser sogleich wieder auf. Wurde aber wieder genauso schnell im Keim erstickt als ich die Preise sah. :raygun: Nach weiterem Einlesen und Empfehlungen entdeckte ich zum ersten Mal im Leben die Firma "Napoleon". Ich komm ja vom Land und "was der Bauer net kennt, frisst er net" ist da oft Programm! Zum Glück nicht bei mir und somit war mir dieser Hersteller sofort sympathisch und die vielen positiven Berichte im GSV sprachen eine deutliche Sprache.

Nunja, eine weitere Eigenschaft von mir ist, BIGGER IS BETTER zu favorisieren - somit suchte ich nach einem Gegenstück zum Weber Summit. Nach diversen Baumarktbesuchen und Weber Begutachtungen (leider hat es bei uns keine umfangreiche Napoleon Ausstellung irgendwo), Mails mit diversen Usern (an dieser Stelle HERZLICHES DANKESCHÖN an den User U-BBQ!!! :anstoßen:) stand mein Entschluss fest:

Napoleon Mirage 730!!! Ein Fund von Grill, Big Toy for a Big Boy. Sicher geht es günstiger und sicher steht so eine Anschaffung erstmal nicht wirklich im Verhältnis zum Nutzen (oder zu etwas "kleineren" Grills), aber wenn ich was mache, dann halbwegs richtig und für die nächsten 15 Jahre nicht mehr. Die Prestige Serie lachte mich zwar auch an, aber so ganz plausibel konnte man mir die Vorzüge (außer Made in Canada und bessere Quali in der Verarbeitung) nicht schmackhaft machen. Die Mirage Serie war also die Goldene Mitte.

Nachdem man mir sagte, daß der Grill in der aktuellen Fassung weder mit Roti Kit noch mit den Seitenschränken ausgeliefert wird, war guter Rat teuer. Diesen bekam ich mit einer besonders hervorzuhebenden Beratung von der Firma "Grillarena", in Person eine gewisse "Sabrina" die mutmaßlich die Cheffin dort ist. Da kann ich erstmal nur den Hut ziehen, super Know How, alle Fragen konnten fachlich beantwortet werden und auch die gesamte Abwicklung war (bis auf ein paar Antwortverzögerungen bei kleineren Nachfragen) erstklassig. Nachdem ich mir ein optimales Gesamtpaket hab schnüren lassen und noch ein "alter" Mirage mit Sidecabinets auf Lager war, wurde gekauft:

Napoleon Mirage 730 mit Seitenschränken
Abdeckhaube
Roti Kit

Aber wie das so ist, hat der Tom die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Als ich dann mal "beiläufig" auf das Gewicht des Ofens schaute, wurde mir kurz schwindelig bei über 120kg Lebendgewicht ohne Gasflasche. Ui ui ui... das Teil sollte im Garten vor dem Gartenhaus auf der unbefestigten, überdachten Grasfläche seinen Platz finden. Oder nach dieser Entdeckung wohl eher in China bei der Produktion wieder rauskommen weil der Grill versinken würde :-(

Zuerst war der Plan, hier ein übergroßes Holzbrett zu platzieren. Wurde aber verworfen weil es ja unprofessioneller kaum geht und sowas dem tollen Grillsportgerät nicht gerecht werden würde. Also in den sauren Apfel gebissen und eine Terrassenbefestigung (Platten) geplant, was den Grill leider nochmal ungewollt verteuert hat. Da meine bessere Hälfte und ich hier völlige Handwerkerlaien sind, war hier der Weg das Ziel und wir kauften nach besten Wissen und Gewissen Betonplatten, Kiess für das "Fundament" und Fugensplitt ein. Die EInkaufsodysee mit rund 500kg Zuladung erspare ich euch ^^

Der Grill kam an (leider hat hier die Spedition den Fixtermin nicht eingehalten und kam unverhofft 1 Tag früher) und wurde in der Garage deponiert. Da Man(n) natürlich neue Errungenschaften am Besten GESTERN ausprobieren will, musste die Terrasse umgehend fertiggestellt werden.

