• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Odyssee mit Grandhall 321

testfahrer

Militanter Veganer
Ich hatte ja einen Grandhall 321 gekauft.
Beim ersten Grillen sind dann einige Mängel zum Vorschein gekommen.

Deckel schleift an Warmhalterost
Thermometer defekt
Brenner puffen
Zündung geht nicht immer
Emaile an mehreren Stellen nicht vorhanden
Gummipuffer am Deckel fehlen
Und noch ein paar Kleinigkeiten

Der Fachhändler hat dann einen Mitarbeiter vorbei geschickt.
Der hat dann versucht den Deckel zu tauschen. Dabei ist aufgefallen, dass einige Blechteile verzogen sind. Nach einem Telefonat mit dem Chef hat man mir angeboten den Grill komplett zu tauschen. Das Angebot habe ich angenommen.
Heute habe ich dann den neuen Grill aufbauen wollen.
Was soll ich sagen.
Deckel so verzogen, dass die Emaile überall abgeplatzt ist.
Die Tür hat einen Knick
Wahrscheinlich wurden beim Transport die Kisten gewürfelt!
Noch mal mit dem Chef telefoniert und dann den Grill wieder zurück gebracht.
Im Laden hat er mir, dann andere Grills die bereits aufgebaut waren als Ersatz vorgeschlagen. Mit einer kleinen Aufzahlung habe ich jetzt einen Weber Genesis E 310 Kupfer Ltd. Edition .
Hoffe damit jetzt mehr Glück zu haben.

Im Laden stand bereits weiterer GrandHall Schrott auf Paletten, bereit zum rücksenden.
Also Leute die sich für einen Grill interessieren, last die Fingen von GrandHall.
Zum Glück habe ich beim Fachhändler und nicht im Internet gekauft.
Möchte mir gar nicht vorstellen, was da, dann gelaufen wäre.
Laut Fachhändler ist die Qualität von GrandHall im 2010er Jahr sehr stark gesunken.
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Zum Glück habe ich beim Fachhändler und nicht im Internet gekauft.
Möchte mir gar nicht vorstellen, was da, dann gelaufen wäre.
.
Da hättse den auch einfach zurück gegeben, 14 Tage ohne Angabe von Gründen, no Problemo.

Und das ganze dann als Schrott zu bezeichnen is schon etwas hart. Denk mal drüber nach.

Trotzdem Glückwunsch zum Weber.:prost:
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Gegen Transportschäden ist kein Hersteller gefeit.

Das Du Pech mit Deinen 321ern hattest ist sicherlich unschön, aber kein Grund gegen die Grills zu wettern.
Zumal der Grandhall 321 ein echt brauchbarer Grill ist.
 

Pieten

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Testfahrer schildert hier doch nur seine Erlebnisse und das
in völlig ordentlicher Art und Weise. Daran ist wirklich nichts verwerflich.
Und zum Happy End hat´s auch noch gereicht.
:fleißig:
 
OP
OP
T

testfahrer

Militanter Veganer
Ja OK da habt Ihr sicherlich Recht.
Transportschäden gibt es immer wieder mal.
Und Schrott ist es nun mal, da man den Grill so nicht gebrauchen kann.
Ich habe ja nichts gegen das Ergebnis des Grills gesagt. Das war sehr gut. Die paar Schwenker, Fische, Lämmer, Würste die ich auf dem ersten gegrillt habe, haben alle geschmeckt.
Klar hätte ich den Grill im Netz auch zurück geben können, nur hätte die Abwickelung gedauert.
PS: Zwei Fachhändler haben mir unabhängige von einander gesagt, dass sie wegen einem Qualitätsproblem bei Grandhall z. Z. keine mehr verkaufen. Und nicht nur wegen Transportschäden.
Noch etwas, was mir zu denken gibt.
Beide Kisten waren unversehrt, der innere Transportschutz (Styroporschutz) war an keiner Stelle gebrochen. Und so massiv, wie die Teile verbogen waren, kann das nicht sein.
Deshalb gehe ich von Transportschäden im Werk aus, also doch bei GrandHall in China.
 
Oben Unten