• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Nette Lette Smoker - LACK

TNH

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
weiß jemand aus der Gemeinde zufällig, welchen Lack die Letten als Zubehör im Holzofenshop verkaufen ??
Bei der Farbe bin ich etwas unschlüssig. Ist es schwarz oder anthrazit oder sonst was ??
Die werben damit, die Spraydose 400 ml, hitzebständig bis 800° soll MADE IN GERMANY sein.
Ist eigentlich unsinnig, die Pampe in Lettland zu bestellen.
Wer kann weiterhelfen ??

Danke und der Rauch soll mit Euch allen sein...........
 
Zur Not selber mixen. Ich kann dir die Farbe @waldwuser ans Herz legen. Super zu verarbeiten und zum ausbessern. Das beste, alles fast biologisch.
 
Moin Grillgemeinde,
ich war schon lange nicht mehr hier.
Aber zu dem Thema hab ich was.
Es gibt da eine Firma im Franken, welche eine Farbe vertreibt oder herstellt welche bis 1200 Grad aushält.
Das würde sich doch für einen Smoker mal rentieren, oder?
Ich muß mal sehen ob ich die Firma wieder finde, momentan hab ich die Kontaktdaten verlegt.
Melde mich wieder.
Grüßle aus Forchheim
 


Ulfalux? Sinnlos teuer und schwer zu verarbeiten. Und kein Feuer in keinem Smoker schafft 1200 Grad. Das Metall auch (fast) nicht. Stahl wäre bei 1200 °C schon leuchtend hellgelb. Besser zu Mipatherm 800 oder Thermodur Stan 600 greifen. Oder zu der hier allseits bewährten Farbe nach @waldwuser aus LÖL, Pigmenten und Terpentinersatz. Oder pur LÖL und Feuer nach @DerHoss.

Grüße

Christian
 
Hallo Christian,
hast du die Thermodur schon mal verarbeitet und über ein paar Jahre an einem Smoker benutzt?
Mich würde interesieren ob die Farbe auf Dauer hält was sie verspricht.
Auch an den Kanten der SFB wo die Themperaturbelastung beim Anheizen ja recht hoch werden kann.
Klar ist die Ulfalux recht teuer und nicht gerade einfach zu verarbeiten, aber die hält was sie verspricht.
 
Ein Smoker bekommt an der sfb maximal etwa 600° also reicht ein 800° Lack locker.. einziges Problem ist beim erhitzen sehr such das Material aus und zieht sich beim Abkühlen wieder zusammen bei größeren Smoker kann man das sogar mittels Rollmeter messen. Das Problem ist das dadurch immer leichte Risse im Lack entstehen. Und es da dann rostet. Leinöl als Schutz hab ich schon vor 11 Jahren bei meinen Grill gemacht. Und Haben sie vor 500 Jahren auch schon so gemacht als Metallschutz
. Also das Problem ist weniger die Hitzebeständigkeit sondern die sprödheit mancher Lacke besonders wenn falsch eingebrannt.
 
Hallo Christian,
hast du die Thermodur schon mal verarbeitet und über ein paar Jahre an einem Smoker benutzt?
Mich würde interesieren ob die Farbe auf Dauer hält was sie verspricht.
Auch an den Kanten der SFB wo die Themperaturbelastung beim Anheizen ja recht hoch werden kann.
Klar ist die Ulfalux recht teuer und nicht gerade einfach zu verarbeiten, aber die hält was sie verspricht.


Ich habe mit MIPATHERM gute Erfahrungen. Schon länger her. Allerdings ist das Einbrennen eigentlich nur in einer Wärmekammer richtig möglich. Und mit guter Vorbereitung der Flächen. Gerade die Anbauten sind schwierig, wenn nur innen ein Feuer brennt. Deshalb habe ich bei meinem Smoker dies erst gar nicht getan. Und nicht mal Farbpigmente benutzt. Trotzdem ist der Smoker schön dunkel geworden. Ulfalux hatte ich mal als Spraydose und das Ergebnis war echt dürftig. Rost nach kurzer Zeit. @Katophist hatte alle diese Farben mal gestestet, Ulfalux sehr schlecht bewertet und empfiehlt Thermodur Stan 600.


Grüße

Christian
 
Dennoch die "alte" Farbe aus LÖL mit oder ohne Zusätze sieht am besten aus, brennt nur an der Feuerbox Übergang zum Garraum leicht ab (einfach nachstreichen) und schützt den Rest über Jahre gegen Rost.
 
OK, Leinöl kenne ich aus meiner Ausbildung (1975-1979) noch, altes ist ja oft altbewährt, wie der Name schon sagt.
Ich hab ja noch ein paar Tage Zeit bis es ans Versiegeln geht. Momentan stehen erst mal die Rohre in der Werkstatt.
Werd mir dahingehend noch ein paar Gedanken machen da ich keine rostige Lok im Garten stehen haben möchte.
Gruß
Bernd
 
Mit Leinöl-Graphit Mix 1x Jahr einpinseln und etwas "einbrennen". Ansonsten immer mal wieder dünn mit Speiseöl abwischen. Ergibt eine schöne "vintage" Patina. Ich finde es gibt optisch nix schlimmeres als einen clean lackierten Smoker.


Gruß
 
Moin Grillgemeinde,
ich war schon lange nicht mehr hier.
Aber zu dem Thema hab ich was.
Es gibt da eine Firma im Franken, welche eine Farbe vertreibt oder herstellt welche bis 1200 Grad aushält.
Das würde sich doch für einen Smoker mal rentieren, oder?
Ich muß mal sehen ob ich die Firma wieder finde, momentan hab ich die Kontaktdaten verlegt.
Melde mich wieder.
Grüßle aus Forchheim

Der Bernd aus Forchheim kann mir doch bestimmt weiterhelfen.

Wir sind öfter bei Streitberg -> Breitenlesau und haben echt Probleme da oben im Fränkichen einen ordentlichen Grilladen zu finden. Bin letztes Jahr für einen Dopf umher geirrt wie ein doller.
Hast Du eine Idee wo da im Umkreis Forchheim / Ebermannstadt / Hollfeld ggf. bis Bayreuth ein ordentlicher Händler ist?

Gruss aus Neuss
 
Zurück
Oben Unten