Also los, Erdboden ausheben:
attachment.php

attachment.php

attachment.php


(Das Holz der Hütte wird in Kürze übrigens mal wieder runderneuert mit einem neuen Anstrich ^^)

Nach den ersten Verlegeversuchen haben wir den Bogen ganz gut raus gehabt und im Teamwork weitergemacht. Für das "Erste mal" von 2 Schreibtischtätern ist es uns dann doch gut gelungen. Sicherlich haben wir viel länger gebraucht, haben manches zu kompliziert oder gar "falsch" gemacht - aber man wächst ja mit seinen Aufgaben. Selbst das Steine flexen war für jemanden wie mich der nur weiss was ne Flex ist eine machbare Aufgabe!

attachment.php

attachment.php

attachment.php


Bei Wind und Wetter haben wir dann den Plan umgesetzt. Die zu schneidenden Randstücke sollten dann am Ende fertiggestellt werden.

Die Grillmontage wollten wir mal so "Sonntags nebenbei" durchführen. :lach: Daraus wurde ein ganzer Tag für 2 Personen. Ei ei ei ei.... das stellt man sich irgendwie einfacher vor.

Hier mal nur ein Foto aus der Chaos Garage da wir draußen im Garten bei Regen nix machen konnten:
attachment.php


Aber irgendwie haben wir es gepackt - trotz diverser dämlichen Probleme. Beispielsweise hatte keiner von damit gerechnet daß sich die Bausätze für die Schränke IM GRILLDECKEL befinden und wir schon kurz davor waren, den 365 Tage Service von der Grillarena in Anspruch zu nehmen ;-)

Doch das Ergebnis entschädigte für die Plackerei - hier die finalen Fotos (zT noch ohne Randstücke der Terrasse):
attachment.php

attachment.php

attachment.php

attachment.php


Dann wurde noch frischer Rasen angesäht, was ich mit einer wunderbaren Wunde am Kopf bezahlt habe (aufstehen und mit voller Wucht an ein Vogelhäusschen knallen ist eher mittel gut :hammer:)
attachment.php


Doch keine Erfolgsgeschichte ohne Probleme. Pünktlich nach dem Grillaufbau fing es wieder mal an zu schütten. HAHA, wir haben ja die Abdeckung für den Grill!
attachment.php

Öhhh.... haben wir wirklich? VERDAMMT, Made in China hinterlässt eben seine Spuren - da haben die doch tatsächlich in die richtige Verpackung die falsche Hülle rein - noch dazu eine mit gerissener Naht:
attachment.php


Na super! Doch damit nicht genug, nach Montage begutachtete ich den gesamten Grill und stellte leider an 2 Türen für mich inakzeptable Kratzspuren fest, die nach Abziehen der Schutzfolie erschienen - ergo nicht von uns stammen konnten:
attachment.php

attachment.php


Bei einer Anschaffung dieser Größenordnung ein No Go aber vermutlich nie 100% zu verhindern. Leider ging es noch weiter als ich die Knöpfe des Grills anschaute:
attachment.php

attachment.php


Wäre jetzt nicht so mein Designwunsch gewesen - sieht aus wie gerissene Lackierung. :fart: 4 der gesamten Regler zeigten diese Beschädigungen!

Nun musste dann die Grillarena zeigen, ob der Service bis zum Kauf geht oder auch darüber hinaus. Bilder gemacht, an Sabrina gemailt und die Punkte beschrieben. Sofort kam eine Rückmeldung daß man sich mit Napoleon in Verbindung setzt und die Sache regelt. Und das wurde sie!!!

1x neue Haube (die jetzt passt !!!)
4x neue Regler (muss ich noch montieren)
dazu hätte ich die beiden Türen neu bekommen. Da wurde mir eine Alternativregelung von Napoleon vorgeschlagen in Form von etwas Zubehör. Da die Türen ohnehin Lieferzeit hatten und die Macken im oberen Bereich sind wo eh keiner so genau hinschaut, haben wir uns für das Angebot des Zubehörs entschieden und als Ersatz diverse Sachen auswählen können (~ 70 € Wert).

Ich bin zwar sicher, daß neue Türen teurer gekommen wären, aber nun gut - ich bin mehr als zufrieden mit der Lösung und kann hier Grillarena und Napoleon gleichermaßen ein großes Lob für diesen guten Service aussprechen. So macht man zufriedene Kunden und ich bin sicher ich werde auch weitere Anschaffungen über diesen Händler tätigen - völlig wurscht ob ich da 1-2-3 Euro mehr bezahle unter Umständen. Wer so ein hervorragendes Gesampaket, von der Beratung bis zur Lieferung bis zur Nachbetreuung abliefert der hat es verdient unterstützt zu werden. DANKE an dieser Stelle nochmal - für den Fall daß ihr hier mitlest.

