• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Outdoorchef Auckland vor Rost schützen

-=Parcival=-

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Vor ein paar Wochen hat mich ein bekannter Onlinehändler informiert, dass der von mir favorisierte, o.g. Grill in den Blitzangeboten verfügbar ist. Da ich im September endlich so umziehe, dass mir ein Balkon zur Verfügung steht, habe ich direkt zugeschlagen.

Nach den teilweise stark negativen Berichten hier im Forum und bei den neuesten Kritiken bei eben dem Onlinehändler bin ich jedoch etwas ins Grübeln geraten; überall bemängelt wird das (starke) Rostproblem des Grills.

Daher die Frage:
Kann ich im Vorfeld etwas tun, um den Grill an kritischen Stellen zu schützen? Z.B. die Fettwanne mit hitzebeständigem Lack behandeln, etc.?
Wenn ja, welche Stelllen sollte ich hier in Angriff nehmen?

Sicher ist, dass der Grill bei Wind und Wetter unter einer Abdeckhaube steht und regelmäßig sauber gemacht wird.
Sicher ist leider auch, dass ich nach einem gemütlichen Grillabend weder nachts, noch am nächsten Morgen den Grill sofort sauber mache. Und vermutlich -so wie ich mich kenne- wird eine größere Grundreinigung auch maximal einmal im Monat (bei starker Nutzung) gemacht. Aber ich gehe davon aus, dass dies 90% auch so machen.

Vielen Dank im Voraus für die Ideen.

P.S.: Wenn ich erstmal von den Herd an den Grill kann, werde ich mich auch anderweitig im Forum einbringen ;-)
 

Nightdiver

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Was für eine Antwort erwartest du? Du kennst die Probleme des Grills und möchtest ihn trotzdem kaufen? Man kann sich natürlich alles irgendwie schön reden, wenn man eine Sache unbedingt will. Besser wird das Problem dadurch aber nicht.
In der Preislage um 750,-€ gibt es haufenweise andere Grills, die deutlich weniger Macken haben und sich anzuschauen lohnen. Eine eierlegenede Wollmilchsau wirst du bestimmt nicht finden, denn irgend einen Nachteil/Problem hat jeder Grill, aber sicher eine weniger rostende Alternative.
Mit hitzebeständigem Lack wirst du m.E. nicht glücklich. Er ist zwar bis rund 400°C hitzebeständig, aber definitiv nicht gesundheitsfördernd und gast er bei höhern Temperaturen noch recht lange aus. Diese Dämpfe würde ich nicht auf meinem Essen wollen.
 
OP
OP
P

-=Parcival=-

Militanter Veganer
Grill ist schon gekauft und wurde gewusst ausgesucht (IR Brenner, etc.). Ich denke es gibt (auch hier im Forum) ausreichend positive Rückmeldung zu dem Teil. Trotzdem hast du natürlich recht, schönreden kann man das Problem nicht. Genau deswegen würde ich ja gerne im Voraus etwas machen um nachher das Problem eben nicht oder nicht zu schnell zu haben.

Es gibt durchaus Lacke, die bis über 1000°C hitzebeständig sind. Zudem gibt es ja auch genügend andere Rostschutzmöglichkeiten (Brünieren, etc.). Da ich hier schon viele handwerklich begabte User gesehen habe, hoffe ich einfach mal auf ein paar Tipps.

Weiterhin vielen Dank im Voraus!
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Du wirst hier nicht wirklich viel machen können.

Und wenn wird aller Wahrscheinlichkeit nach der Aufwand so groß sein, dass du dir gleich einen Napoleon hättest kaufen können.
Ein User hier hat sich damals die Fettwanne aus Edelstahl fertigen lassen nach dem das original Teil das Zeitliche gesegnet hatte.
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten