• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Nutzt jemand von Euch einen Wasserfilter?

Clambake

Militanter Veganer
N'Abend.

Gut das Internetforen so anonym sind, sonst hätte ich mich wohl nicht getraut hier zu sagen dass ich sehr gerne Tee trinke. Literweise. Am liebsten Earl Grey oder Lapacho.
Ich hab mich schon oft gefragt ob der Tee vielleicht noch besser schmecken würde wenn ich das Wasser vorher durch son Britta Wasserfilterteil durchlaufen lasse.
Das Wasser hier ist nicht sehr hart, aber wer weiss... Hat einer von Euch sowas in gebrauch, und kann gutes oder schlechtes berichten, bevor ich mir noch ein unnützes Gerät in die Küche stelle?

Danke/Gruss
tim
 

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Wasserfilter sind imho die geborenen Bakterienzuchtanlagen....Zimmerwarm, große Oberfläche im Filtermedium und feucht...Besser geht es nicht....

Ich nehme nur das Wasser aus der Leitung
 

HAITHABrUtzler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
:hmmmm:
Unser Wasser hier ist sehr hart!
Ohne Filter machst du dir hier innerhalb kürzester Zeit alle Geräte kaputt.
Mit Filter merkt man hier sowohl geschmacklich als auch optisch gewaltige Unterschiede!

Bei Real gibt es nächste Woche das Jahrespaket (12 * Maxtrafilter + Wasserfilter “Marella“) für 49,95 €

Gruß DJ
 

HAITHABrUtzler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kleiner Nachschlag :

Wasserfilter - Meist überflüssig - Testbericht - Stiftung Warentest - test.de

Gruß DJ

Edit : Diese Passage dürfte Gordon Shumways Bedenken relativieren :

Bleibt die Frage, ob die Filter selbst verkeimen können * zum Beispiel infolge eines Patronenwechsels mit schmutzigen Händen. Wir haben das mit Testkeimen überprüft, die in hoher Konzen- tration einmalig auf die Filter gegossen wurden. Danach betrieben wir die Geräte mit unbelastetem Trinkwasser, kontrollierten die Bakteriengehalte im Filtrat * und fanden fast keine.
Hintergrund: Die in den Filtern enthaltene Aktivkohle ist meist mit Silber behandelt. Und dieses Silber wirkt bakterientötend. Aber: Das Silber wird nach und nach aus dem Filter gespült. Gleichzeitig filtert die Aktivkohle organische Schmutzstoffe und speichert sie * als potenziellen Nährboden für Bakterien. Je länger die empfohlene Betriebsdauer einer Patrone überschritten wird, desto höher das Verkeimungsrisiko.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank

.
10+ Jahre im GSV
:hmmmm: DJ.....meinst ich sollte doch einen kaufen ?

Mal überlegen....:hmmmm:
 

bullrich

Youtube-Bot
Hmm, nur ganz kurz

ich bin seit 17 Jahren im bereich Gastro / Haushalt unterwegs...

ein gut eingestellter Wasserfilter ( braucht auch nachsorge ) macht den Geschmack !

dann schmeckt auch der Espresso / Tee 8-)
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Du musst zwischen permanenter und temporärer Härte unterscheiden.
Die Permanente ist harmlos. Ich entkalke schon > 3 Jahre nimmer bei
mindestens 3500 Bezügen per Anno.

:prost:
 

Lindenbergi

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Wasserfilter?

Hallo alle,
ich benutze schon seit Jahren den Britta Filter. Tee und Kaffee werden
einfach besser und die Geräte werden geschont.
Zum Thema Verkeimung meine ich: Ich trinke das Wasser aus dem Filter
ja nicht ungekocht. Beim Tee wird das Wasser sprudelnd gekocht und
in der Espressomaschine auch auf über 80° aufgeheizt. Sollte also kein
Thema sein.

Mit rauchigen Grüssen

Lindenbergi
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich misch mich mal kurz ein in meiner Funktion als Mitarbeiter eines Wasserversorgers

Je nach Wohnort macht es Sinn sein Wasser zu enthärten - aber nur mit extra Geräten - Festeinbauten in die Hausinstallation sind laut DVGW unzulässig
 

Jannemann

Veganer
Filter ? Jain... bei uns passen ca 30Kilo Salz rein - wir habe einen Wasserenthärter im Keller stehen - und es macht sich nicht nur beim Tee bemerkbar...
 

n8fahrer

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
@ Clambake ,
benutze zwar keinen Wasserfilter und kenn mich mit der Materie auch wenig aus, aber: Wieso bekennt man sich lieber in einem anonymen Forum zum Tee-Trinker? Ist das etwa eine Schande???
Finde ich ganz und gar nicht!!! In unserer Familie wird auch sehr, sehr gerne und oft Tee getrunken. Genauso wie bei Dir ist unser Favorit orig. engl. Earl Grey. In der letzten Zeit wird auch gerne Russen-Tee aus´m Russen-Laden getrunken... mit einem Spritzer frischem Zitronensaft, eine Wohltat!

In diesem Sinne,
Gruss, Wolfi
 

Olli_B

Militanter Veganer
Moin,

ich hab in meinem Kaffee - Vollautomaten auch einen Filter von Britta. Den muß ich zwar monatlich tauschen, aber man merkt das am Geschmack des Kaffees. Ist einfach besser.

Gruß

Olaf
 

Daenni

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Moin,

auch wir haben hartes Wasser. Dem entsprechend sehen unsere Töpfe aus.

Aufgrund des Umzuges und der Anschaffung eines Kaffeevollautomaten wollten wir /wollte ich nicht das Risiko eingehen dort einen Kalk-Defekt zu provozieren.

Zudem trinkt meine Freundin auch täglich Tee und den Wasserkocher müsste man wirklich wöchentlich "hart" reinigen.

Also haben wir uns auch so ein Brita-Ding gekauft. Allerdings nicht von Brita sondern von... tja... entfallen.

Da kostet das Set (1,5 Liter Kanne und 1 Patrone) 20 Euro und drei weitere Patronen im Set 11 Euro.
Dafür dass man diese Schlieren nicht mehr auf dem Tee hat und man nun nicht jede Woche das Prozedere der KVA-Reinigung vollziehen muss wirklich lohnenswert.

Den Wasserkocher haben wir seitdem nur ausgespühlt... kein Kalk ;-)
 
Oben Unten