Das wars erstmal mit dem Mammutbeitrag - in Kürze folgen Bilder der Roti Vergrillung und der dabei entstandenen "Fragen". Poste dann hier noch eine Antwort mit Bildern etc. davon und auch mal ein kleines Erst-Fazit zum Grill.

Danke fürs Lesen und Danke an alle die mir mit der Entscheidung geholfen haben!

20120420_174928.jpg


20120420_180254.jpg


20120420_180306.jpg


20120421_150821.jpg


20120421_165030.jpg


20120421_181917.jpg


20120422_111624.jpg


20120428_140218.jpg


20120428_140314.jpg


20120428_140345.jpg


20120428_140417.jpg


20120428_180907.jpg


20120422_162359.jpg


20120422_162412.jpg


20120422_162530.jpg


20120422_162542.jpg


20120422_185352.jpg


20120422_185415.jpg
 

Anhänge

  • 20120420_174928.jpg
    20120420_174928.jpg
    624,2 KB · Aufrufe: 2.796
  • 20120428_140345.jpg
    20120428_140345.jpg
    390,5 KB · Aufrufe: 2.672
  • 20120428_140314.jpg
    20120428_140314.jpg
    498,5 KB · Aufrufe: 2.701
  • 20120428_140218.jpg
    20120428_140218.jpg
    539,5 KB · Aufrufe: 2.704
  • 20120422_111624.jpg
    20120422_111624.jpg
    347 KB · Aufrufe: 2.659
  • 20120421_181917.jpg
    20120421_181917.jpg
    434,1 KB · Aufrufe: 2.703
  • 20120421_165030.jpg
    20120421_165030.jpg
    477,2 KB · Aufrufe: 2.665
  • 20120421_150821.jpg
    20120421_150821.jpg
    564,5 KB · Aufrufe: 2.821
  • 20120420_180306.jpg
    20120420_180306.jpg
    512,2 KB · Aufrufe: 2.792
  • 20120420_180254.jpg
    20120420_180254.jpg
    558 KB · Aufrufe: 2.776
  • 20120422_185415.jpg
    20120422_185415.jpg
    251,5 KB · Aufrufe: 2.578
  • 20120422_185352.jpg
    20120422_185352.jpg
    178,7 KB · Aufrufe: 2.611
  • 20120422_162542.jpg
    20120422_162542.jpg
    106,1 KB · Aufrufe: 2.577
  • 20120422_162530.jpg
    20120422_162530.jpg
    145,5 KB · Aufrufe: 2.541
  • 20120422_162412.jpg
    20120422_162412.jpg
    150,6 KB · Aufrufe: 2.562
  • 20120422_162359.jpg
    20120422_162359.jpg
    166,9 KB · Aufrufe: 2.566
  • 20120428_180907.jpg
    20120428_180907.jpg
    511,3 KB · Aufrufe: 2.649
  • 20120428_140417.jpg
    20120428_140417.jpg
    707,6 KB · Aufrufe: 2.628

namo

Bundesgrillminister
das ist ein nettes teil.

darf man fragen was du dafür berappen musstest.

mfg tobi
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
für 'ne Bratwurst und 'ne Scheibe Bauch wird das Ding gerade so langen :lol:

Ein sehr schönes Teil habt ihr euch da geholt. Für eine Grillstatation wäre Napoleon auch meine erste Wahl.

Viel Spass damit

Frank
 

femo

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
herzlichen glueckwunsch - tolles sportgeraet !
 

U-BBQ

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Jawoll! Ende gut, alles gut.

Hoffe Du wirst mit dem Grill so zufrieden wie ich. Der M730 rockt einfach!!!

Gruß

Jörn
 
OP
OP
G

Grill-Tom

Veganer
5+ Jahre im GSV
Sooo, hier noch fix der Nachbericht der ersten Hähnchen-Roti Vergrillung. Ggf. kann man mir hier nochmal etwas "nachhelfen".

Hatte ja am Grill-Tag Schnellhilfe im Forum erhalten nachdem ich den Grill nicht auf Temperatur brachte durch den Backburner. Naja, der unwissende Tom hat sich nix dabei gedacht - aber daß das Thermometer sich vom Backburner kaum jucken lässt, wusste ich einfach nicht. Aber mal von vorne...

