• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Nexgrill 5B Deluxe

shark3333

Militanter Veganer
Hallo,

seit 2 Jahren bin ich stiller Leser dieses Forums.

Bin am überlegen von 57er Weber Kugel Holzkohle auf Gas als Hauptgrill umzusteigen.
Aktuell ist einmal im Monat angesagt, da anheizen zu lange dauert.



WO wird gegrillt?:
Terasse

WO steht der Grill?:
Terasse

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
1x Woche

WIE soll gegrillt werden?:

[60 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[20 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[20 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent (Pulled Pork was ich aber auch auf dem Kohlegrill mache)
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[ 40 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[20 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:


WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
Standard 4-5 / Besuch bis 8

Wie hoch ist dein BUDGET?:
bis 1000€

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:


WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
https://www.gasgrill-shop.com/products/Design-Edition/Nexgrill-5B-Deluxe.html (Seitenbrenner / Infrarot Seiten Steakgrill und Backburner für Drehspieße) 899€ mit Abdeckhaube und Besteck
mit Drehspieß und Gußpfanne ca.1000€
alternativ der
https://www.gasgrill-shop.com/products/Design-Edition/Nexgrill-4B-Deluxe.html (ohne Infrarot Seiten Steakgrill) Größe der Grillfläche ausreichend? 699€ mit Haube und Besteck

Enders:
https://www.metro.de/marktplatz/pro...p&cnxclid=16175588309510877036012021000008005

DIES müsst ihr noch wissen!:
Ob der Infrarot Sizzle Zone oder der Backburner nötig ist sei mal dahin gestellt aber wenn es da ist wird sicher auch genutzt.

Welche Alternativen würden euch in der Preisklasse noch einfallen?

Danke im Voraus.
 

W4aldl4eufer

Vegetarier
Ich möchte einmal das Problem haben, 1.000 Euro Budget zur Verfügung zu haben und dann im Forum fragen zu müssen, was ich mir anschaffen soll...

Zu den genannten Grills sollen sich Leute äußern, die da eine Meinung zu haben. Der Enders wäre bei mir schon wegen der Scheibe draußen und der Nexgrill 5B hat ja nur schwache Brenner verbaut (hab nur schnell die Datenblätter angeschaut).

In der Preisklasse würde ich mich bei der Burnhard Fred (Deluxe) Serie umsehen. Da ist das Preis-Leistungs Verhältnis und der Support top und für 1.000 Euro hast du dann fast alles Zubehör mit dabei. Wenn es nicht eilt, wartet man auf einen Aktionstag, wo die Dinger mit satten Rabatten rausgeballert werden.
 
OP
OP
S

shark3333

Militanter Veganer
OK.
Danke für deine Gedanken.
Die Marke habe ich noch nicht auf dem Schirm gehabt.
https://www.burnhard.de/gasgrills/fat-fred-6-brenner-gasgrill-deluxe-943529 wäre vom Preis gleich wie Nexgrill 6 B Deluxe nur ohne Backburner.
Die klappbaren Seitenteile sind super, da könnte er auch unter der Überdachung stehen ohne das er stört.
Wie oft bzw. wann gibt es solche Aktionstage? Wenn ich bis Herbst warten muss macht es keinen Sinn.
 

dirty_sanchez

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Bin am überlegen von 57er Weber Kugel Holzkohle auf Gas als Hauptgrill umzusteigen.
Aktuell ist einmal im Monat angesagt, da anheizen zu lange dauert.
Servus,

ich nutze eine Kugel sowie einen Gasgrill. Beides ganzjährig.
meine Kugel benötigt in etwa 20-30 Minuten Zeit zum Aufheizen, je nachdem wie voll der Anzündkamin ist.
Mein Gasgrill benötigt etwa 15 Minuten.

Die Zeitersparnis sollte daher nicht dein Kaufgedanke sein...
 

leuchtboje

Fleischmogul
In der Preisklasse würde ich mal bei Schickling schauen - Volledelstahl, lange Haltbarkeit (habe auch selbst einen), Made in Germany.
Der kleine (PremioGas 2) würde bei Dir wahrscheinlich reichen, da hast Du für 1000 fast schon die Vollausstattung.
Alle Schicklinggrills haben eine unglaubliche Heizleistung und sind top verarbeitet.
 
OP
OP
S

shark3333

Militanter Veganer
Servus,

ich nutze eine Kugel sowie einen Gasgrill. Beides ganzjährig.
meine Kugel benötigt in etwa 20-30 Minuten Zeit zum Aufheizen, je nachdem wie voll der Anzündkamin ist.
Mein Gasgrill benötigt etwa 15 Minuten.

Die Zeitersparnis sollte daher nicht dein Kaufgedanke sein...
Das ist nicht das einzige Argument.
Grillfläche ist auch begrenzt. Mal ne Pfanne oder Wok auf den Seitenbrenner stellen sollte zeitgleich möglich sein was aktuell nicht möglich ist.
 

W4aldl4eufer

Vegetarier
Naja, der Gag an Aktionstagen ist ja, daß man vorher nicht weiß, wann sie kommen. Die werden jetzt im Frühjahr schon noch Gasgrill Aktionen haben.

Was ich nicht verstehe, warum du nach 6 Brenner Grills mit 2 Sizzle Zones + Backburner + Seitenkochfeld für unter 1.000 Euro suchst? Das klingt wie eierlegende Wollmilchsau, die alles kann nur nix richtig.

Der Big Fred Deluxe zB kostet regulär 649,- Für den Rest kannst du dir quasi die Vollausstattung an Rotisserie, Gußrosten, Planchas, DOs etc dazukaufen. Vielleicht reicht's dann noch für eine Grillzange, Schürze und Cappy dazu.

Und wenn man eine Sizzle Zone hat braucht man doch eigentlich den Backburner nicht zusätzlich?!

Ich kenne außerhalb von YouTube'ern eigentlich niemanden, der sich ernsthaft so ein 6 Brenner Schkachtschiff auf die Terrasse stellen würde, aber das muß jeder selber wissen.
 
OP
OP
S

shark3333

Militanter Veganer
In der Preisklasse würde ich mal bei Schickling schauen - Volledelstahl, lange Haltbarkeit (habe auch selbst einen), Made in Germany.
Der kleine (PremioGas 2) würde bei Dir wahrscheinlich reichen, da hast Du für 1000 fast schon die Vollausstattung.
Alle Schicklinggrills haben eine unglaubliche Heizleistung und sind top verarbeitet.
Schicken hatte ich schon geschaut. Aber in der Preisklasse keinen Seitenbrenner und SizzleZone dabei. Optik sagt mir auch gar nicht zu.
Ist wie bei den Frauen die Optik sollte zumindest etwas passen und nicht nur die Inneren Werte. Ein guter Mix wäre die Optimallösung.
 
OP
OP
S

shark3333

Militanter Veganer
Naja, der Gag an Aktionstagen ist ja, daß man vorher nicht weiß, wann sie kommen. Die werden jetzt im Frühjahr schon noch Gasgrill Aktionen haben.

Was ich nicht verstehe, warum du nach 6 Brenner Grills mit 2 Sizzle Zones + Backburner + Seitenkochfeld für unter 1.000 Euro suchst? Das klingt wie eierlegende Wollmilchsau, die alles kann nur nix richtig.

Der Big Fred Deluxe zB kostet regulär 649,- Für den Rest kannst du dir quasi die Vollausstattung an Rotisserie, Gußrosten, Planchas, DOs etc dazukaufen. Vielleicht reicht's dann noch für eine Grillzange, Schürze und Cappy dazu.

Und wenn man eine Sizzle Zone hat braucht man doch eigentlich den Backburner nicht zusätzlich?!

Ich kenne außerhalb von YouTube'ern eigentlich niemanden, der sich ernsthaft so ein 6 Brenner Schkachtschiff auf die Terrasse stellen würde, aber das muß jeder selber wissen.
mit den 6 Brennern hast Recht. denke da Spielt die Angst mit, das die Fläche zu klein ist.

alternativ zum Fred Deluxe wären um die 700€

Enders Monroe Pro 4 SIK Turbo (ohne Sizzle Zone wobei die Turbozone für Branding reichen sollte und einen Backburner hat.)
https://www.baustoffshop.de/catalog...81yB3Tu8LfD4XRbXhEuyWzs1edxCjLyBoCBHIQAvD_BwE
bzw.

denke der würde die nächsten 5 bis 7 Jahre halten und dann sollte sich der Markt eh weiterentwickeln.
 

