• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[PLZ 6*] Partner für Grillkurs raum Bergstraße 64646

ProQ-Steffen

Veganer
Hey Leute gibt es jemand , der Lust hat im raum Bergstraße mit mir einen Grillkurs zu planen und durchzuführen.
Denke es gibt noch sehr viel potenzial und als unabhängiger Kursgeber ohne Markenbindung kann man da einiges gezielter vermitteln und gestallten.

Später werde ich mal meine Ideen und Themenpunkte auflisten.
Denke generell an einen Basic bis Fortgeschrittenenkurs.

Sollte jemand eine bessere Kategorie für dieses Anliegen wissen dann bitte Bescheid geben.

Grüße,
Steffen
 

PAR-B-Q

Fleischmogul
Bei dir in der Gegend rennen so viele Grillmeister rum.......

Wie weit ist dein Konzept? Weißt du, was du alles brauchst? Location?

Einfach nur in den Laden gehen wird da nicht funktionieren.
 
OP
OP
ProQ-Steffen

ProQ-Steffen

Veganer
Hi hab es mal geschafft meine ersten Plane hier reinzustellen. Diese sind vom Anfang des Jahres. Habe also durchaus schon weitere Dinge im Kopf. Aber zunächst erstmal die Inhalte, die ich mir überlegt habe.
Möchte halt eher ein Bewusstsein für das Grillen entwickeln und nicht den Leuten sagen: " kauft dies und das und dann funktioniert alles "

Begrüßung
Wer bin ich
Warum grille ich gerne
Warum denke ich solch einen Kurs zu leisten
Ziele des Tages

Basics
Brennstoffe
Holzkohle, Briketts, Holz, Kokus, Bambus,Gas

Grills
Offener Grill
Kugelgrill / Grills mit Deckel
Watersmoker Smoker Gas Elektro

Zubehör
Zangen, Hilfsmittel (Racks, Halterungen etc.)Anzündkamin,Thermometer,

Grillzonen
Direkt
Semi ( 2 - 3 Zonen )
Grillen Indirekt Offset
Minionmethode in versch. Systemen

Andere Länder andere Sitten(Grillverhalten Weltweit)Deutsches Grillen
American BBQ
Brasilianisches Grillen

Fleisch
Grundlegende Informationen zu Fleisch - TypischeBehauptungen
Was ist das Fleisch - Der Muskel
Fleisch und seine nicht vorhandenen Poren
Welche Qualitätssicherung gibt es Z.B. Metzgerei Mehl ( 4Ds)
Discounter vs. Metzger vs. Großmarkt
Erkennen von Qualitätsunterschieden
Welche Sorten und Schnitte gibt es ?
Schwein, Lamm, Pute/Hänchen
Rind
Was versteckt sich hinter den versch. Rassen ( Simmentaler , Black Angus, Waguy Kobe, Irisches Weiderind, US Beef, Argentinisches Rind
Dry Aging vs. Wet Aging

Praktische Vorführung:
Watersmoker, Chargriller, Lotusgrill, Kugelgrill

Kohle durchglühen im Anzündkamin
Holzkohle, Briketts ( versch. Sorten) Kokus
Teuer vs Billig /Nachhaltigkeit


Speisen:

Ribs ( Typisch Deutsch ) vs. Indirekt + Fire

Schweine Nacken am Stück vs. Schweinenackensteaks

Qualität Bratwürste
Metzger (grob) gegen Discounter

Rib - Eye und Filtetsteak vom Rind
( Thermometer , Ruhezone , erlerntes anwenden)

Geschmackstest - rauchrige Steaks

Geniale Beilagen
Grüner Spargel, Fächer Kartoffel, Grillgemüse, Brot vom Grill, gefüllte Champignons

Nachtisch:
Gegrillte Ananas ( spicy, zimtig)
Gemischtes Grillobst
Schokokuchen mit flüssigem Kern


Ist jetzt nicht perfekt aufgelistet, aber mache das gerade mit meinem Handy und habe es aus Evernote kopiert......


Bin für konstruktive Kritik immer gern zu haben

Grüße
Steffen
 
OP
OP
ProQ-Steffen

ProQ-Steffen

Veganer
Moin

Mittwoch Abend habe ich mal mehr Zeit um am Laptop zu arbeiten. Ich werde euch dann mal die Einzelnen Punkte genauer beschreiben.

Z.B. Beim Thema Brennstoffe /Kohle möchte ich auf die Herstellung eingehen, warum Briketts manchmal so stark qualmen, wie sie hergestellt werde, was eine gute Kohle auszeichnet, im Bezug auf Nachhaltigkeit möchte ich Alternativen wie Bambus und Kokus ansprechen, uvm.

Genauso möchte ich das Thema Fleisch behandeln :
Wo kommt es her, ursprüngliche Form des Schweins oder Rinds (Wildschwein und Auerochse), Fleisch "wissenschaftlich", Aufbau Muskel, Warum wird Fleisch trocken, was passiert beim Grillprozess, uvm.

Es soll also nicht nur ein Kurs sein, wo nur gegrillt und Markenprodukte angepriesen werden. Ich möchte das der Kunde bzw. Interessent versteht warum ein Filet so zart ist und ein Flank kräftig.

Ich hoffe ich konnte jetzt zumindest meine Vorstellungen genauer beleuchten

Grüße
Steffen
 

PAR-B-Q

Fleischmogul
Das was du schreibst macht jeder "Grillmeister".

Wie willst du dich verkaufen? Warum sollen die Leute dich buchen und nicht bei Ihrem Stammgriller bleiben? Was macht dich besonders?
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Grau ist alle Theorie.
Am Besten lernt man direkt am Objekt - egal ob Grillgut oder Grillgerät.

Das ist ein strammes Programm, wenn Du das an einem Tag machst.
Die Teilnehmer sind ziemlich schnell an der Grenze der Aufnahmefähigkeit.

Vielleicht doch einmal darüber nachdenken, sich auf ein bestimmtes Thema und Zielgruppe zu konzentrieren.

Mein einziger Grillkurs, den ich besucht habe, war ein Etikettenschwindel hoch sechs:
American BBQ von einem "Weltmeister" veranstaltet.
Hygiene war lebensgefährlich, da alles auf ein und demselben Brett zubereitet wurde: Erst Fleisch, dann Gemüse und dann Hähnchen - zum Schluss sollte auf dem Brett dann ein T-Bone Steak verzehrt werden ...
Der dezente Hinweis auf Kreuzkontamination wurde erstaunt aufgenommen.
Der Smoker wurde nur mit Briketts geheizt und kaum genutzt - die Gasgrills waren mehr im Betrieb - schließlich konnte man die dort auch erwerben.
Beim Vorwissen der Teilnehmer war alles dabei, wurde also teilweise langatmig.
 
OP
OP
ProQ-Steffen

ProQ-Steffen

Veganer
Mhh, also ich kenne das bei bisherigen Grillkursen eher so, dass während dem Kurs ein ganzes Menü gegrillt wird und sonst wenig bis gar nichts dazu erklärt wird.
Bei Weber war es eine Katastrophe.....Programm abgespult, nur eigenen Produkte verwendet (Gewürze, Soßen) und nichts besonderes abgeliefert.
Und sehr teuer war es auch noch.

Die Frage von @PAR-B-Q würde ich gerne am Mittwoch Abend beantworten, wenn ich nochmal eine bessere detaillierte Auflistung der Themeninhalte hier aufliste (mit dazugehörigen Praxisteil)

Bezüglich der Location, habe ich mehrer Gastronomen an der Hand bzw. einen Caterer. Somit ist zumindest mal die Möglichkeit einer Küche gegeben.
Auch ganz gut ist, dass diese einen eigenen Biergarten / Hof haben. Somit ist auch Platz vorhanden.
( besprochen ist mit diesen Allerdings noch nichts, wobei einer von diesen auch gerne Veranstaltungen wie Whisky-Tastings durchführt. Also ist er in Sache Kooperation villt nicht schlecht.)


@Cookaneer
Gerade das möchte ich nicht machen. Also ich möchte auch nicht damit werben, dass in dem Kurs ein reines American BBQ abgehandelt wird.
Bis jetzt hätte ich ja nicht mal einen original Smoker zur Verfügung.
Natürlich ist es geplant während dem Kurs zu grillen. Dabei möchte ich aber nicht einfach nur ein Menü zuzubereiten , sondern versch. Zubereitungsarten zeigen.
  • Schweinenacken am Stück oder geschnitten
  • Roeastbeef (könnte man smoken low und slow / indirekt auf dem Grill oder als Steaks geschnitten zubereiten)
  • Warum nicht mal den Vergleich zwischen einem "normal zubereiteten Steak" und einem Steak rückwärts gegrillt machen
  • Weiterhin schwebt mir vor die Kunden auch zu sensibilisieren - Steaks vom Discounter gegen Metzgersteaks zu testen
  • ich könnte noch so vieles aufzählen
Wie gesagt ich denke am Mittwoch kann ich euch dies genauer vermitteln. Dann habe ich mehr Zeit um überzeugende Argumente zu finden.
Bezüglich des Inhaltes, kann man natürlich noch manche Dinge streichen oder weniger darauf eingehen. Ich denke aber so ein Kurs sollte auch schon ein paar Stunden beinhalten.
Stellt man dazu noch ein Handout zur Verfügung, sollte man die Flut an Information auch etwas reduzieren können.


Also schon mal vielen Dank an euch Beide für die bereits geleistete Kritik und Anregungen.

Grüße,
Steffen
 
Oben Unten