• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon oder doch Broil King oder doch was anderes ?

Dunkelbunter

Militanter Veganer
Hallo !

Erstmal will ich mich kurz vorstellen.
Ich heiße Andy, bin 35 Jahre alt und komme aus dem schönen Herrenberg.
Ich bin letztes Jahr im September umgezogen und habe nun einen großen Balkon (5m x 1,8m).
Vorher hatte ich immer einen Weber One Touch Premium und war auch recht zufrieden damit.
Da aber mein Balkon nun aus Holz ist, will ich auf ein Gasgrill umsteigen.
Praktischerweise will ich dann auch eine Gasgrillstation (kein Kugelgrill).
Vor zwei Wochen dachte ich noch, dass man einfach nen Grill für max. 200,- Euro kauf und das wird scho passen.
Da ich dann 1,5 Wochen krank daheim war hatte ich die Gelegenheit mich mal reinzulesen (hier bekommt man ja reichlich Informationen). Und bin dann doch zur Überzeugung gekommen mehr Geld in die Hand zu nehmen (Besonders da der Grill auch im Winter draußen steht). Limit habe ich mir erstmal nicht gesetzt (wird wohl meine Frau dann machen :-( ). Lediglich sollte die Breite vom Gasi so ca. 150 cm nicht überschreiten.

Die Kenner hier schreiben, dass man einfach zum nächsten Geschäft fahren soll und sich auch mal die Geräte (Qualität, Größe etc.) anschauen soll.
Also bin ich zum Kömpf in Calw gefahren (Der Mitarbeiter war sehr freundlich und machte für mich einen sehr kompetenten Eindruck. Seine Empfehlung lag beim Napa LE3 Edelstahl).

Habe mir dann Gasi von Weber, Broiler King, Outdoorchef und Napoleon angeschaut.

Folgende Geräte haben dann mein Interesse geweckt:
Broiler King Monarch 390
Broiler King Signet 90
Napoleon LE 3

Obwohl ich erstaunt war, das beim folgenden Test
Landmanm Avalon Grillwagen
und
Outdoorchef Perth
vorm BK Singet 90 war.
Klar der Test ist zwei Jahre alt, aber was früher gut war ist heute ja nicht schlecht.
Oder was spricht gegen diese beiden Gasi ? (Die sind ja auch nochmal bedeutend Günstiger)

Aber wo ich auch daran verzweifle ist an der Auswahl.
Napoleon mit Keramikgrillzone hinten und an der Seite oder reicht sogar nur ein Gaskochfeld und man hat für 200,- Euro weniger gleich ein Grillspiess dabei ?
Oder reich auch ein Monarch 90 (hat der überhaupt einen Backburner ?).

Gibt es noch andere Empfehlungen ?

Was will ich grillen/kochen/etc. ?
- Steaks und die üblichen Verdächtigen
- Pizza und Brot
- Braten am Spiess
- Pulled Pork
- da ich Vegetarier im Bekanntenkreis habe auch vegetarische Sachen wohl am Seitenfeld (darf ja kein Spritzer vom Fleisch rankommen)
Ich will halt auch viel neues Probieren, was vorher aufgrund von Platz nicht möglich war (vorallem auch mal mit Obst).

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die Antworten.
 

Königsblauer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Mit dem Napoleon hast du ein Top Grill der bestens ausgestattet ist . Du wirst die Sizzle lieben !
Beim BK Signet hat mich immer gestört das der Backburner die Grillfläche verkleinert und ich den nicht komplett ausbauen konnte .
Beim Napi sitzt der Backburner viel höher und stört nicht .
 

Rikz

Militanter Veganer
Guten Morgen,
von Landmann würde ich persönlich Abstand nehmen. Das hat damit zu tun, dass ich persönlich von der Qualität der Produkte nicht überzeugt bin und das Preis-/Leistungsverhältnis nicht stimmt.

Bei Napoleon und Broil King kannst du was Qualität anbelangt nicht viel falsch machen. Beide Hersteller haben Vor- und Nachteile.

Bei deinen Anforderungen würde ich allerdings in Richtung Napoleon tendieren.
Gerade für Steaks wirst du die Sizzle Zone nicht mehr müssen wollen. Ausserdem kann man die auch ohne weiteres als "Kochplatte" benutzen.

Entgegen zum bk hat der Napoleon den Vorteil (ich weiß da scheiden sich die Geister), dass auch der Blackburner ein Infrarotbrenner ist.

Vielleicht schaust du dir nochmal die LEX Serie von Napoleon an, die haben nochmal mehr Platz unter der Haube und ist für größeres Grillgut gut geeignet.
 

smeagolomo

Grillkaiser
Der Broil King und der Signet sind beide super Sportgeräte.
Ich kann nur ausdrücklich empfehlen beide live anzuschauen und zu "begrabbeln" bevor du eine Entscheidung fällst.
 
