• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer Backwahnanhänger hat eine Frage...

Slider

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
... wir haben uns zu Weihnachten einen le Rond zugelegt.

Gestern war es dann soweit, die ersten Pizzen gemacht u. anschließend noch ein Brot reingeschoben. Der Ofen ist mit dem Schamottbausatz ausgestattet.
Wir haben den Ofen erst so 40 min. auf ca. 450- 500 Grad vorgeheizt, dann die Temperatur auf ca. 300 Grad gehalten u. die Pizzen gemacht. Geil. Danach den Ofen ausgeräumt und das Brot reingeschoben. Das Brot ist auch lecker geworden, aber meines Erachtens ist die Kruste nicht so optimal knusprig geworden.

Nun meine Frage: Ist das der richtige Weg gewesen, oder sollte ich erst die Pizzen machen u. anschließend den Ofen auf Temperatur bringen?

Über euren fachmännischen Rat würde ich mich sehr freuen.

Gruß
Slider
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruiser

.
15+ Jahre im GSV
Eine Kruste bildet sich durch Feuchtigkeit im Backraum.
Entweder das Brot vor dem Einschießen mit Wasser einpinseln oder
den Backraum mit einem feinen Wassernebel beschwaden.
Eine glänzende Kruste erreichst du z.B. mit Eigelb.

:prost:
 
Sehe ich genauso wie Cruiser. Aber Klappe zu, versteht sich!
 
OP
OP
Slider

Slider

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Danke Cruiser,
danke Hühnerschreck,

das mir dem Wasser bzw. fehlende Feuchtigkeit wird es wohl gewesen sein. Am liebsten würde ich gleich nochmals einen Test machen, aber heute ist schon Gulasch im DO geplant. Beim nächsten mal werde ich auch ein paar Bilder abstellen. War beim ersten mal ganz einfach zu nervös für solche Nebentätigkeiten.

Nochmals vielen Dank für eure Ratschläge.

Gruß
Slider
 
Wie schwer war das Brot?

Wie war das Verhältnis Roggen / Weizenmehl?


Ich hab mal ein Vollsauer (80% Roggen) mit ca. 1,3kg Teiggewicht in meinem Le Rond (nicht isoliert) gebacken. Ergebnis war ok (auch zu wenig Kruste), allerdings denke ich das die Schamottsteine im Le Rond nur eine gewisse Energie aufnehmen können und deshalb auch die Größe des Brotes limitiert ist.
 

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
Wie schwer war das Brot?

Wie war das Verhältnis Roggen / Weizenmehl?


Ich hab mal ein Vollsauer (80% Roggen) mit ca. 1,3kg Teiggewicht in meinem Le Rond (nicht isoliert) gebacken. Ergebnis war ok (auch zu wenig Kruste), allerdings denke ich das die Schamottsteine im Le Rond nur eine gewisse Energie aufnehmen können und deshalb auch die Größe des Brotes limitiert ist.



Grüß Dich,

Du mußt mal auf unser Backfest kommen. Da backen die 2 St. von jeweils 3 Pfund gleichzeitig im le rond ( da brauchste aber schon a bisserl Erfahrung).

Ansonsten, wie Cruiser sagt, der Dampf machts.


Grüße
Backwahn
 

musikmike01

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo
Slider
Habe einen HO-Eigenbau.
Brot darf höchstens 200-250°C haben,dann rein damit 1Stunde ca.
Kannste benebeln oder auch eine Schale Wasser mitreinstellen.
Ab und zu mal guken..aber aufpassen wg der Temperatur.
gucksdu..
Gutes gelingen Mike
 
Da backen die 2 St. von jeweils 3 Pfund gleichzeitig im le rond

Deine und meine Aussage wiedersprechen sich nicht. Die "Angriffsfläche" für die Hitze ist ja bei 2 kleineren viel größer als bei einem großen. Große Brote brauchen ja auch länger als kleinere Brote. Zudem ist meiner - wie ich schon geschrieben habe - ja nicht isoliert.

Wenn ich noch mal was zur Kurste sagen darf: Bei Roggen / Roggenmischbrot (alles ab ca. 50% Roggenanteil) backt der "Profi" in konventionellen Backöfen nur die ersten 2-3 Minuren mit Dampf (je höher der Roggenanteil desto weniger lang). Die restliche Backzeit ist der Zug offen (der Dampf kann entweichen).
 

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
Deine und meine Aussage wiedersprechen sich nicht. Die "Angriffsfläche" für die Hitze ist ja bei 2 kleineren viel größer als bei einem großen. Große Brote brauchen ja auch länger als kleinere Brote. Zudem ist meiner - wie ich schon geschrieben habe - ja nicht isoliert.

Wenn ich noch mal was zur Kurste sagen darf: Bei Roggen / Roggenmischbrot (alles ab ca. 50% Roggenanteil) backt der "Profi" in konventionellen Backöfen nur die ersten 2-3 Minuren mit Dampf (je höher der Roggenanteil desto weniger lang). Die restliche Backzeit ist der Zug offen (der Dampf kann entweichen).


Grüß Dich,

ich meine natürlich in einem "normalen le rond", unisoliert, mit Schamottausbausatz.

Was verstehst Du unter konventionellen Backöfen ??

Grüße
Thomas

:prost::prost::prost:
 
So was:

3f1caf721848b05bc9b5381a700a8583.jpg


Ich hab nicht die Holzofenerfahrung - aber mit denen kenn ich mich aus.
 
Oben Unten