• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pizzateig nicht elastisch

ma51fyfy

Veganer
Hallo Grillsportfreunde,

ich habe heute den Pizzateig nach Cruiser gemacht.

Vorweg möchte ich sagen, dass der Teig super lecker war.

Allerdings habe ich mir das Ausbreiten des Teiges leichter vorgestellt.

Bin nach folgendem Video vorgegangen, aber leider war mein Teig nicht so elastisch wie bei dem Kollegen im Video.


Hat jemand Tips wie der Teig so elastisch wird, dass man ihn wirklich herumwerfen kann?

VG:cook:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

baser

.
10+ Jahre im GSV
Supporter
Wenn du den Teig genau nach der Anleitung von Cruiser machst,oder meinen Teig dann wir er auch so eleastisch.Irgendwo haste einen Fehler gemacht den ich aber so nicht finden kann da du nicht genug jetzt drüber geschrieben hast.Hast du ihn vieleicht vorher noch einmal geknetet.Oder hatte er sogar eine feste Haut es können viele facktoren gewesen sein.
 
OP
OP
M

ma51fyfy

Veganer
Wenn du den Teig genau nach der Anleitung von Cruiser machst,oder meinen Teig dann wir er auch so eleastisch.Irgendwo haste einen Fehler gemacht den ich aber so nicht finden kann da du nicht genug jetzt drüber geschrieben hast.Hast du ihn vieleicht vorher noch einmal geknetet.Oder hatte er sogar eine feste Haut es können viele facktoren gewesen sein.

Ich hatte genau die Mengenangaben von Cruiser genommen und ihn mit der Maschine und anschließend per Hand nochmal geknetet.

Dann habe ich ihn 2 Stunden in einer Gärschüssel gehen lassen und dann portioniert und nochmal 5 Stunden gehen lassen. (Dazwischen habe ich ihn nicht mehr geknetet).

Nachdem er gegangen ist habe ich ihn dann per Hand geformt.


Was meinst du wo der Fehler lag? Mit Olivenöl etwas bepinseln beim 2. gehen?
 

grillbird

Bundesgrillminister
15+ Jahre im GSV
Supporter
Welche mehlsorte hast du verwendet?
 

André68

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Nochmal zu meiner Frage: Habt Ihr Ideen woran es lag dass der Teig nicht elastisch genug war ? Vielleicht mehr Wasser?
Vielleicht. Ich musste auch erst lernen. Aus Angst, dass der Teig zu weich und klebrig bleibt, habe ich anfangs auch zu wenig Wasser genommen. Später habe ich dann gemerkt, dass dem einfach durch längeres Kneten zu begegnen ist.
 

Selbacher

Militanter Veganer
Hi,
meine Empfehlung neben dem Einhalten von Cruisers Rezept:
- Lange kneten, dabei mit Wasser die Masse weich einstellen und danach nicht gehen lassen, sondern gleich kühlen
- Über Nacht im Kühlschrank lagern, 24 Stunden sind perfekt
- In portionierten Kugeln 1 Stunde bei ca. 35°C gehen lassen, gerne auch in der Sonne, vor Austrocknung geschützt.
Gegen Hautbildung hilft es, mit Olivenöl die Kugeln zu formen.

Ich liebe Pizza aus dem Holzofen!

Gruß und viel Erfolg!
Peter
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hatte bei der Menge den gegenteiligen Effekt. Die Teig war viel zu weich und wässerig. Den Fehler habe ich auch noch nicht entdeckt, aber Versuch macht ja bekanntlich kluch :-)
 
OP
OP
M

ma51fyfy

Veganer
vielen Dank für eure Antworten. Vieleicht lag es daran dass ich den teig nicht mehr geknetet habe bevor ich die kugeln gemacht habe.

Als ich die Kugeln dann 6 Stunden habe gehen lassen, waren sie komischerweise auch platt...vielleicht zu lange gehen lassen
 

André68

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Als ich die Kugeln dann 6 Stunden habe gehen lassen, waren sie komischerweise auch platt...vielleicht zu lange gehen lassen
Kugeln platt? War die Hefe denn noch gut?

Nach der Stockgare knete ich den Teig nur noch grob mit der Hand mal durch und falte ihn dann vielfach. Anschließend forme ich die Kugeln und öle sie ein. Nach der Stückgare (ganz verschieden - 2 bis 8 Stunden, je nach Zeit, die ich habe) ziehe ich den Teig direkt aus und das klappt problemlos. Allerdings wirble ich ihn nicht durch die Luft, sondern ziehe ihn auf der Arbeitsfläche auf Wiener Griessler aus.
 
OP
OP
M

ma51fyfy

Veganer
Kugeln platt? War die Hefe denn noch gut?

Nach der Stockgare knete ich den Teig nur noch grob mit der Hand mal durch und falte ihn dann vielfach. Anschließend forme ich die Kugeln und öle sie ein. Nach der Stückgare (ganz verschieden - 2 bis 8 Stunden, je nach Zeit, die ich habe) ziehe ich den Teig direkt aus und das klappt problemlos. Allerdings wirble ich ihn nicht durch die Luft, sondern ziehe ihn auf der Arbeitsfläche auf Wiener Griessler aus.

Nach 3 Stunden waren die Kugeln noch schön groß, allerdings nach 5 stunden dann platt und sind stark angeklebt am boden.
Einölen werde ich sie beim nächsten mal auf jeden fall...
 

Selbacher

Militanter Veganer
Darf ich vermuten, dass der Teig "übergangen" ist?
6 Stunden sind aus meiner Sicht zu viel, vielleicht auch in Verbindung mit zu viel Hefe. 1-2 Stunden bei 30-35°C reichen voll aus.
Und durchkneten muss ich den Teig nach dem letzten Gehen nicht, nur sprichwörtlich auseinanderzupfen oder breit drücken, oder wie an das nennen mag. So bleibt das Ganze im Rand und sogar im Boden luftig.
In Summe würde ich auf 1/4 Hefe und 2 Stunden Gare reduzieren...

So viel von einem Klugscheißer, der erst in Summe 8 Pizzen aus einem Le Rond geholt hat. :lgun-b: :ks:

Vielleicht hilft's trotzdem...
Peter

PS: Morgen Abend knalle ich wieder 3 Pizzen in den Ofen, heute habe ich den Teig gemacht. Ich freue mich schon wie ein kleines Kind auf Weihnachten...
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
M

ma51fyfy

Veganer
Darf ich vermuten, dass der Teig "übergangen" ist?
6 Stunden sind aus meiner Sicht zu viel, vielleicht auch in Verbindung mit zu viel Hefe. 1-2 Stunden bei 30-35°C reichen voll aus.
Und durchkneten muss ich den Teig nach dem letzten Gehen nicht, nur sprichwörtlich auseinanderzupfen oder breit drücken, oder wie an das nennen mag. So bleibt das Ganze im Rand und sogar im Boden luftig.
In Summe würde ich auf 1/4 Hefe und 2 Stunden Gare reduzieren...

So viel von einem Klugscheißer, der erst in Summe 8 Pizzen aus einem Le Rond geholt hat. :lgun-b: :ks:

Vielleicht hilft's trotzdem...
Peter

PS: Morgen Abend knalle ich wieder 3 Pizzen in den Ofen, heute habe ich den Teig gemacht. Ich freue mich schon wie ein kleines Kind auf Weihnachten...

ich hatte auf 1kg mehl 2 gramm hefe verwendet....vielleicht war die hefe zu wenig, sodass er nach 6 stunden zusammen gefallen ist.
 

mastercold

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Zuwenig Wasser!! Den Fehler machen nicht wenige. Der Teig ist perfekt, wenn du den Teig berührst und er sich gerade noch so vom Finger löst!

Danach c.a. 24 Stunden im Kühlschrank reifen lassen und am nächsten Tag die Teiglinge formen. Die lässt du dann (laut deinem Rezept) c.a. 4-6 Stunden gehen-fertig!
 

baser

.
10+ Jahre im GSV
Supporter
vielen Dank für eure Antworten. Vieleicht lag es daran dass ich den teig nicht mehr geknetet habe bevor ich die kugeln gemacht habe.

Als ich die Kugeln dann 6 Stunden habe gehen lassen, waren sie komischerweise auch platt...vielleicht zu lange gehen lassen

Beeinflussung der Gärung

Der Verlauf der Gärung wird im Wesentlichen durch 2 Faktoren beeinflusst:

1. Die Temperatur
Da es sich bei der Gärung um eine chemische Reaktion handelt, kann die Intensität, mit der die Reaktion abläuft mit Hilfe der Temperatur beeinflusst werden. Generell gilt: Je höher die Temperatur ist, um so schneller läuft die Reaktion ab und umgekehrt. Diese Regel hat jedoch eine Einschränkung: Der Teig und damit die Hefe, darf während der Gärung niemals einer Temperatur ausgesetzt werden, die höher als 40 0C liegt. Oberhalb dieser Temperatur gerinnt das Eiweiß der Hefepilze, die Hefen sterben sofort ab und der Teig ist "tot".

2. Die Dauer
Je länger die Gärung andauert, um so mehr der großen Stärkemoleküle werden durch die Enzyme zerlegt und um so mehr Kohlendioxid entsteht im Teig. Auch diese Regel hat eine Beschränkung: Dauert die Gärung zu lange an, werden zu viele Stärkemoleküle zu kurzen Teilstücken zerlegt und der Teig verliert dadurch die Fähigkeit, das entstandene Kohlendioxid im Teig zu halten. Das Kohlendioxid entweicht aus dem Teig, der Teig fällt zusammen, man sagt, der Teig "ist übergangen".

Quelle:Backen mit Hefe
 

Anthony Soprano

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
:thumb2: Top erklärt! By the Way...wo du grade die Adler Mühle erwähnst, dort kaufe ich seit Jahren mein Mehl, habe noch kein besseres gefunden :prost:
 
Oben Unten