• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Poor man's burnt ends / Chuck roast

bjornc

Veganer
Ein Brisket steht immer noch auf dem Programm, aber Burnt ends vom Rind mussten einfach mal gemacht werden.

Gameplan; improvisieren.

Fleisch habe ich 1kg Suppenfleisch von Lidl genommen.
Davon Würfel geschnitten, 2-4cm.
Danach in ein gemisch von Senf und Ahornsirup geschmiert.
ZIGakZ.jpg


Danach in rub von Klaus gewürzt:
ZIGhHP.jpg


Zack! Auf's Kamado, indirekt mit Whiskey/Oak wird geraucht.
ZIG5GK.jpg

Ursprunglich war der plan 106 Grad, aber später habe ich mit den temperatur herum gespielt um zu versuchen rechtzeitig fertig zu werden.
(Am Grafik kann man erkennen das ich am temperatur herum gespielt habe, und der Deckel ab und zu ab genommen habe um das Fleisch leicht ab zu kühlen weil es sonst zu früh fertig war)

Nach ca 5 Stunden hat das Fleisch eine KT von 75 erreicht;
ZIGyvc.jpg


Danach konnte eine selbst gemachte sauce von: Remia Smokey BBQ, Apfelessig, schwarzem pfeffer und Worcester sauce
Genaue mengen kann ich nicht mehr sagen, weil Improvisation.
ZIGx91.jpg


Danach Deckel auf der Ofenschale, und weiter garen lassen.
Nach fast 8 stunden hat das Fleisch eine KT von 95 erreicht:
ZIGwWH.jpg



Hat super geschmeckt :)

Und für derjenige der es mag, der Grafik zu der geschichte.
ZIa2Xm.png
 

BBQfertig

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sauber!
 
Oben Unten