OP
OP
Dunkelbunter

Dunkelbunter

Militanter Veganer
Danke schonmal für die Antworten.

Unterscheiden sich BK und Napo von der Garantieleistung ? Oder sind die in etwa gleich ?

Habe mir gestern die LEX-Serie, LE-Serie und BK Monarch und Signet angeschaut.
Ich finde beim BK die Griffe bissle gewöhnungsbedürftig (sehr unbequem in der Hand )
Und eins habe ich bei Napoleon nicht verstanden. Warum zur Höhle billige Plastikregler.

Habe mir reichlich Prospekte mitgenommen.
Aber wie stark ist der Unterschied von LEX 485 und LE3 ?
- Edelstahlrost
- Life Ease Rollhaube (KA was das sein soll)
- Zündung fürn Heckbrenner (Wie funktioniert das dann beim LE3 ?=

Aso auch mal aus reiner Neugier.
Kann man Beef Jerkey auch auf nem Gasi machen ?
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Also ich "suche" ja nun auch schon länger einen Gasi.

Heute war ich zufällig in der Nähe eines großen Grillgeschäfts und bin, weil ich eh warten musste, mal rein.
In den LEX war ich schon vorher was verliebt, nachdem ich nun den und auch viele andere begrabbeln durfte,
bin ich noch mehr überzeugt von dem :thumb2:
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Du kannst beim Signet problemlos den Backburner rausnehmen und der Service von BK ist gut und engagiert.

Ich kann nur von BK sprechen, da ich nur den hab ;-). Deswegen mach ich hier kein Pro oder Kontra. Aber einen lasse ich raus: ich halte Weber im Vergleich zu den anderen überteuert.
Schönen Gruß
Peter
 

Königsblauer

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Beim Signet 90 kannst du eben nicht den Backburner einfach rausnehmen . Du kannst den aushängen und dann hängt er so komisch im Grill aber ganz raus ging nur bei den alten Modellen .
 

slensch

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also ich hatte auch mal für ein paar Wochen einen LEX 605. Den Aufpreis zum LE rechtfertigt er locker durch die höhere (Roll-)Haube, den Edelstahlrost und die nicht-manuelle Zündung des Heckbrenners. Was mich allerdings störte, waren die vielen unsauberen Kanten(war mir vorher im Geschäft nicht so aufgefallen?), das Wasser im Unterschrank, das sich trotz Abdeckung bei Regen und selbst durch das Kondenswasser sammelte und die Tatsache, dass der Griff an den Seiten doch unangenehm heiss wurde wenn ich mal Dampf machte.
Halt leider doch nicht das, as ich mir von einem fast 2000€-Grill erwartet habe, aber das sind meine Empfindungen und Ansprüche. Musste dann halt doch etwas mehr Geld in die Hand nehmen, aber gut.

Ein Chinabüchse, wie er manchmal dargestellt wird, ist er mit Sicherheit nicht. Auch wenn er dort produziert wird.

Grüße
Steffen
 

Rene2507

Militanter Veganer
Hier meldet sich nochmal der BB-Rausbauer beim BK Signet 90. Es ist richtig, dass man ihn nicht direkt und sofort rausbauen kann, da noch die Zündung mit einer, wirklich kleinen, Schraube befestigt ist. Habe diese Schraube gelöst (war bei Santos und die sagten auch, dass dieses gehen wird) und die Zündung unter die Seitenablage verstaut. Für mich die richtige Lösung. Bei Gebrauch des BB setze ich ihn mittels Feder rein und zünde ihn mit dem Stabfeuerzeug. Sollte ich einen "BB-Marathon" mal machen, kann ich die Schraube auch wieder eindrehen.

Für mich war das Argument, dass ich mehr Platz auf der Grillfläche habe und der BB nicht so stört. Meine subjektive Ansicht, aber ich fahre damit ganz gut.

Sonst bin ich mit dem BK echt zufrieden und freue mich, dass es draußen gerade wärmer wird.
 
OP
OP
Dunkelbunter

Dunkelbunter

Militanter Veganer
Gibt es eigentlich auch irgendwie ein Pommeskorb für den Spiess ?
40331505.jpg
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mir erschliesst sich der Sinn nicht so ganz.... aber wenn es sowas gibt wie abgebildet dann passt das Ding höchstwahrscheinlich auf den Spiess. Nur ne Edelstahlfritteuse für 30EUR tutu auch... Grill anschmeissen für Pommes?
Peter
 
OP
OP
Dunkelbunter

Dunkelbunter

Militanter Veganer
Naja net nur für Pommes. Aber wenn man was grill könnte man ja Pommes nebenher machen.