Am Anfang war das Huhn und am Anfang stand der Rub. Diesen habe ich - man bleibt ja bei Bewährtem - nach einem einfachen Rezept aus dem Steven Raichlen Grillbuch gemischt. War gut, ist gut, bleibt gut. Der Vogel bekam dann seine Abreibung:
attachment.php


Die Roti Halterung wurde montiert und das Huhn im Grill platziert, Tropfschale mit lecker Pilsgen befüllt und los. Hier hatte es schon ein paar Ründchen hinter sich:
attachment.php


In der Zwischenzeit schnitt GöGa bzw. Freundin die Beilagen und ich würzte sie mit etwas Öl und Pommes Gewürz:
attachment.php


Nachdem ich im Forum die Frage mit der Temperatur geklärt hatte und der Vogel einsam seine Runden drehte, schaute ich nach rund 1 Stunde mal nach was er so treibt:
attachment.php


Sah schon ganz brauchbar aus. Einige Runden später haben wir dann mal die Temperatur im Fleisch gemessen. Zuerst streikte netterweise mein Weber Funk Thermometer, also musste der klassische Dorn ran - tut es ja mehr als gut im Normalfall. Nunja, also je nach Herstellerangabe (Weber ~80-85°, auf dem Dorn 90° meine ich) fehlten uns zu jeder Zeit etwa 5-10° Kerntemperatur! Auch verschiedene Messstellen halfen hier nicht, es wurde und wurde nicht mehr.

Bei Geflügel bin ich da immer etwas besorgt, von wegen Salmonellen und so... :krank: Aber ich hab es nicht hinbekommen. Leider wurde dann langsam aber sicher die Haut schwarz, eine Dauerrotation bis zum Abend wäre wohl ins Auge gegangen :-(

Dann kam noch ein leckeres Mitbringsel aus U, S und A auf die Außenhaut:
attachment.php

attachment.php


Wir ließen den Vogel noch ne Weile bei etwas reduzierter Temperatur braten. Roundabout dürften es am Ende ca. 1 1/2 Stunden gewesen sein, ggf. etwas weniger. Temperatur hielt sich konstant im Kern bei rund 75° - und auch die waren hart erkämpft. :fart:

Runter mit dem Viech vom Spiess:
attachment.php


Hessisches Nationalgetränk in gepanschter Form, leckere "unknown BBQ Sauce", ebenfalls ein USA Mitbringsel, dazu - und dann hieß es MAHLZEIT!
attachment.php

attachment.php


Teile der Resterampe:
attachment.php


Fazit: Roti rockt! Mir wurde ja vermehrt dazu geraten und wir fanden es beide super gut. Das Huhn hatte eine leicht knusprige Haut, das Fleisch war hervorragend und durch das Moppen war eine gewisse Grundschärfe vorhanden. Das war alles super und schreit nach Wiederholung!

Lediglich die etwas zu niedrige Kerntemperatur macht mir Sorgen. Wir leben beide noch, alles im grünen Bereich - jedoch sollte das ja eigentlich nicht sein. Allerdings weiß ich nicht wo die Lösung liegen könnte - ggf. vor Ende den Roti stoppen und die normalen Brenner nochmal hochfahren um den Vogel endgültig auf Temperatur zu bringen? Oder sehe ich das ggf zu eng mit der KT und die 70-75° waren im grunde noch OK?

Für Kritik, Anregungen und Tipps bin ich Euch schonmal sehr dankbar!

20120501_121535.jpg


20120501_132731.jpg


20120501_140757.jpg


20120501_141305.jpg


20120501_142725.jpg


20120501_142800.jpg


20120501_144158.jpg


20120501_144449.jpg


20120501_144511.jpg


20120501_150209.jpg
 

Anhänge

  • 20120501_150209.jpg
    20120501_150209.jpg
    450,8 KB · Aufrufe: 2.352
  • 20120501_144511.jpg
    20120501_144511.jpg
    450,9 KB · Aufrufe: 2.352
  • 20120501_144449.jpg
    20120501_144449.jpg
    425,9 KB · Aufrufe: 2.372
  • 20120501_144158.jpg
    20120501_144158.jpg
    368,7 KB · Aufrufe: 2.355
  • 20120501_142800.jpg
    20120501_142800.jpg
    185,3 KB · Aufrufe: 2.426
  • 20120501_142725.jpg
    20120501_142725.jpg
    525,6 KB · Aufrufe: 2.342
  • 20120501_141305.jpg
    20120501_141305.jpg
    526,9 KB · Aufrufe: 2.378
  • 20120501_140757.jpg
    20120501_140757.jpg
    408,2 KB · Aufrufe: 2.437
  • 20120501_132731.jpg
    20120501_132731.jpg
    493 KB · Aufrufe: 2.456
  • 20120501_121535.jpg
    20120501_121535.jpg
    508,1 KB · Aufrufe: 2.455