leuchtboje

Fleischmogul
Warum eigentlich die billigen, recht großen? Damit hat man nach meiner Erfahrung nicht lange Freude - ich habe mit Gas angefangen mit einem Taino von Amazon, damals um die 600 Euro - nach nicht mal drei Jahren war er an mehreren Stellen !durch!-gerostet.
Für Baustellenzwecke hatten wir vor ein paar Jahren einen billigen für 400 + x in der Metro gekauft, weis nicht mehr genau, wer der Hersteller war - genau der selbe Mist und viel zu wenig Leistung (Heizleistung)
Wenn man 1000 in die Hand nehmen will, würde ich schon nach etwas ordentlichem schauen, was in 5 Jahren noch existiert - kleiner Napoleon oder wegen mir auch Weber - obwohl ich von letzterem gar nicht überzeugt bin.
 

dirty_sanchez

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Warum eigentlich die billigen, recht großen? Damit hat man nach meiner Erfahrung nicht lange Freude - ich habe mit Gas angefangen mit einem Taino von Amazon, damals um die 600 Euro - nach nicht mal drei Jahren war er an mehreren Stellen !durch!-gerostet.
Für Baustellenzwecke hatten wir vor ein paar Jahren einen billigen für 400 + x in der Metro gekauft, weis nicht mehr genau, wer der Hersteller war - genau der selbe Mist und viel zu wenig Leistung (Heizleistung)
Wenn man 1000 in die Hand nehmen will, würde ich schon nach etwas ordentlichem schauen, was in 5 Jahren noch existiert - kleiner Napoleon oder wegen mir auch Weber - obwohl ich von letzterem gar nicht überzeugt bin.
Das unterschreibe ich so eins zu eins...

Ich würde auch eher auf Qualität und Langlebigkeit achten. Bei Grills besteht ohnehin der Drang danach zu groß zu kaufen. Und falls es mal echt an Grillfläche fehlt kannst du ja deine Kugel zusätzlich anfeuern. Wenn du einen 6 Brenner voll lädst, mit unterschiedlichen Fleischsorten, Fisch und Gemüse biste eh nur am ackern. Dann lieber auf einem kleineren Grillen und auf dem anderen warm halten. Dann können auch alle vernünftig zusammen und gleichzeitig essen.
 
OP
OP
S

shark3333

Militanter Veganer
Das unterschreibe ich so eins zu eins...

Ich würde auch eher auf Qualität und Langlebigkeit achten. Bei Grills besteht ohnehin der Drang danach zu groß zu kaufen. Und falls es mal echt an Grillfläche fehlt kannst du ja deine Kugel zusätzlich anfeuern. Wenn du einen 6 Brenner voll lädst, mit unterschiedlichen Fleischsorten, Fisch und Gemüse biste eh nur am ackern. Dann lieber auf einem kleineren Grillen und auf dem anderen warm halten. Dann können auch alle vernünftig zusammen und gleichzeitig essen.
Denke wird einer mit4 Brenner. Bin mir aber nicht sicher ob es gut ist die Infrarot Zone im Grill zu haben wie z.B. bei Fred Deluxe.
Weiß jemand welche Marke die renner verbaut hat wo der Stopper drin ist für konstante Verteilung?
Habe es schon gelesen aber vor lauter Grills vergessen.
 

leuchtboje

Fleischmogul
Denke wird einer mit4 Brenner. Bin mir aber nicht sicher ob es gut ist die Infrarot Zone im Grill zu haben wie z.B. bei Fred Deluxe.
Weiß jemand welche Marke die renner verbaut hat wo der Stopper drin ist für konstante Verteilung?
Habe es schon gelesen aber vor lauter Grills vergessen.
Die konstante Verteilung realisieren doch eigentlich alle - zumindest die Premiumhersteller- über die minimal unterschiedlichen Lochgrößen der Brennerrohre. Wenn da irgendein Stopper bzw. Ventil drinnen ist, kann man das Rohr nicht von innen reinigen.
 

Marcelinhos_BBQ

Militanter Veganer
Guten Morgen,
also ich Grille seit Ende Februar auf dem NEXGRILL 5B DELUXE und bin mehr als zufrieden. Meiner Meinung nach bekommst du für 899 € ein TOP Gerät. Preis und Leistung stehen da in einem guten Verhältnis. Für mehr Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Zu den anderen Modellen kann ich nichts sagen, da ich noch keinen davon in Aktion gesehen habe.

Beste Grüße
Marcel
 

Salitos

Militanter Veganer
Guten Morgen,
also ich Grille seit Ende Februar auf dem NEXGRILL 5B DELUXE und bin mehr als zufrieden. Meiner Meinung nach bekommst du für 899 € ein TOP Gerät. Preis und Leistung stehen da in einem guten Verhältnis. Für mehr Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Zu den anderen Modellen kann ich nichts sagen, da ich noch keinen davon in Aktion gesehen habe.