Achso welches Zubehör würdet Ihr den für nen LEX 485 empfehlen ? (Hätte ca. 350,- Euro dafür zur Verfügung)
- Abdeckhaube
- Drehspieß
- Gemüsekorb ? Oder doch auf der Sizzle-Zone eine Wokpfanne (Muss meine Paybackpunkte mal loswerden. Daher geht so ein Wok auf dem Grill ? )
- Rippchenhalter
- Bodenschutz bei nem Holzbalkon ?
- 2-in-1 Wok mit Geflügelhalter von NAP ? Oder doch bei ner Wokpfanne bleiben und das Hähnchen dann am Spiess machen
- Gusseisen-Wendeplatte
- Pizzastein eckig (für Flammkuchen)
- Grillbretter (Ahorn, Zedern etc.) für Zubereitung von Lachs

Grillbesteck und Reinigungszeugs ist soweit ja klar.
Räucherbox, 3 Grillthermometer besitze ich schon soweit.
 

LTowner

Metzger
5+ Jahre im GSV
Beim Signet 90 kannst du eben nicht den Backburner einfach rausnehmen . Du kannst den aushängen und dann hängt er so komisch im Grill aber ganz raus ging nur bei den alten Modellen .

:ks: Das hängt genau genommen ganz vom Modelljahr ab. Mein Signet 90 aus 09/2011, der wie ich kürzlich feststellen durfte, damals noch etwa zum jetzigen Preis eines Monarch 390 zu bekommen war, hat einen manuell zu zündenen & entnehmbaren Backburner. :ks:

Wenn ich den Backburner nicht benötige liegt dieser gut behütet in einem meiner Küchenunterschränke. Den Kauf des Signet 90 bereue ich übrigens, auch im inzwischen 4.ten Jahr des Besitzes, kein Stück!

Er ist immer noch in einem Top-Zustand, obwohl er ganzjährig genutzt wird und lediglich unter einer Schutzplane auf meinem Balkon steht.
 

wolftech

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich hoffe es ist ok, wenn ich mich hier mit dran hänge, da ich vor einer ähnlichen Auswahl stehe :)

Meine Planung ist zum Sommer hin von einem Weber One-Touch 57 Premium auf einen Gasgrill umzusteigen.
Ich habe relativ wenig Zeit und möchte "unkompliziert" Grillen.
D.h. u.a. die Vorzüge einen Gasgrills genießen, dass ich z.B. schnell eine gleichmäßige Hitze erhalte, die ich nicht nachregeln muss.
Und dabei soll es auch eine Gerät mit guter Qualität sein.
Weber fällt da bei mir raus. Der Kundenservice ist zwar kompetent - aber meine Kugel wurde mittlerweile wegen Qualitätsmängel zweimal ausgetauscht.
Der Aufpreis für Weber lohnt sich hier aus meiner Sicht überhaupt nicht.

Grillgut:
- vorrangig Standard-Grillgut wie Steaks, Hähnchen, Braten, Gemüse... ab und zu Fisch
- sicherlich in Zukunft aber auch mal Aufwändigeres

Zur Auswahl stehen (momentan) folgende Geräte - Preisgrenze 1000 Euro.
Ich gehe davon aus, dass sich das auch beim Signet 90 einhalten lässt :-)

Napoleon Gasgrillstation LE485SBPBK (899,-)
Napoleon Gasgrill Triumph T495SB (749,-)
Broil King Gasgrill Signet 90 | Modell 2015 (1099,-)

Da ich überhaupt keine Erfahrung mit einem Gasgrill und diesen Hersteller habe, hoffe ich, dass ihr mir hier weiterhelfen könnt.

Vielen Dank schon mal im Voraus!
 

Rene2507

Militanter Veganer
Als ich vor der Wahl stand war es bei mir ein Weber Sprit oder auch der Napi 495. BK kannte ich bis dahin gar nicht. Ich kann dir wirklich nur den Tipp geben die Grills zu befingern. Ich war bei Santosgrills und dort mal meine beiden Favoriten angefasst und aus und eingebaut. Dabei fiel dann der Napi raus, wegen Edelstahlgrillraum und vielen Schrauben im Grillraum. Ist aber meine subjektive Meinung. Weber fand meine Göga nicht so toll. Sie hat sich in den Signet verguckt, wegen Roti und Aussehen. Ich finde die komplette Gusswanne gut und wenig Schrauben im Grillraum. Und weil meine Frau es so wollte würde es vor 6 Wochen der Signet aber noch für 999 Euro.
BB baue ich bei nicht Gebrauch aus. Und beim mittleren Brenner ist durch die seitliche Bleche auch eine gute Temperatur für gute Brandings.
Heute für 13 Mann flach gegrillt und ich bereue den Kauf nicht. Aber ein Napi Fan wird auch gute Gründe für sein Sportgerät finden.

ICH SAG NUR: ANFASSEN, ANFASSEN, ANFASSEN und dann seine Entscheidung für sich treffen.
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Signet 90...hab ich, dabei bleib ich (es sei denn ich hab und ich hab genug Asche für was größeres über)und ich bereue nichts...:-)

Klar Backburner raus, Kabel weg und gut ist...ist n Konstruktionsfehler aber was solls
 
Oben Unten