• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Papiertopf-Presse sinnvoll?

Schweinedreher

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich gehe mit dem Gedanken schwanger mir so eine Papiertopf-Presse zu kaufen. Da ich aber auch etwas geizig bin habe ich auch so meine Bedenken.
Grundgedanke ist aus alten Zeitungen Pflanztöpfe selber herzustellen.
Benutz jemand so ein Teil? Lohnt sich der Kauf?

:hmmmm:

http://amazon.de/Esschert-Design-W4008-Papiertopf-Presse/dp/B004NLRXNO
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

ich kann mir nicht vorstellen daß das kostendeckend ist.
Torftöpfe kosten eigentlich nix.

... und das 2. Torftöpfe sind schadstofffrei - und die ?????

Gruß Johannes
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich kann mir schon vorstellen das es eine schöne beschäfftigung ist aus einer bravo oder playboy einen topf zu basteln, und das in sekunden schnelle.:-D
 

Ofenhexe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das Gerät brauchst Du nicht denn es geht auch ohne prima ;-)

Hier mal die Ofenhexe-Bastelanleitung:

1.) Von einer alten Zeitung fünf Seiten übereinander legen

2.) Daraus ein Rechteck mit der Größe: Länge 10-15cm, Breite 30-35cm ausschneiden

3.) Das "Mehrlagige Rechteck" nun straff (!) um eine Spraydose (zB Haarsprayd, Lackd., Sprühsahned.) wickeln aber so, dass unten Papier übersteht.

4.) Nun wird der Papierüberstand als Boden, Lage um Lage nach innen gefaltet, jede nach innen gefaltete Lage gut andrücken und so entsteht der Boden.

5.) Nun das so entstanden Anzuchttöpfchen von der Sprayflasche abziehen, fertig

für größere Töpfchen einfach die Maße vom Rechteck vergrößern und zB eine Weinflasche (damit der Töpfchendurchmesser größer wird) als "Um-Wickel-Objekt" benutzen.

Fertig und stabil sind sie auch!

Kann man auch toll mit Kindern basteln ;-)
 

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
Noch einfacher geht´s mit den Kartonrollen von Klopapier oder Küchenrolle. Klopapierrolle in der Mitte auseinanderschneiden und aus der von der Küchenrolle schneide ich 5 Teile . Man muss nur die Röllchen dann dicht nebeneinander in ein niedriges Gefäss schlichten weil wenn sie nass werden brechen sie auseinander

Lg uschi

:GKschweindrücken:
 

anton h.

Militanter Veganer
Hallo,

dass Torftöpfe "schadstofffrei" sein sollen, kann ich mir allerding nicht vorstellen... Torf wird aus Mooren abgebaut, also sind da durchaus Schadstoffe involviert... Und die Stoffe in der Zeitung, also Druckerschwärze etc sind da absolut zu vernachlässigen, da is nix drin, außer du nimmst Magazine/ Hochglanzbilderbände... ;)


Viele Grüße

Anton
 
Oben Unten