Brocken

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Tolles Gerät in toller Umgebung!!! Glückwunsch
 
G

Gast-lwgoiy

Guest
Glückwunsch zum neuen Grill! :thumb2:

Aber meinst du wirklich das die Gehwegplatten so halten? Ohne Randstein?
Da würde ich nochmal nachbessern...
 
OP
OP
G

Grill-Tom

Veganer
5+ Jahre im GSV
@: Sieht man vielleicht auf den Handyfotos nicht so gut, aber auf den letzten Bildern wurde bereits die Kante komplett mit Erde aufgefüllt und ein fliessender Übergang zum Rasen geschaffen. Dort wurde besagter Rasen neu angesäht und wenn der angewachsen ist geht Rasenfläche zu Steinen in einem Guss über. Denke das sollte als Halt genügen. Falls Du was anderes meinst, nochmal erklären - vielleicht haben wir wirklich etwas nicht bedacht!?
 
G

Gast-lwgoiy

Guest
Ich habe die Befürchtung das die Platten so nicht wirklich halten werden. Es ist ja auch kein wirklich tiefes Fundament vorhanden. Ich könnte mir vorstellen, das du dir die Platten recht schnell schief treten wirst am Übergang zum Rasen.

Normalerweise setzt man ja erst Randsteine als Befestigung und dann kommen die Platten, damit mehr Halt da ist.
Randsteine.jpg
 

Anhänge

  • Randsteine.jpg
    Randsteine.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 15.728

Dominiknz

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Als erstes mal Glückwunsch zu diesem schicken Grill!!! Wow!!!

Ich habe letztes Jahr unsere Terasse neu gemacht und den Rand auch nicht mit Rasenkanten abgestellt, jedoch geht der Unterbau drüber hinaus und zusätzlich noch schräg mit Beton abgefangen. Das ganze wurde dann mit Erde aufgefüllt. Hält bisher ein Jahr mit gutem Frost und sieht noch aus wie letztes Jahr :-) Ganz ohne würde ich aber auch nicht machen, das geht imho über kurz oder lang davon.

Ach ja, den Unterbau hab ich mir noch einmal angeschaut. Ich habe 40cm gut abgerüttelten Mineralbeton darunter und darauf noch ca. 5cm Split. Wenn der Boden darunter "gewachsen" ist, dann sollte das halten aber den Rand solltest Du schon noch irgendwie abfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
G

Grill-Tom

Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke nochmal für die Ausführungen. Klingt plausibel, definitiv. Ich lasse es mal auf uns zukommen denn wir sind aktuell ja "fertig" und nochmal aufgraben will ich aktuell nicht. Da bei uns schonmal jemand "auf die Schnelle" ein Pflaster verlegt hat und dieses trotz Belastung durch Fahrzeuge seit Jahren intakt ist, hoffen wir daß dieser (außer durch den Grilleinsatz) kaum beanspruchte Bereich mit unserer Maßnahme durchhält. Sollte da doch was wandern oder absacken müssen wir nochmal ran. Denke aber schon wenn das GRas angewachsen ist, daß die Kante da schon was aushalten wird und entsprechenden Widerstand leistet.
 

wernherr

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Wirklich toller Bericht!!! Wieviel hast du dafür bezahlt?
 

desaster area

Militanter Veganer
Wirklich schönes Teil. Die berechtigten Reklamationen liegen vermutlich daran, dass der Mirage nicht in Kanada gefertigt wird. Diese Reihe, wie auch die "Low Budged", werden in einer Fabrik in China gefertigt. Allerdings ist es nicht, wie zB. bei Weber "irgendeine" Fertigung, sondern eine eigene von Napoleon. Trotzdem kriegen die Jungs da offenbar nicht immer die verlangte Qualität hin.

Grüße
 
Oben Unten