• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Muss aufgetautes Fleisch "durch" gegrillt werden ?

mk02

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Meine Frau wollte einmal von den Profis wissen ob man aufgetautes Fleisch noch zart rosa grillen darf oder ob es etwas länger auf den Grill verbleiben sollte.
Danke für eure Antworten.

Gruß Markus
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
Rind?, Schwein?, Pute?, Huhn?, ...???

grüssle

Edith: johh, ich mach da eigentlich auch keinen unterschied!
da war mal wieder einer schneller ;-)
 
OP
OP
mk02

mk02

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Rind?, Schwein?, Pute?, Huhn?, ...???

grüssle

Edith: johh, ich mach da eigentlich auch keinen unterschied!
da war mal wieder einer schneller ;-)
In diesem Fall wäre es Rindfleisch.
Ich sehe aber schon in welche Richtung es geht. So kann man dann ruhig bei Angeboten auch einmal ein Stück mehr kaufen und es in die Tiefkühltruhe legen um es später dann zu geniesen.

Gruss Markus
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
Moin Markus,

ich komm aufm Heimweg vom Kirchheim/Neckar in Wolpertshausen vorbei und kauf dort dann auch grössere Mengen vom Boef de Hohenlohe ein.
Aus der Kühltasche gehts in den Froster und wird dann nach dem Auftauen zubereitet wie frisches Rindfleisch. Medium bis Medium-rare is unser Garpunkt.
Ging bisher nicht schief und sollte auch nicht Gesundheitsbedenklich sein.

grüssle
 

Der Ludwig

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Aufgetaut

Ich habe eben ein noch fast gefrorenes Côte de Bouef gegrillt. Medium. Im Kern exzellent Rosa. Hat wunderbar geschmeckt. Ein Traum! Deshalb nur ran, an die guten Sachen. Wenn die Hygiene im Vorfeld eingehalten wurde, kann man gefrorenes Fleisch genauso behandeln, wie frische Ware. Als Metzgermeister bringe ich auch ein entsprechendes Grundwissen in diesem Zusammenhang mit ins Spiel.
 

flavius

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Moin,

Als Metzgermeister bringe ich auch ein entsprechendes Grundwissen in diesem Zusammenhang mit ins Spiel.
Das hilft leider nur nichts, wenn andere ihre "Finger im Spiel" hatten. Das kann in der saubersten Metzgerei der heimlich popelnde Lehrling sein. Mahlzeit!

Solange die Kühlkette besteht, gibt es mikrobiologisch gesehen nur ein langsames Fortschreiten von bakteriellem Wachstum.

Gegebenenfalls wird die Kontaminierung auf dem Grill in seine Bestandteile zerlegt.
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
Moin,



Das hilft leider nur nichts, wenn andere ihre "Finger im Spiel" hatten. Das kann in der saubersten Metzgerei der heimlich popelnde Lehrling sein. Mahlzeit!

Solange die Kühlkette besteht, gibt es mikrobiologisch gesehen nur ein langsames Fortschreiten von bakteriellem Wachstum.

Gegebenenfalls wird die Kontaminierung auf dem Grill in seine Bestandteile zerlegt.
da gibts nix mehr dazu zu sagen.

grüssle
 

sevtl1969

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
kein Unterschied

Ob frisch oder aufgetaut macht keinen Unterscheid. Eiscreme wird ja auch nicht durchgegrillt.
 

sevtl1969

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
kaum zu glauben

aber die hab ich auch schon gemacht. Hab das damals den Wukis angekündigt mit "Heute wird Eis gegrillt". GöGa und WuKis haben sich damals dann auf diese Ankündigung hin ernsthaft Sorgen um meinen Gesundheitszustand gemacht.

Hat aber gut geschmeckt. Kann ich zum Nachbasteln empfehlen. Aber bitte nicht durchgrillen. Medium ist ideal. Und man braucht ein Kerntemperaturthermometer das Minusgrade anzeigt.:lach:
 
Zuletzt bearbeitet:

foodwarmer

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Aber bitte daran denken, wenn es nicht zum Schmoren verwendet wird,
laaaangsam auftauen.

Gr
foodwarmer
 
Zuletzt bearbeitet:

howiebeat

Militanter Veganer
Grundsätzlich ist es immer besser Fleisch frisch zu verarbeiten, da beim Einfrieren die Eiskristalle die Zellwände des Fleischs zerstören und es beim Braten dann ausläuft. Aber aus hygienischen Gründen ist gegen TK-Fleisch nichts einzuwenden (auch rosa gegrillt), wenn es durchweg hygienisch verarbeitet und die Kühlkette eingehalten wurde
 

Battleaxe

Grillkaiser
Grundsätzlich ist es immer besser Fleisch frisch zu verarbeiten, da beim Einfrieren die Eiskristalle die Zellwände des Fleischs zerstören und es beim Braten dann ausläuft. Aber aus hygienischen Gründen ist gegen TK-Fleisch nichts einzuwenden (auch rosa gegrillt), wenn es durchweg hygienisch verarbeitet und die Kühlkette eingehalten wurde
Hi,

deshalb kann TK-Fleisch durchaus "zarter" sein als frisches.

. . . wobei das mit der Fleischreifung ein eigenes Thema ist.

Gruß Johannes
 

Streicheltiger

Militanter Veganer

tbone70

Dauergriller
In diesem Fall wäre es Rindfleisch.
Ich sehe aber schon in welche Richtung es geht. So kann man dann ruhig bei Angeboten auch einmal ein Stück mehr kaufen und es in die Tiefkühltruhe legen um es später dann zu geniesen.

Gruss Markus
Natürlich kannst Du mehr kaufen, später auftauen und dann teotzdem zarteosa braten. Alles andere wäre ja auch eine Sünde...
 

moody

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ob frisch oder aufgetaut macht keinen Unterscheid. Eiscreme wird ja auch nicht durchgegrillt.
:thumb1: geht aber
 
Oben Unten