Beste Grüße
Marcel

Der steht bei mir derzeit auch hoch im Kurs. Kannst du mal was über die Ergebnisse der Searstation sagen und auch wie die Wäremleistung im Inneren ist? Er hat ja "nur" 4x 2,9 u. 1x 3,2 kw Turbo-Brenner.... Das ist im Vergleich zu vielen Anderen nicht überragend und ich habe Zweifel ob er heiß genug wird. Und ist der Turbo-Brenner denn überhaupt spürbar? Den WErten nach kann ich mir gar nicht vorstellen das er mehr bringt. Ansonsten finde ich die Ausstattung für den Preis schon auch sehr interessant. Sag doch mal bitte wie deine Erfahrungen über den langen Nutzungszeitraum waren.
DANKE
 

Flachkoepper

Bundesgrillminister
Der steht bei mir derzeit auch hoch im Kurs. Kannst du mal was über die Ergebnisse der Searstation sagen und auch wie die Wäremleistung im Inneren ist? Er hat ja "nur" 4x 2,9 u. 1x 3,2 kw Turbo-Brenner.... Das ist im Vergleich zu vielen Anderen nicht überragend und ich habe Zweifel ob er heiß genug wird. Und ist der Turbo-Brenner denn überhaupt spürbar? Den WErten nach kann ich mir gar nicht vorstellen das er mehr bringt. Ansonsten finde ich die Ausstattung für den Preis schon auch sehr interessant. Sag doch mal bitte wie deine Erfahrungen über den langen Nutzungszeitraum waren.
DANKE
Moin, das würde mich auch interessieren. Nach Aktenlage und den Bildern zu urteilen, traue ich dem Gerät nicht viel zu. Ich kann mir vorstellen, dass die Hitzeverteilung sehr streifenförmig aussieht. Schwache Brenner und große Lücken dazwischen. Außerdem lassen 60 Kg bei der Ausstattung und bei der Größe auf Bleche in Mikrometerdicke schließen. Ein Detail, das mir auffällt: Die Flasche in der Mitte stelle ich mir unpraktisch vor.

Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Ich sehe gerade, erster und letzter Login von Marcel am 29.4.2021....
 

Salitos

Militanter Veganer
Moin, das würde mich auch interessieren. Nach Aktenlage und den Bildern zu urteilen, traue ich dem Gerät nicht viel zu. Ich kann mir vorstellen, dass die Hitzeverteilung sehr streifenförmig aussieht. Schwache Brenner und große Lücken dazwischen. Außerdem lassen 60 Kg bei der Ausstattung und bei der Größe auf Bleche in Mikrometerdicke schließen. Ein Detail, das mir auffällt: Die Flasche in der Mitte stelle ich mir unpraktisch vor.

Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
Also das alles Blech ist stimmt nicht. der Warmhalterost ist kein Edelstahl, sonst ist der Grill an sich aber nicht lumpig. Der Unterbau ist sicher bei anderen besser, aber wichtiger finde ich Grillwanne und Deckel.

Wo ich dir voll zustimme ist die Aufbewahrung der Falsche. Rechts am rand wäre viel besser, so hätte man den Strauraum viel besser nutzen können.
Denke in Kombi mit dem Backburner könnte die Wärme im Grill schon ausreichnen innen. und für ein schönes Branding nutzt man dann ja eh die Sear außen.

Schwanke noch zum g621g vom Grillfürst. da gefällt mir aber der Edelstahlrost auf der Sear mal so gar nicht.
 

Marcelinhos_BBQ

Militanter Veganer
Hallo zusammen, länger nicht da gewesen ☺️.

Der Nexgrill 5B Deluxe ist bei mir jetzt seit fast einem Jahr im Dauereinsatz. Der Nexgrill ist mein erster Gasgrill und ich bin da wie vor komplett zufrieden.

Leistung: Wie ich finde eine komplett gleichmäßige Hitzeverteilung. Durch die leicht ansteigenden Hitzeschutzbleche nach Vorne auch dort kein Hitzeverlust.

Wenn ich richtig Power brauche nehme ich Sizzle Zone an der Seite. Ich nutze den Grill für fast alles. Brot backen im passenden Dutchoven, Burger auf dem Rost oder der Plancha...usw.

Kurz um, nach wie vor sehr zufrieden.
 
Oben Unten