1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

neuer Charbroil - Fleisch klebt, liegt an der Marinade oder der Temp.?

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von Nordlandspinner, 15. Mai 2015.

  1. Nordlandspinner

    Nordlandspinner Militanter Veganer

    Nun isser endlich da, der Charbroil. Die Roste und Infrarotplatten wurden mit Erdnussöl eingerieben und eingebrannt. Dann gestern der Test: mittags Bratwurst- Möhren- Spiesse und Kartöffelchen mit Gemüse in der Pfanne. Soweit super, dauerte nur recht lang, bis "Farbe" kam.
    Abends dann mit Freunden gegrillt. Ich habe den Grill länger aufheizen lassen (dachte es lag viel. daran, dass es recht "lange" gedauert hat). Der Grill zeigt sehr schnell hohe Temp. an, aber dann ist er ja noch nicht richtig durchgeheizt, oder? Ich hatte marinierte Schweinerückensteaks, Würste und Lachs. Die ersten Stücke Fleisch, sind furchtbar festgebappt. Ich dachte, sie sind dann noch nicht lange genug drauf, aber sie waren fast "durch" da habe ich sie abgerissen. Später klappte es komische Weise besser, da liessen sie sich ganz gut lösen, (nach einiger Zeit). Was habe ich denn falsch gemacht? Lag`s an der Marinade? Oder war der Grill noch zu heiss?
    Später habe ich alles mit öl-getränktem tuch abgerieben, bevor ich was draufgelegt habe.
    Ich fand es auch recht langwierig, bis das Grillgut braun wird. Ist das bei Gas immer so? Ölt Ihr den Rost zwischendurch neu ein, wenn Ihr neues Grillgut auflegt?

    Der Lachs war super und lies sich auch ganz gut lösen. Die Würstchen waren auch gut. Aber ist das normal, dass das Fleisch sehr hell bleibt? Und bei welcher Temperatur grillt ihr denn? Es dauert ja sehr lange, bis der Grill wieder etwas abkühlt

    Als wir fertig waren, wollte ich den Rost gleich freibrennen und habe alle Brenner für ca 15min hochgefahren. danach waren alle Reste schwarz nicht weiss und völlig festgebrannt. Mit Bürste ging da so gut wie nix....
    Da sich auch ein Fischfilet in Wohlgefallen aufgelöst hatte, sahen auch die Infrarotplatten entsprechend aus. Diese habe ich nur freigekratzt und wieder mit Öl eingerieben. Die Roste habe in meiner Verzweiflung abgewaschen, geschrubbt, geölt und eben nochmal mit Alufolie drauf im Grill gebrannt. jetzt ist fast alles ab und der Rest wird jetzt abgebürstet und neu geölt. Die Infrarotplatten sehen natürlich immer noch bescheiden aus. Was mache ich denn damit? Kann das so bleiben?

    Sorry, für die vielen Fragen! Es ist unser erster Gasgrill und offenbar stelle ich mich total ungeschickt an, obwohl ich alle Anleitungen und ein Grillbuch gelesen habe, waren die entscheidenen Sachen nicht dabei.
     
  2. Juleslesquet

    Juleslesquet Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Ich kenne den Grill nicht und ohne Bilder kann ich mir das auch schwer vorstellen, aber mit hoher Hitze solle man den Rost hinterher schon so freibrennen können, dass man die Reste abbürsten kann. Marinade kann immer mal festkleben.
     
  3. Alfredo

    Alfredo Militanter Veganer

    Welche Marinade wurde denn verwendet? Hier wird sich das Geheimnis bergen.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden