• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Perfekter Pizzaaufsatz/Pizzabox brainstorm...

mz4

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Moin,
Nach ewigem hin und her muss es doch möglich sein perfekte Pizza hin zu bekommen ohne das man aufpassen muss wie ein luchs um das Spiel zwischen unter und oberhitze hin zu bekommen.

1. Die beste Pizza aktuell finde ich klappt im Dual OHG da muss man nur 1x wenden und der 3cm Stein ist nach 15min auf temperatur.
Man muss zwar kurz ein Temperatur "surfen" machen also "überheizen" -> "abkühlen zur verteilung im stein" und dann kann man fliegend eine nach der anderen Backen.
Das ist aktuell mein Favorit.

2. Der Gasgrill mit Stein überzeugt nicht da es zu lange dauert bis der Stein temperatur hat und man in der Regel zu viel Unterhitze und zu wenig Oberhitze hat.
Tests mit Rearburner laufen noch.
Aber im Vergleich braucht der Gasgrill einfach zu lange um "hoch" zu kommen und dann ist es extrem schwer zu regulieren und unterm strich braucht man 2-3x so viel Gas wie beim OHG.
(ja sorry Schwabe ;))

3. Der Ooni Koda hat mich überhaupt nicht überzeugt das man hier die Pizza nicht nur 1x wie im OHG sondern 4x wenden muss das man keine Kohle heraus bekommt.
Dazu muss man den Teig noch fester machen da man die Pizza hinten schon fast schwarz ist wenn sie vorn noch absolut roh ist und man den teig sonst mit dem pizzaschieber aufreißt.
Das Teil finde ich irgendwie so nutzlos wie ein Kropf. nix halbes und nix ganzes. und für das viel zu teuer.

4. fertige Pizzaboxaufsätze... Irgendwie zwischen geht gar nicht und akzeptabel aber selten perfekt. meist auch hier zu viel Unterhitze und zu wenig Oberhitze egal auf welcher Beheizungsart.

Was allen fehlt ist das Holz(rauch) Aroma was eine perfekte Pizza nun mal erst ausmacht.

Deshalb rattert der Kopf und ich habe da schon eine Idee aber nichts klappt besser als der Schwarmgedanken.
Wenn dann die Prototypen funktionieren könnte man ja auch hier übers Forum jemanden finden der das evtl. fertigen könnte (bausatzstyle oder Zeichnen könnte).

Probleme aus meiner sicht mit aktuellen Pizzaboxen:
alle haben eins gemein zu viel Unterhitze oder eben zu wenig oberhitze und sie sind zu "klein".
ja eine 12" pizza reicht das ist korrekt ABER der ofen kann nicht 12" breit sein wenn man eine 12" pizza macht. das muss mind. 16" sein wenn nicht sogar 18".

Das ganze dann noch auf ner Feuertonne (mittenloch) mit hoch schlagendem Feuer und es müsste Aroma + Hitze eigentlich perfekt sein.
Da das Ammenmärchen mit "Stein" entzieht dem Teig Feuchtigkeit eher zum Aberglaube gehört wird die Backplatte aus STAHL und nicht cordierit :)

Von der Grundkonstruktion 2 edelstahlbleche mit Abstand als Kuppel für die Doppelwandigkeit mit einfachem edelstahl rückendeckel.
vorn eine klappe o.Ä. zum verschließen mit lüftungsöffnungen damit die hitze nach vorn entweicht wie beim richtigen ofen.
die Backplatte aus 6-8mm stahl welche nicht nur hinten sondern auch seitlich gezinkt ist damit die Flammen hoch schlagen können.
unter halb der Backplatte ein Hitzedeflektor mit etwas Abstand damit die unterhitze nicht zu groß wird.
Das ganze so damit es "optimiert" für die 305mm innelöcher der "anständigen" feuertonnen.

Das sollte dann auch auf dem Kohlegrill wenn er groß genug ist oder dem Gasgrill funktionieren.

Was meint Ihr dazu? :)
 

DarkRoast

Simplicissimus
10+ Jahre im GSV
Deshalb rattert der Kopf und ich habe da schon eine Idee aber nichts klappt besser als der Schwarmgedanken.
IMHO ist die beste Idee sich einen ordentlichen Pizzaofen anzuschaffen.

Ich habe einen Effeuno P134HA und einen Pizza-Party Bollore und könnte zufriedener nicht sein...

Edit:
Da das Ammenmärchen mit "Stein" entzieht dem Teig Feuchtigkeit eher zum Aberglaube gehört wird die Backplatte aus STAHL und nicht cordierit :)
Ammenmärchen hin oder her, was zählt sind letztlich Wärmekapazität und -leitfähigkeit des Materials (wenn wir die Poren außer acht lassen :D). Und je nach Anwendungsfall (Pizzaofen, EBO, OHG, Gasgrill) und beabsichtigtem Pizzastil eignet sich ein Material besser als ein anderes.
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Was meint Ihr dazu?

Meine persönliche Meinung: Lass den Grill Grill sein und besorge dir einen Pizzaofen. Der Koda ist in meinen Augen für's Geld eben schon ein tolles Gerät. Dass Pizzen gedreht werden müssen ist eigentlich völlig normal. Schau mal einem Pizzaiolo an einem großen Holzofen zu und du wirst feststellen, dass auch hier gedreht wird. Ich habe selber noch einen Karu, mich stört hier eigentlich viel mehr, dass der Ofen eben sehr klein ist, die Übersicht fehlt und die Temperaturen eher stark schwanken (gerade mit Holz).

Wenn man die Pizzabäckerei ernsthaft betreiben möchte, dann kommt man um einen entsprechenden Ofen nicht herum. Mittlerweile gibt es auch eine ziemlich große Auswahl.

Für die gelegentliche Pizza mag ein Cover den Backprozess verbessern, aber es bleibt ein Kompromiss.

Was deine Ausführungen zu den Steinen angeht: Es macht einen enormen Unterschied, ob du auf Schamotte, Coderit, Stahl oder einem Biscotto bäckst. Ammenmärchen hin oder her, auf Stahl schwitzt der Teig deutlich und je nach Hitzequelle ist dieser auch kontraproduktiv.
 

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
nur mit einem richtigen Pizzaofen wirst du glücklich werden
Drehen ist in einem Pizzaofen (auch mit Holzbefeuerung) absolut normal
Sowohl Effeuno wie auch Roccbox machen mir Spaß
 

schmudda

Pizzaofen-Abstauber
5+ Jahre im GSV
Pro Pizzaofen, egal welcher.

Ich bin auch hin und wieder an meinem Summit am Pizzabacken, für 2-3 Pizzen werfe auch ich den großen Ofen nicht an, aber der unterschied ist ENORM.

Ich hab zwar keine Ahnung was du für einen Grill nutzt, was mir jedoch sehr sehr viel gebracht hat war meine Stein relativ hoch auf die Höhe meines Backburners zu bringen, da kommen mittlerweile sehr ansehnliche Pizzen dabei raus!

Drehen musst du bei allen Arten von Öfen, davor bist du nicht gefeit, außer du baust dir einen drehenden Stein in deinen Ofen.

Gruß
 
Drehen musst du bei allen Arten von Öfen, davor bist du nicht gefeit, außer du baust dir einen drehenden Stein in deinen Ofen.
Nicht unbedingt. Wenn du im Kamado Pizza bäckst und nicht gerade Holz für hohe Flammen reinwirfst, wird die Pizza ziemlich gleichmäßig gegarrt und man bekommt keine Verbrennungen (Leoparden Muster). Allerdings geht da auch immer eine Menge Holzkohle/Britketts drauf.
 
Oben Unten